Software für den Holzhandel: Digitalisierung auf dem Vormarsch

Digitalisierung in jeder Branche

Software für den Holzhandel: Digitalisierung auf dem Vormarsch
Software für den Holzhandel: Digitalisierung auf dem Vormarsch
Fast jede Brache sieht sich in einer Umbruchphase. Viele Unternehmen stellen ihre Prozesse um und versuchen, den Schritt ins digitale Zeitalter zu finden, um mit den veränderten Wettbewerbsbedingungen mithalten zu können. Dabei ist ein entscheidender Punkt, das Angebot online im Internet an den Kunden heranzubringen. Die produzierenden Unternehmen für Holz- und Baustoffe konnten bisher größtenteils auch ohne derartige Maßnahmen im Markt überleben. In der jüngsten Vergangenheit hat die Digitalisierung auch diese Branche eingeholt. Traditionelle und lang existierende Unternehmen treffen auf zunehmende Konkurrenz im Internet. Denn nicht umsonst vertrauen die Kunden auf den Online-Handel.

Onlinepräsenz: für Kunden ein Muss

Die Zeit, in der die Kunden das Internet nur zum Preis-Leistungs-Vergleich genutzt haben, um dann das Produkt im Markt zu kaufen, ist vorbei. Die Kunden vertrauen auf die schnellen und unkomplizierten Abläufe, die sie bereits aus privaten Online-Geschäften kennen und setzen dieses Niveau auch für geschäftliche Einkäufe im Internet voraus. An dieser Stelle sollte sich jeder Holz- und Baustoffhändler fragen, ob er bereits eine Internetpräsenz für sein Angebot vorweisen kann. Oder ob trotz Internetpräsenz die Prozesse im Hintergrund schnell und unkompliziert genug sind, um eine Bestellung im Handumdrehen zu verarbeiten.

Softwarelösungen für Holzhändler

Ein geeignetes Maß ist, wie lange der Kunde von der Bestellung bis zum Eintreffen der Ware warten muss. Mit dem wachsenden Wettbewerbsdruck macht sich zudem der Fachkräftemangel noch mehr als ohnehin schon bemerkbar. Es ist also von Vorteil für den Unternehmer, seine bestehende Belegschaft so effizient wie möglich zu nutzen. Um hier die Nase vorn zu haben, sollte eine geeignete Software für den Holzhandel im Unternehmen integriert werden. Viele Softwarehersteller haben in direkter Zusammenarbeit mit Holzhändlern optimale Lösungen entwickelt. Denn das richtige Tool bietet weitere Vorteile als den bloßen Auftritt im Internet.

Optimierung in jedem Bereich

Zusätzlich zur kundenorientierten Internetpräsenz unterstützt eine Software für den Holzhandel die Unternehmer, die Abläufe im Betrieb reibungsloser zu gestalten. Viele Informationen des gesamten Geschäftsablaufes können gebündelt und nachverfolgt werden. Eine Angebotsnachverfolgung hilft dem Unternehmer zudem zu erkennen, wie erfolgreich seine Angebote beim Kunden sind. Mit Hilfe der Auswertung der gesammelten Informationen kann das Unternehmen schnell und einfach in vielerlei Hinsichten hinterfragt werden. Schnell lassen sich Routineprozesse herausfiltern, die sich automatisieren lassen. So kann die Belegschaft und weitere Ressourcen optimiert und effizienter eingesetzt werden. Auch die Nachfrage der Kunden lässt sich mit Tools für die Marktforschung besser und gezielter auswerten und nutzen.

Der Internetauftritt wird durch die Software für den Holzhandel von Profis unterstützt. Die Produktpalette kann dem Kunden übersichtlich und gut geordnet präsentiert werden, etwa in Artikeltypen, wie Katalogartikel, Variantenartikel oder Zubehörartikel. Auch für die auf die Bestellung folgenden Prozesse erhalten die Unternehmer Support. Mit der Optimierung des Versendens durch Paket-/Charge- und Aufmaßverwaltung können auch diese neuartigen Prozesse von vornherein richtig angegangen werden. Somit können Verpackungen und Mengeneinheiten für jede Bestellung individuell angepasst werden. Des Weiteren werden branchenspezifische Maßumrechnungen durchgängig generiert.

Unternehmen für die Zukunft festigen

Durch die Integration solcher Softwarelösungen können Geschäftsführer viele Vorteile für das Unternehmen entwickeln. Die Zahlen sprechen für sich. Mit zukunftsweisenden Entscheidungen und modernen Betriebslösungen werden Umsatz- und Gewinnprognosen stets positiv ausfallen. Man sorgt nicht nur dafür, dass das Unternehmen sattelfest im Markt sitzt und wettbewerbsfest mit den Mitbewerbern mithalten kann, sondern man wird zum Vorreiter und ist den anderen einen Schritt voraus.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"