Türkranz – Winter Dekoration für die Haustür

Türkranz für Winter und Weihnachten

9.3

GESAMTBEWERTUNG

9.3/10

Positiv

  • Türkranz zur Weihnachtszeit
  • aus naturbelassenen Reisig
  • dekoriert mit roten Beeren
  • schlichte weihnachtliche Eleganz
  • auch als Tischdeko geeignet

Negativ

  • keine Bekannt

Im Winter ist die Heimeligkeit in Haus und Hof von großer Bedeutung. Aber warum erst in den Wohnräumen selbst damit anfangen, wenn man bereits vor der Haus- oder Wohnungstür zum Eintreten einladen kann? Schließlich genießen es viele Menschen auch, ihre Fenster liebevoll zu beleuchten.


Von daher ist ein adventlicher Türkranz als i-Tüpfelchen eine tolle Idee. Je nachdem, ob der Kranz den ganzen Winter über hängen oder nur für den Advent gedacht sein soll, kann man sich verschiedene Dekorationen überlegen. Was im Winter natürlich immer eine schöne Kombination darstellt, sind immergrüne Zweige, die zusammen mit einigen leuchtenden Eyecatchern verbunden werden.

Klassischerweise zum Advent gerne in Rot, Gold oder Silber – aber natürlich sind auch ganz andere Farbkombinationen möglich. Moderne Türkränze für den Advent bedienen sich unter anderem bei Wollweiß. Oder es wird ein ganz zarter Hauch von Raureif über Pastelltöne, Dunkelbraun oder -Grün gelegt. Aber dazu später mehr.

khevga Tür-Kranz Winter Weihnachten Rote Beeren (1, 40)
Angebot Idena 8585271 - Weihnachtskranz mit 10 LED warm weiß, mit 6 Stunden Timer Funktion, Batterie betrieben, für Deko, Weihnachten, Advent, als Stimmungslicht, Türkranz, ca. 28 cm
Valery Madelyn Weihnachtskranz 50cm mit 20 LED Beleuchtet batteriebetrieben Türkranz Adventskranz aus PVC mit Timer Funktion Kunstschnee Weihnachtsdeko Kranz für Tür Grün Silber MEHRWEG Verpackung

Auf jeden Fall kann man sich in der Adventszeit beim Gestalten eines Türkranzes mit vielen Deko-Elementen austoben, die fast nur jetzt verwendet werden. Wie wäre es also mit Strohsternen oder Kugeln? Ob feierlich-elegant oder fröhlich-bunt ist dabei selbstverständlich Geschmackssache. Hauptsache, die Advents-Türkranz-Optik ist nicht zu dunkel, sondern leuchtet auch bei wenig (Laternen-) Licht schön und ansprechend.

Was wird zum Adventstürkranz-Basteln benötigt?

Für das Basteln eines Türkranzes für den Advent braucht man zunächst einmal den Kranz an sich. Dieser kann entweder selbst aus Haselnuss-, aber auch aus Birken- Hartriegel- oder Weidenzweigen gewunden werden. Allerdings braucht man dafür möglichst frische Zweige, da sich diese leichter biegen lassen. Wer möchte, kann sich einen entsprechenden Kranz jedoch auch schon in einer früheren Jahreszeit biegen und dann später fertig dekorieren. Wobei alternativ auch einfach ein Basiskranz oder sogar nur -ring gekauft werden kann. Hier sind die Materialien (unter anderem Holz und Metall) sehr unterschiedlich, weshalb für alle Anforderungen das Richtige dabei sein dürfte.

Davon abgesehen stehen natürlich auch immer benötigte Dinge wie Bindedraht, Schere und Co. auf der Must-Have-Liste. Zudem sollte rechtzeitig an ein geeignetes Aufhänge-System (Nagel, Reißzwecke, Power Stripes oder Saugnapf mit Haken) gedacht werden. Denn gerade dann, wenn eine Tür nicht allzu viel tragen kann, muss der Adventstürkranz möglichst leicht sein. Klar im Vorteil, wer vor der Anfertigung daran denkt.

Small-Preis Türkranz Tischkranz Wandkranz Kranz mit Zapfen und Äpfeln Ø 30 cm Herbst - Winter - Willkommensgruß H2
khevga Tür-Kranz Winter Weihnachten Rote Beeren (1, 40)
Angebot Britesta Türkranz Weihnachten: Weihnachtskranz, 20 warmweiße LEDs, Timer, batteriebetrieben, 28 cm (Türkranz Weihnachten LED Timer)

Und dann geht es auch schon an die Dekorationselemente selbst. Hier ist die Auswahl sehr groß – aber wie wäre es passend zur Saison mit

  • immergrüne Zweigen (z.B. Tanne oder Konifere),
  • Eukalyptus,
  • Moos,
  • Zapfen,
  • Kugeln,
  • Zieräpfeln,
  • Beeren, Hagebutten, o.ä.,
  • Holzdekoration (Schneeflocken, Sterne, Hirsche, etc.),
  • Strohsternen,
  • Federn,
  • Schleifenband oder
  • dickem Filzband?

Wie einen modernen Türkranz für den Advent gestalten?

Adventliche Türkränze besitzen eine lange Tradition – und dabei kommt man logischerweise auf grüne Zweige, rote Beeren oder Äpfelchen und Kugeln. Jedenfalls in den meisten Fällen. Was kein Wunder ist, da es sich bei diesen Farbnuancen schließlich um echte Klassiker handelt.

Aber dabei braucht man es bei einem modernen Advents-Türkranz natürlich nicht zu belassen. Auch weiße und / oder silberne Modelle können beeindruckend elegant aussehen.

Wenn Kugeln verwendet werden, landet gerne eine einzelne große zentral in der Mitte. Oder nur wenige Kleine werden als lockerer ‚Schwarm‘ über den Kranz verteilt. Allerdings müssen es auch nicht unbedingt Kugeln sein. Auch ein Kranz, der mit dickem wollweißen Filz- oder Wollband umwickelt und anschließend nur an einer opulenten Schleife aufgehängt oder mit zwei, drei Strohsternen abgerundet wird, ist unter Umständen genau das Richtige. Insbesondere für dunkle Wohnungstüren, die er dann regelrecht zum Strahlen bringt.

Wer lieber einen etwas grüner angehauchten Türkranz im Advent aufhängen möchte, kann gerne auch zu Blättern und trockenen Blüten greifen, die ein wenig so aussehen, als wären sie gerade erst mit einer dünnen Schicht Raureif überzogen worden.

Und last but not least lässt es sich in Bezug auf die Türkranz-Stärke trefflich tricksen: Breitere Varianten sind selbstverständlich ein echtes Statement und bieten potenziellen Dekorationselementen viel Platz. Gleichzeitig sind auch dünne Metall- oder Holzringe sehr beliebt, die einfach nur teilweise mit Grün und beispielsweise mit einigen Zapfen oder Federn umkleidet werden. Sie wirken sehr leicht, verspielt und sind besonders dekorativ, wenn zwei unterschiedlich große Ringe ineinander gesetzt werden und der kleinere den größeren lediglich auf einem Teilstück berührt.


Fazit: Was beim Selbermachen von einem Adventstürkranz beachten?

Ein Türkranz im Advent sollte möglichst einladend wirken und seine Betrachter*innen zum genaueren Hinschauen animieren. Deswegen ist es oft auch besser, ihn nicht komplett zu überladen. Lieber wenige Elemente, diese dann aber auch wirklich gut in Szene gesetzt. Ein schönes Beispiel dafür ist ein Kranz mit Moos und Hagebutten.

Hier hat es lediglich zwei dominante Farben und das optische Spiel kommt vor allem durch die Struktur, die das Moos und die Hagebutten mitbringen. Wer möchte, kann ihn mit einem Hirschkopf aus Holz sogar den ganzen Winter hinhängen. Mit einem Herz in der Mitte strahlt er jedoch noch mehr Liebe aus, die im Advent besonders gefragt ist.

Besonders clever ist es zudem, ihn auf die restliche Fenster- und Wohnungsdekoration abzustimmen. So bildet er dann den Anfang des roten Fadens, der sich dann quer durch die weiteren Räumlichkeiten zieht und für eine noch größere Gemütlichkeit sorgt.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"