Wie schleife ich Parkett ab?

In 5 Schritten zum makellosen Parkett: Abschleifen und Versiegeln leicht gemacht!

Wie schleife ich Parkett ab?
Wie schleife ich Parkett ab?
Ein glänzendes, neuwertiges Parkett kann Wunder für das Ambiente Ihres Zuhauses bewirken. Doch statt teurer Renovierungsarbeiten können Sie den Glanz Ihres Parkettbodens selbst wiederherstellen. Dabei helfen die fünf entscheidenden Schritte: Vorbereitung, Grobschliff, Zwischenschliff, Feinschliff und Versiegelung. Wir stützen uns auf Expertenratschläge von OBI und zeigen Ihnen, wie Sie dieses Projekt in nur einem Tag – plus Trocknungszeit – erfolgreich umsetzen können. Lesen Sie weiter und verwandeln Sie Ihren abgenutzten Parkettboden in eine Augenweide.

Projektvorbereitung und was Sie benötigen

Bevor Sie starten, ist eine gründliche Vorbereitung unerlässlich. Entfernen Sie Sockelleisten, Übergangsleisten und säubern Sie den Boden von jeglichem Schmutz und Kleberresten. Ein Tellerschleifer und ein Deltaschleifer sind für die Arbeit empfehlenswert. Diese können Sie in den meisten OBI Märkten ausleihen.

Der Grobschliff – Eine ebene Grundlage schaffen

Der Grobschliff ist entscheidend, um alte Beschichtungen und Macken zu entfernen. Die Wahl der Schleifpapierkörnung hängt vom Zustand Ihres Bodens ab. Es gilt die Devise: „So grob wie nötig, so fein wie möglich.“ Dieser Schritt dient nicht nur der Ästhetik, sondern auch der Langlebigkeit des Bodens.

Der Zwischenschliff – Feinheiten perfektionieren

Der sogenannte Mittelschliff folgt auf den Grobschliff. In diesem Schritt wird eine feinere Körnung von etwa 60 verwendet, um die durch den Grobschliff verursachten Spuren zu entfernen. Diese Phase muss so oft wiederholt werden, bis alle feineren Unebenheiten beseitigt sind.

Der Feinschliff – Für die glatte Oberfläche

Jetzt kommen Körnungen zwischen 100 und 150 zum Einsatz. Der Feinschliff verleiht dem Parkett seine abschließende, glatte Oberfläche. Durch diesen letzten Schleifgang wird eine Grundlage für die folgende Versiegelung geschaffen, die entscheidend für das Endergebnis ist.

Die Versiegelung – Der krönende Abschluss

Die letzte Etappe besteht in der Versiegelung des Bodens. Hierfür eignen sich verschiedene Produkte wie Öl, Wachs oder Lack. Wir empfehlen Parkettlack für ein langlebiges und ansprechendes Finish. Nach dem Auftragen müssen Sie den Lack entsprechend den Herstellerangaben trocknen lassen. Sobald dieser vollständig getrocknet ist, können Sie die zuvor entfernten Leisten wieder montieren.

Angebot
Einhell Trockenbauschleifer TE-DW 225 X (750 W, wechselbarer Schleifteller, Bürstenkranz gefedert, bis 165 cm Teleskop-Stiel, inkl. Schleifscheiben + Gitterleinen im Koffer)
  • Der Einhell Trockenbauschleifer ist ein wertvoller Helfer bei der Renovierung oder dem Ausbau. Zum Beispiel bei der Befreiung von Wänden von Putz und Tapetenresten.
  • Durch den kraftvollen 750-Watt-Motor und das hochwertige Metallwinkelgetriebe geht die Arbeit mit dem Trockenbauschleifer effektiv von der Hand.

Lesetipp: Wie gestalte ich mein Badezimmer in eine Wohlfühloase?

FAQ: Was Sie über das Schleifen und Pflegen von Parkett wissen sollten

Wie lange dauert das Schleifen von Parkett?

Für 20 bis 50 Quadratmeter benötigen Sie ungefähr einen Tag zum Abschleifen und Versiegeln. Nach einer Trocknungszeit von 24 Stunden, abhängig von der Art des verwendeten Öls oder Lacks, ist der Boden wieder voll nutzbar.

Wie oft sollte man Parkett ölen?

Um die Langlebigkeit des Parketts zu gewährleisten, sollten stark genutzte Bereiche wie Hausflure ein- bis zweimal pro Jahr geölt werden. Weniger frequentierte Flächen benötigen diese Behandlung nur alle zwei bis drei Jahre.

Was kostet das Schleifen und Versiegeln von Parkett?

Rechnen Sie mit Kosten von etwa 15 bis 20 Euro pro Quadratmeter für das Schleifen. Wenn derselbe Fachbetrieb auch die Versiegelung vornimmt, kommen nochmals fünf bis zehn Euro pro Quadratmeter hinzu.

Wann ist ein frisch geölter Boden wieder begehbar?

Ein frisch geölter Parkettboden sollte mindestens 24 Stunden nicht betreten werden. Planen Sie weitere 48 Stunden ein, bevor Sie den Raum wieder einrichten.

Wie frische ich mein Parkett auf?

Für abgenutzte oder matte Böden eignen sich Produkte wie beispielsweise Bona Parkett Polish oder Bona Parkett Refresher. Diese verleihen dem Boden neuen Glanz und bieten zusätzlichen Schutz vor Abnutzung.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"