Wie wechsel ich die Reifen von meinem Auto?

Reifen selber wechseln - Anleitung zum Reifenwechsel mit Wagenheber

Die jährliche Aufgabe des Reifenwechselns steht wieder an, und viele Autofahrer fragen sich, ob sie den Prozess selbst in Angriff nehmen sollen. Das Wechseln von Reifen mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, aber mit der richtigen Anleitung und einigen hilfreichen Tipps kann jeder diese Aufgabe meistern. In dieser Anleitung erkläre ich Ihnen, wie Sie Reifen sicher und effektiv wechseln können, basierend auf einem praxisnahen Videotranskript eines erfahrenen Autofahrers.

Vorbereitung des Autos

Bevor Sie mit dem Reifenwechsel beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass das Auto korrekt geparkt ist. Ziehen Sie die Handbremse an und legen Sie den ersten Gang ein. Falls Ihr Auto eine Radkappe hat, entfernen Sie diese zuerst. Sollte keine Radkappe vorhanden sein, können Sie diesen Schritt überspringen.

Schrauben lösen

Lösen Sie die Schrauben des Rades leicht, bevor Sie das Auto anheben. Ein wichtiger Tipp hierbei ist, die Schrauben überkreuz zu lösen, um ein gleichmäßiges Lösen zu gewährleisten und sicherzustellen, dass keine Schraube zu fest angezogen wird.

Auto anheben

Positionieren Sie den Wagenheber an der vorgesehenen Aufnahme unter dem Fahrzeug. Es ist entscheidend, dass der Wagenheber auf einer ebenen Fläche steht und nicht verrutschen kann. Heben Sie das Auto an, bis der Reifen vollständig von der Straße abgehoben ist.

Angebot
Cartrend, Komaptibel mit Auto, 7740014 Hydraulischer Rangierwagenheber, 2 Tonnen Tragkraft, für Werkstatt und Hobby, gefertigt aus Qualitätsstahl, Blau
  • ROBUS: Der cartrend Rangierwagenheber hydraulisch 2T besteht aus robustem und stabilem Qualitätsstahl, sodass er sich sogar für die Landwirtschaft eignet
  • ANPASSUNGSFÄHIG: Der cartrend Rangierwagenheber hydraulisch 2T kann dank seiner verstellbaren Hubhöhe an unterschiedliche Fahrzeuge und Fahrzeugtypen angepasst werden

Reifen wechseln

Nachdem Sie das Auto angehoben haben, entfernen Sie die gelösten Schrauben und ziehen Sie den Reifen ab. Montieren Sie nun den neuen Reifen und schrauben Sie die Radbolzen überkreuz handfest an. Stellen Sie sicher, dass Sie dieselben Schrauben in die jeweiligen Löcher zurücksetzen, da die Gewinde und Schrauben zusammenpassen. Anschließend können Sie das Auto vorsichtig wieder absenken.

Schrauben festziehen und Markierung setzen

Ziehen Sie die Schrauben erneut überkreuz fest an. Um sicherzustellen, dass der Reifen korrekt montiert wurde, sollten Sie die Schrauben nach circa 50 Kilometern nochmals überprüfen und gegebenenfalls nachziehen. Als letzten Schritt markieren Sie den ausgewechselten Reifen mit einem Edding (z.B. „VR“ für „vorne rechts“), damit Sie bei einem zukünftigen Wechsel wissen, wo er montiert war.

FAQ zum Reifenwechsel

Wie wechsle ich einen Reifen in der richtigen Reihenfolge?

Setzen Sie zuerst den Wagenheber an, lösen Sie die Radmuttern und heben Sie anschließend das Fahrzeug an. Dieser Schritt-für-Schritt-Prozess stellt sicher, dass Sie das defekte Rad problemlos demontieren können.

Gibt es eine spezielle Methode, um Reifen zu tauschen?

Ja, beim Tausch von Rädern sollten Sie die auf der Antriebsachse montierten Räder diagonal zur nicht angetriebenen Achse setzen. Räder von der nicht angetriebenen Achse bewegen Sie direkt zur Antriebsachse. Bei Allradfahrzeugen tauschen Sie alle Reifen diagonal.

Warum sollten neue Reifen an der Hinterachse montiert werden?

Die Hinterräder sind für die Stabilisierung des Fahrzeugs verantwortlich, unabhängig davon, ob es sich um ein Front- oder Heckantriebsfahrzeug handelt. Die neueren Reifen hinten minimieren das Risiko des Schleuderns, besonders bei nassen Bedingungen.

Wie viel Zeit sollte man für einen Reifenwechsel einplanen?

Ein Radwechsel nimmt in der Regel 15 bis 20 Minuten in Anspruch. Das Aufziehen eines Reifens kann jedoch bis zu einer Stunde beanspruchen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"