Abfluss mit Cola reinigen

Es klingt fast wie ein Witz, aber es stimmt: Cola kann dabei helfen, einen Abfluss zu reinigen und eine Verstopfung zu lösen. Verantwortlich dafür sind die enthaltene Kohlensäure und die Phosphorsäure.

So viel Cola zum Abflussreinigen sind nötig

Hierfür kommt es ganz auf die Art des Abflusses und die Lage einer eventuell vorhandenen Verstopfung an. Bei einer tief liegenden Verstopfung in der Toilette kann es erforderlich sein, mehrere Liter des Softdrinks zu verwenden. Bei der Spüle oder einem Waschbecken hingegen sind 0,5 bis 1 Liter in der Regel vollkommen ausreichend. Mit dieser Menge füllt sich der unter dem Becken befindliche Siphon bereits vollständig. Hier liegt in der Regel der neuralgische Punkt, an dem Verstopfungen am ehesten entstehen. Die Cola zum Abflussreinigen kann anschließend ihre Wirkung entfalten.

So lange muss Cola im Abfluss wirken

Die reinigenden beziehungsweise lösenden Wirkstoffe in der Cola sind Kohlensäure und Phosphorsäure. Letztere ist in hoher Konzentration stark ätzend. Natürlich ist sie in Cola nur sehr verdünnt enthalten. Dennoch kann sie ihre Wirkung gegen Schmutz und Verstopfung entfalten. Allerdings muss man ihr dafür mehrere Stunden Zeit lassen. Oftmals lassen sich Verschmutzungen und Verstopfungen sprichwörtlich über Nacht beseitigen.

Angebot
Drano Power Gel Rohrfrei Abflussreiniger, Rohrreiniger, Für Küche und Bad, Entfernt Verstopfungen, 1 L (3er Pack)
  • Das Drano Power-Gel befreit effektiv verstopfte Abflüssen im Bad, Der Rohrreiniger löst Verstopfungen durch Haare und Seifenreste chemisch auf und sinkt sogar durch stehendes Wasser
  • Der flüssige Rohrreiniger eignet sich selbst für stärkste Rohrverstopfungen und ist dabei sicher für alle Rohre, Die Flasche besteht aus 30 Prozent recyceltem Plastik, außer der Verschlusskappe

Das bewirkt Cola in der Toilette

Fast jeder kennt die Geschichte, dass man in Cola ein Steak vollständig auflösen könne. Das ist auch tatsächlich zutreffend und auf die enthaltene Phosphorsäure zurückzuführen. Natürlich ist diese stark ätzende Säure nur sehr verdünnt in der Brause enthalten. Wenn man ihr nur ausreichend viel Zeit zum Wirken lässt, kann man den Effekt allerdings sehr gut beobachten. In gleicher Weise kann Cola in der Toilette wirken. Außerdem wirken die Säuren allen Kalkablagerungen entgegen. Somit entfaltet Cola in der Toilette eine doppelte Wirkung.

Was Cola im Abfluss alles auflöst

Cola kann einerseits im Verlauf von mehreren Stunden organische Stoffe angreifen und zersetzen. Außerdem wirken die Phosphorsäure und die Kohlensäure allen Kalkablagerungen entgegen. Ob Haare, Hautschuppen oder im Wasser gelöster Kalk, Cola erweist sich in all diesen Fällen als wirkungsvolle Alternative zum chemischen Abflussreiniger. Allerdings wirkt sie nicht gegen jede Art von Verstopfungen. Gegen Fett beispielsweise ist Cola leider komplett wirkungslos.

FAQ: Abflussreinigung mit Cola – Wie funktioniert das?

Wie kann Cola zur Abflussreinigung verwendet werden?

Cola kann helfen, einen verstopften Abfluss zu reinigen, indem man regelmäßig etwas davon in den Ausguss gießt, ein paar Minuten einwirken lässt und anschließend mit heißem Wasser nachspült. Dadurch lösen sich Verstopfungen auf und das Abflussproblem ist schnell behoben.

Warum ist Cola effektiv bei der Abflussreinigung?

Die Effektivität von Cola liegt in der enthaltenen Phosphorsäure, die in hohen Konzentrationen ätzend wirkt und somit gut zum Lösen von Ablagerungen im Haushalt eingesetzt werden kann.

Wie viel Cola sollte für die Abflussreinigung verwendet werden?

Um Verstopfungen im Abflussrohr zu lösen, genügt es, einen Liter Cola in den Abfluss zu gießen und über Nacht einwirken zu lassen. Die Phosphorsäure in der Cola wirkt ätzend und löst Ablagerungen auf.

Was passiert, wenn Cola und Backpulver zusammen gemischt werden?

Die Kombination aus Cola und einem Tütchen Backpulver kann zur Reinigung von verschmutzten Toiletten oder angebrannten Töpfen verwendet werden. Die Mischung in die Toilette oder den Topf geben, einwirken lassen – im Idealfall sogar über Nacht – und anschließend mit einer Bürste die Verschmutzungen lösen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"