Bohrer für Stahlbeton

Mit dem richtigen Bohrer bekommt man auch in Stahlbeton leicht Löcher

Bosch Pro 5tlg. Hammerbohrer-Set SDS

9.2

GESAMTBEWERTUNG

9.2/10

Positiv

  • Hammerbohrer-Set geeignet zum professionellen Bearbeiten von Mauerwerk und Beton
  • Bohrer-Ø 5/6/6/8/10 mm
  • Mit gut sichtbarem Verschleißindikator
  • Aus langlebigem Hartmetall
  • für gute Lebensdauer und Widerstandsfähigkeit

Negativ

  • keine Bekannt

Zunächst einmal sollte man auch wissen, dass Stahlbeton ein Verbundwerkstoff ist, der eine hohe Zugfestigkeit besitzt. Dem Stahlbeton kommt eine ganz besondere Bedeutung zu. Mit über 100 Millionen verbauten Kubikmetern stellt dieses Material den wichtigsten Baustoff in Deutschland dar.

Darüber hinaus werden 12 Prozent der deutschen Stahlproduktion jährlich zu 6 Millionen Tonnen Betonstahl verarbeitet. Stahlbeton wird eingesetzt, wenn es in einem Bauteil zu Zugspannungen kommt, die die Gesamttragfähigkeit beeinflussen könnten.

Der Name dieses Materials schließt auf eine Kombination von Stahl und Beton. In der Regel ist Stahl ein duktiler Bestandteil und nimmt den Druck und Zug auf. Beton zeigt normalerweise sprödes Verhalten auf und eignet sich primär für die Aufnahme von Druckkräften.

Grundsätzlich sollte es klar sein, wie Stahlbeton definiert ist. Schaut man sich den Verbundbaustoff Stahlbeton an, so wird man feststellen können, dass man an Grenzen tritt. Stahlbeton wird nämlich fast täglich neu erfunden.

Bohrer für Stahlbeton - Das kann jede Variante
Bohrer für Stahlbeton – Das kann jede Variante

Stahlbeton besitzt ein sehr hohes Eigengewicht und kann daher auch nicht überall eingesetzt werden. Stahlbeton wird sehr oft im Hausbau an Decken, Balken und Bodenplatten eingesetzt. Die Bodenplatten, die aus Stahlbeton bestehen, tragen die Lasten des Bauwerks ab.

Was ist das Besondere an Bohrern für Stahlbeton

Inzwischen ist der Heimwerker so geübt, dass er fast alles zuhause machen will. Doch gibt es immer wieder Aufgaben, die der Heimwerker nicht alleine machen kann. Es muss entweder ein Profi geholt werden oder der Heimwerker muss sich ganz genau mit der Materie beschäftigen. Dies kostet zwar viel Zeit und Geld, dafür aber weiß der Heimwerker, wie er es beim nächsten Mal richtig macht.

Das Bohren in Stahlbeton stellt für jeden Heimwerker eine große Herausforderung dar. Abhängig von der Konsistenz von Stahlbeton kann es für den ungeübten Heimwerker ein schwieriges Unterfangen sein in Stahlbeton reinzubohren.

Lesen Sie auch: Bohrer für Edelstahl

AngebotBestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

In Stahlbeton bohrt man, wenn man hohe statistische Werte erreichen muss. In diesen Fällen ist eine klassische Gasbeton- oder Ziegelwand nicht mehr ausreichend. Als Alternative zieht man dann die Wände oder Deckenaus Stahlbeton ein.

Bohrer, die für Stahlbeton geeignet sind, müssen in der Lage sein in ein dichtes Gittergeflecht aus Stahl hineinzubohren. Des Weiteren enthält Stahlbeton noch andere Inhaltsstoffe, durch die Bohrer durchbohren muss. Manchmal passiert es, dass Stahlbeton auch große Kieselsteine enthält. Auch die Verdichtung stellt für viele Heimwerker ein großes Problem dar. Insofern ist es leider nicht so einfach durch dieses Material hindurchzubohren.

Wenn man also in Stahlbeton reinbohren will, dann braucht man vernünftige Werkzeuge und natürlich Zeit. Abhängig von der Härte, dem Stahl und dem Anteil der Kieselsteine muss ein entsprechend stärkeres Werkzeug verwendet werden. Zum Einsatz kommt daher oft ein Schlagbohrer, ein Bohrhammer in verschiedenen Ausführungen sowie eine spezielle Bohrmaschine oder Betonfräse mit Diamantbohrer.

Wie man also sehen kann, kommen für das Bohren in Stahlbeton ganz spezielle Werkzeuge zum Einsatz. Es gibt viele Heimwerker, die sich langsam herantasten und zum Anfang eine Schlagbohrmaschine verwenden. Bei klassischem Beton kann das auch funktionieren. Bei Stahlbeton wird man aber mit dieser Maschine sehr schnell an seine Grenzen kommen. Einige Heimwerker verwenden in diesem Fall auch einen Metallbohrer. Hat man viel Kraft und Ausdauer, so kann man es auch tatsächlich schaffen ein Loch in Stahlbeton hineinzubohren.

Möglich ist aber auch der Einsatz eines Bohrhammers. Dies ist sogar empfehlenswert. Im Vergleich beruht die Leistung eines Schlagbohrers auf seiner Drehzahl. Beim Bohrhammer wird in unterschiedliche Gewichtsklassen unterschieden sowie den Hammerschlag in Kraft. Die Kraft wird dabei in Kilojoule angegeben. Gute Bohrhämmer besitzen zwischen fünf und acht Kilo. Je höher die Werte sind, desto qualitativer ist die Maschine.

In den letzten Jahren haben sich nicht nur spezielle Bohrer mit Stahllegierungen erfolgreich behauptet, sondern auch Titan-Bohrer. Jedoch muss man beachten, dass man auch hier sehr schnell an die Grenzen stößt. Denn manchmal schafft man es auch nicht mit diesem Bohrer so einfach durch Stahlbeton hindurchzubohren.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Die letzte Möglichkeit stellt einen speziellen Betonbohrer bzw. eine Betonfräse dar. Für kleine Durchmesser verwendet man den klassischen Diamantbohrer und für größere Durchmesser braucht man einen Kernbohrer. Diamantbohrer brauchen eine Kühlung. Viele Diamantbohrer sind mit einer Kühlung ausgestattet, welche die Kühlflüssigkeit automatisch in das Gerät hineinführt. Mit diesen Maschinen schafft man es auch durch den stärksten Stahlbeton hindurchzubohren.

Was unterscheidet einen Stahlbetonbohrer von einem normalen Steinbohrer

Stahlbeton ist kein einfaches Material. Viele Heimwerker treffen beim Bohren in Stahlbeton auf viele Herausforderungen. Stahlbeton ist unheimlich dicht und kann sogar auch Kieselsteine enthalten. Beim Bohren in Stahlbeton ist man daher auf ganz spezielle Bohrer angewiesen. Wenn man einen einfachen Bohrer verwendet, dann kann das Bohren in Stahlbeton zu einer schwierigen Aufgabe werden. Der Heimwerker verliert nicht nur Zeit, sondern auch seine Nerven. Daher sollte man sofort von Anfang an den richtigen Bohrer verwenden.

Im Vergleich mit dem herkömmlichen Bohren verwendet man beim Bohren in Stahlbeton spezielle Bohrer. Diese sind beispielsweise ein Schlagbohrer, ein Bohrhammer, und eine Betonbohrmaschine. Schaut man sich die Begriffe an, so erkennt man auch ganz schnell, dass diese mit einem einfachen Bohrer nichts zu tun haben.

Es ist daher kein Wunder, dass diese Geräte in Regel auch teurer sind als klassische Bohrer. Wenn man sich mit der Frage auseinandersetzen will, ob man einen solchen Bohrer überhaupt anschaffen will, so können wir wie folgt antworten:

Viele spezielle Bohrer für Stahlbeton sind unheimlich teurer. Es ist daher nicht wirklich lohnend einen Bohrer für Stahlbeton zu kaufen. Insbesondere, wenn man diesen nur einmalig verwenden will, lohnt sich ein Kauf überhaupt nicht. Es gibt aber zum Glück viele Baumärkte und Verleihfirmen, wo man sich das Gerät mieten kann.

Der Mietpreis liegt in der Regel weit unter den Preisen eines Diamantbohrers. Nach einmaliger Nutzung kann man den Diamantbohrer wieder zurückgeben. Die Mietgebühren sind in Ordnung und man kommt dadurch viel günstiger weg, als wenn man sich einen Stahlbeton-Bohrer neu kauft.

Bei Stahlbetonbohrern kann man also auf verschiedene Ausführungen zurückgreifen. Viele versuchen ihr Glück mit einer Schlagbohrmaschine. Dieser Gedanke ist gar nicht mal so schlecht, denn schließlich wird im Vergleich mit einer klassischen Bohrmaschine der Schlag mechanisch erzeugt. Dadurch wird eine viel größere Kraft erzeugt mit minimalen Aufwand. Insofern bietet es sich auch diese Bohrmaschine für Stahlbeton zu verwenden.

Das einzige Problem ist, dass man gerade bei Stahlbeton auch mit dieser Maschine an die Grenzen kommen kann. Zwar ist das nicht die Regel, aber wenn es passieren sollte, dann sollte man auf einen Bohrhammer oder auf einen Metallbohrer zurückgreifen. Auch diese Bohrer haben mit den klassischen Bohrern nur wenig gemeinsam und eignen sich daher für die Nutzung von Stahlbeton.

AngebotBestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Dann gibt es noch den Bohrhammer. Dieser erreicht bei niedriger Schlagzahl eine höhere Schlagenergie. Er ist aber in seiner Funktionsweise der Schlagbohrmaschine sehr ähnlich. Der Bohrer zeichnet sich im Vergleich mit der Schlagbohrmaschine durch eine höhere Schlagenergie bei geringer Schlagzahl aus. Anders als bei klassischen Bohrern basiert die Leistung auf den Gewichtsklassen, dem Hammerschlag und der Kraft in Kilojoule.

Was ist das besondere an einem Stahlbetonbohrer von Hilti

Zunächst einmal ist die Hilti AG ein liechtensteinischer Werkzeughersteller. Das Unternehmen hat mit seinem elektro-pneumatischen Bohrhammer eine hohe Bekanntheit erlangt. Weiterhin ist das Unternehmen Spezialist für Befestigungstechnik. Die Hilti AG beschäftigt weltweit 27.000 Personen. Davon arbeiten 1.500 in Liechtenstein.

Gerade, wenn es darum geht einen Stahlbetonbohrer zu kaufen, ist man bei Hilti an der richtigen Adresse. Die Bohrer sind qualitativ einfach spitze und weisen eine hohe Leistung auf. Weiterhin weisen die Hammerbohrer einen Hartmetallkopf sowie ein einzigartiges Kopf- und Wendeldesign auf. Dadurch wird ein schnelleres und effektiveres Bohren in Stahlbeton gewährleistet.

Warum kann ich mit einer Schlagbohrmaschine kein Stahlbeton Bohren

Die Schlagbohrmaschine ist ein wahrer Allrounder. Man kann sie für Lochziegel, Porenbeton oder Gipskarton verwenden. Selbst Schraubarbeiten können mit einer Schlagbohrmaschine erledigt werden. Daher gehört die Schlagbohrmaschine auch zur Basisausstattung eines jeden Haushaltes.

Es gibt viele Onlineversandhändler, die Schlagbohrmaschinen zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Manche Geräte werden sogar für knapp 20 Euro verkauft. Hochwertige Markengeräte gehen bei einem Preis von 50 Euro los. Das Gerät für einen Profi-Heimwerker kostet um die 200 Euro.

Lesen Sie auch: Bohrer für Beton

Schlagbohrmaschinen besitzen ein Leistungsspektrum von 500 bis 1000 Watt. Je höher die Wattzahl ist, desto höher ist die Kraft der Bohrmaschine. Möchte man also ein härteres Material durchbohren, so kommt man mit einem leistungsstarken Gerät besser zurecht. Damit man für die meisten Bohrarbeiten gut gerüstet ist, sollte man ein Gerät von mindestens 650 Watt auswählen.

Eine Schlagbohrmaschine verfügt in der Regel über zwei Getriebestufen. Der erste Gang hat bei niedriger Drehzahl die höchste Durchschlagskraft. Der erste Gang eignet sich daher besonders gut für das Bohren in großen Löchern. Der zweite Gang bohrt schneller, dafür ist er aber weniger kraftvoll.

Auch, wenn die Schlagbohrmaschine sehr vielseitig eingesetzt werden kann, trifft sie beim Bohren in Stahlbeton auf ihre Grenzen. Wenn man mit dieser Maschine schon einmal Löcher in harte Materialien wie Beton, Vollziegen oder Granit gebohrt hat, dann weiß man wieviel Aufwand dies bedeutet. Damit man ein sauberes Bohrergebnis erzielen will, muss man unheimlich viel Kraft aufwenden.

Das bedeutet, der Heimwerker muss die laute und schwere Maschine ohne Überhitzen fest an die Wand drücken und dabei sicherstellen, dass die Maschine auch nicht von der Wand abrutscht. Daher sollte man für das Bohren in Stahlbeton auch besser einen Bohrhammer oder Diamantbohrer verwenden.

Welche Bohrmaschine ist für Stahlbeton geeignet

Die Bohrmaschine für Stahlbeton muss so geschaffen sein, dass sie stark genug ist durch den dichten und festen Stahlbeton hindurchzubohren. Sehr gut eignen sich für diesen Zweck Bohrhammer. Bohrhammer beziehen ihre Kraft aus einem pneumatischen Schlagwerk, welches im Vergleich mit einer Schlagbohrmaschine anders betrieben wird. Dadurch braucht man zum Bohren weniger Kraft, wenn man die Bohrmaschine an die Wand drückt.

Bei einem Schlagbohrer wird das Schlagwerk also mit dem Bohrer kinematisch gekoppelt. Daher erzeugt ein Bohrhammer deutlich weniger Schläge pro Minute im Gegensatz zu einer Schlagbohrmaschine. Die 5000 Schläge, die in einer Minute auf den Stahlbeton einwirken würden, sind natürlich deutlich stärker als bei einer normalen Schlagbohrmaschine.

Ein Bohrhammer muss eine Leistung von mindestens 4000 Schlägen aufweisen. Dieser Wert stellt den Durchschnitt einer starken und verlässlichen Maschine dar. Es gibt natürlich auch Bohrhammer, die weitaus mehr Schläge aufweisen. So sind auch 5000 Schläge keine Seltenheit. Es sind aber nicht nur die Anzahl der Schläge, die für einen Bohrhammer charakteristisch sind.

Auch das kleine Gewicht ist bei einem Bohrhammer von großem Vorteil. Darüber hinaus ist ein guter Bohrhammer auch mit einem ergonomisch und praktisch geformten Gummigriff ausgestattet. Die Vibrationen können auf diese Weise gedämmt werden und die Nutzung wird so angenehm wie möglich gestaltet.

Schließlich eignen sich auch Diamantbohrer für das Bohren in Stahlbeton. Diese Bohrer dringen wirklich durch jedes feste Material durch. Daher haben sie auch den Namen „Diamantbohrer“ bekommen. Es ist ja bekannt, dass Diamanten so hart sind, dass sie mit einem klassischen Bohrer gar nicht bearbeitet werden können. Diamantbohrer wiederum sind in der Lage selbst durch Diamanten hindurchzubohren.

Viele Diamantbohrer kommen mit einer Kühlflüssigkeit. Diese wird dem Bohrer automatisch zugeführt. Die Kühlflüssigkeit hat den Vorteil, dass man keine Pausen einlegen muss, sondern einfach weiterbohren kann. Die Maschine wird auch nicht heiß. Beim klassischen Bohrer dagegen muss das Gerät kurz zur Seite gelegt werden, weil es zu heiß wird oder sich Rauch entwickelt.

Gute Diamantbohrer bekommt man in einem Fachgeschäft oder sogar bei Amazon. Möchte man aber einen hohen Wert auf die Qualität legen, oder ein breiteres Angebot von Diamantbohrern haben, so sollte man besser in einem Fachgeschäft nachschauen. Für das Bohren ist es unheimlich wichtig, dass man auch den richtigen Bohrer hat. Ansonsten wird man mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Nur hochwertige Bohrer sind auch in der Lage durch das dicke Stahlbeton hindurchzubohren. Man möge sich daher die Mühe machen schon im Vorfeld Informationen zu suchen, die einem helfen eine bessere Kaufentscheidung zu treffen.

Wie kann ich Armierungseisen in Stahlbeton finden

Armierungseisen bzw. Bewehrungsstahl wird für die Verstärkung von Stahlbetonbauteilen verwendet. Es wird nach dem Einbau in die Schalung zusammen mit dem Beton vergossen oder eingemörtelt. Das Wort „Bewehrung“ kommt aus der Vergangenheit. Schon dort wurde der bewaffnete Ritter zur Verstärkung von Befestigungsanlagen oder Burgen verwendet.

Bei Stützen oder Balken aus Stahlbeton wird die Bewehrung mit einem Korb durchgeführt. Dieser besteht aus zusammengeschweißten Bügeln und Haupttrageeisen aus Stabstahl.

Armierungseisen kann man in Stahlbeton finden, jedoch sollte man sich natürlich bewusst sein, dass es bereits eingemörtelt und verbaut ist. Daher ist das Armierungseisen erst nachträglich zu finden. Es stellt für den Stahlbeton einen wichtigen Bestandteil dar, um diesen zu festigen.

Video: Bohrer für Stahlbeton – armierten Beton bohren

Bohrer für Stahlbeton
5 (100%) 2 votes
Ähnliche Suchanfragen:
Close