Estrich entfernen – Anleitung und Tipps zur unbeliebten Knochenarbeit

Die unliebsame Arbeit des Estrich entfernen leicht gemacht

Estrich entfernen, ist eine Arbeit, um die sich niemand reißt. Es ist ungemein mühsam, wie anstrengend. Zumal es auch gar nicht so viele Gründe gibt, warum man diesen überhaupt entfernen muss. Meist kann auch ein beschädigter Estrich noch repariert werden.

Sind unschöne Fugen oder auch Spalten mit den Jahren entstanden, können diese ebenfalls neu gefüllt werden oder sogar unebene Oberflächen lassen sich heute mit dem passenden Reparaturmöglichkeiten wieder glatt bekommen. Ist die Estrichkonstruktion aber völlig zerstört, hilft nur eines, den Estrich entfernen. Meißel und Hammer sind jetzt notwendig, um den Estrich mühselig wieder abzutragen.

Estrich entfernen – Welche Kosten gilt es einzurechnen und welches Werkzeug brauchen Sie für diese Arbeit?

Beim Estrich entfernen, gilt es die Hemdärmel hochzukrempeln, denn diese Arbeit ist alles andere als ein Spaziergang. Um sich die mühevolle Arbeit zu erleichtern, setzen Sie direkt auf das richtige Werkzeug und machen Sie sich hier keinen unnötigen Stress. In der Regel ist das Estrich entfernen dann völlig unproblematisch. Nur in gewissen Fällen gilt es hier einen Profi mit der Arbeit zu betrauen.

Welche Geräte sind nötig, um den Estrich zu entfernen?

Bevor Sie den Estrich entfernen, sollten Sie sich im Klaren sein, dass diese Arbeit wirklich schweißtreibend, wie anstrengend ist. Sind Sie sich sicher, dass der Estrich nicht mehr repariert werden kann, hilft aber alles nichts und es gilt diesen gänzlich abzutragen.

Nur so können Sie anschließend wieder Parkett, Laminat oder einen anderen Belag wieder auf den Boden ebenmäßig verlegen.

Um den Estrich so einfach, wie möglich vom Boden zu entfernen, benötigen Sie das richtige Werkzeug, denn manuell ist diese Arbeit kaum zu schaffen. Besonders effektiv arbeitet es sich hier mit einem Bohrhammer. Dieser zermürbt den Estrich und verwandelt diesen schnell in jede Menge Bauschutt, welcher natürlich am Ende auch abgetragen und entsorgt werden muss.

Bevor Sie aber hier zu irgendeinem Bohrhammer greifen, lesen Sie besser weiter, denn nicht jeder Bohrhammer eignet sich gleich für die Entfernung von Estrich. Mit dem falschen Gerät kann es schnell passieren, dass Sie ein unschönes Loch in die Decke hauen, so dass wir Ihnen raten vor einem Kauf eines Bohrhammers eine fachmännische Beratung in Anspruch zu nehmen. Möchten Sie ein solches Gerät nicht gleich neu kaufen, können Sie dieses auch im Internet oder bei Ihnen vor Ort, für eine gewisse Zeit, ausleihen.

In diesem Fall kommen lediglich ungefähre Kosten von 20,00 Euro am Tag auf Sie zu. Neben einem passenden Bohrhammer benötigen Sie außerdem einen sogenannten Beton- und Steinsauger, welcher allerdings auch gleich eine gewisse Leistung mitbringen sollte. Dieser saugt den entstandenen Bauschutt gleich auf und macht so effektives Arbeiten möglich, ohne dass Sie ständig erst den Schutt in Baueimern füllen müssen, um diesen dann Beiseite zu schaffen.

Passende Schutzkleidung bitte nicht vergessen

Es spielt keine Rolle, ob Sie den Estrich mit Hilfe eines Bohrhammers abtragen wollen oder diesen per Hand entfernen möchten, in beiden Fällen raten wir Ihnen vorab die richtige Schutzkleidung anzulegen. Passende Arbeitshandschuhe, sowie Stahlkappenschuhe gilt es hier zu tragen. Zumal Sie auf keinen Fall das Tragen einer Staubschutzmaske vergessen sollten. Lediglich geübte Handwerker sollten hier zu Werke gehen, denn eine Estrich Entfernung ist wirklich ein knochenharter Job, den Sie nicht unterschätzen sollten.

uch mit dem passenden Werkzeug wird es extrem schweißtreibend. Für einen 20 Quadratmeter großen Raum benötigt man in der Regel etwa fünf Stunden für das Estrich entfernen. Wobei es hier außerdem auch noch auf die Estrichdichte, sowie auf die eingesetzten Geräte ankommt. Hier finden sich große Leistungsunterschiede. Besser ist es aber stets auf extrem leistungsfähige Gerätschaften zu setzen, anstatt hier eher Vorsichtig zu Werke zu gehen.

Der verwendete Bohrhammer sollte somit mindestens 750 Watt mitbringen, um effektiv die mühselige Arbeit des Estrichs entfernen zu unterstützen. Zudem spielt hier aber nicht nur die Leistungsfähigkeit des Bohrhammers eine Rolle, sondern auch die Schlagkraft. Diese spezielle Leistungsangabe finden Sie auf dem Datenblatt, welche dann in der sogenannten Joule-Höhe angegeben ist. Wir raten Ihnen zu Geräten, die mindestens eine Joule-Höhe von zwei bis drei Joule mitbringen. Um den Bodenbelag Balkon zu wechseln muss auch nicht gleich der ganze Estrich weg.

Stressen Sie sich nicht und nutzen Sie besser ein größeres Zeitfenster

Zeitraubend, wie unsagbar anstrengend, kann man diese Arbeit am besten beschreiben. Durchaus lässt sich das Estrich entfernen, aber auch von einem ambitionierten Heimwerker erfolgreich erledigen.

Folgendes sollten Sie bei dieser Tätigkeit aber immer beachten:

Bevor Sie sich ans Werk machen, ziehen Sie die passende Schutzkleidung an und verzichten Sie auf keinen Fall auf die Staubschutzmaske. Des Weiteren nutzen Sie einen Bohrhammer, der eine Schlagkraft von zwei bis drei Joule mitbringt.

Durch den Einsatz eines Stein-und Betonsaugers erleichtern Sie sich diese anstrengende Arbeit zudem ungemein. Auch hier ist eine richtige Planung zudem stets wichtig, so dass es auch hier heißt ausreichend Zeit für diesen Arbeitsschritt einzuplanen. Halten Sie sich an diese hilfreichen Tipps, werden Sie kaum Probleme beim Estrich entfernen, bekommen.

Begutachtung eines Profis bevor Sie den Estrich entfernen

Bevor Sie sich hier an die anstrengende, wie extrem zeitaufwendige Arbeit machen, raten wir Ihnen einen Fachmann zu Rate zu ziehen. Vielleicht kann hier doch noch der alte Estrich gerettet werden, denn so sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch meist jede Menge Geld. Reparaturen sind hier in der Regel weitaus Kosten kleiner, als die Entfernung und Erneuerung von Estrich.

Estrich entfernen, wie erneuen, braucht Zeit

Sowohl das Entfernen von Estrich, als auch die Erneuerung eines solchen kostet stets eine gewisse Zeit. Hier gilt es stets die Trockenzeit mit einzuplanen, bevor der neue Bodenbelag seinen Platz auf dem neuen Estrich finden kann, damit schönere Fliesen platz finden. Dies kann eventuell bedeuten, dass die Arbeiten in diesem Zimmer erst einmal über Wochen eingestellt werden müssen.

Setzen Sie hingegen auf diverse Reparaturarbeiten geht dies in der Regel ohne allzu lange Wartzeiten vonstatten. Können Sie Ihren alten Estrich also durch Spachteln, Imprägnieren oder Schleifen noch retten, sollten Sie diese Alternative auf jeden Fall nutzen und nicht gleich auf eine Entfernung setzen.

Youtube Video Estrich entfernen

Wie bei allen Heimwerkerprojekten ist es wichtig zu wissen How to Do

Sollten sich mit der Dauer noch Fragen ergeben können Sie sich die Profile ansehen. Wenn Sie Arbeitsbeispiele haben, wenden Sie sich an mich indem Sie mir eine Nachricht schreiben. Es hilft beim richtigen Schreiben Kundenmeinung als Bewertung und Feedback zu bekommen.

Ähnliche Suchanfragen:

2 thoughts on “Estrich entfernen – Anleitung und Tipps zur unbeliebten Knochenarbeit”

  1. Hallo,
    vielen Dank, eine sehr gute Seite, bei uns ist dieses Problem :
    auf dem Estrich ist ein Hügel, 4 cm hoch, kann man es abschleifen?
    Der Raum ist 40m2 groß,
    der Hügel hat Durchmesser 60 cm . Vielen Dank.

  2. Hallo Lind,
    in den vielen Anzeigen gibt es verschiedene Tipps. Hier ist es am besten dass der Estrich in diesem Bereich entfernt wird und im Garten für den Schutt ein Container aufgestellt wird. Hier kann er zu mal gut entsorgt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close