Fensterfolie anbringen – Anleitung Schritt für Schritt

8.4

GESAMTBEWERTUNG

8.4/10

Positiv

  • 90% UV Protection
  • Privatsphäre Schutz
  • Ohne Klebstoff
  • Schöne Muster und elegante Farben
  • Einfach zu installieren und zu entfernen

Negativ

  • keine Bekannt

Wofür nutzt man Fensterfolie?

Vermutlich sehen auch Sie es immer öfter – Fensterfolien. Fensterfolien, soweit das Auge reicht. Zugegeben, Fensterfolien machen tatsächlich etwas her. Sie haben also nicht nur einen praktischen Nutzen, sondern sehen auch noch gut aus. Doch wissen Sie auch, wofür diese Folien genutzt werden? Wie bereits erwähnt, haben Fensterfolien nämlich einen praktischen Nutzen. Fensterfolien dienen meist als Sichtschutz. Durch eine Sichtschutzfolie lassen sich Sichtschutz und Tageslicht toll miteinander vereinen.


Auch im Bereich der Sichtschutzfolien gibt es natürlich Unterschiede. So gibt es beispielsweise Folien, welche Sie vor fremden Blicken schont. Sie selbst hingegen haben einen freien Blick nach draußen. Grund hierfür ist eine spezielle Beschichtung. Diese spezielle Beschichtung lässt das Licht nur in eine Richtung durch.  Doch Fensterfolien dienen nicht nur ausschließlich als Sichtschutz. Fensterfolien können zudem auch als Sonnenschutz verwendet werden. Sonnenschutzfolien gewinnen in Gebäuden immer mehr an Beliebtheit.

Sonnenschutzfolien blocken schädliches UV-Licht und begrenzen einfallendes Tageslicht. Mit wie viel Tageslicht Ihr Raum gefüllt werden soll, können Sie jedoch selbst entscheiden. Hierfür gibt es viele verschiedene Folien und Sie haben die freie Auswahl. Des Weiteren gibt es spezielle Folien, welche den Temperaturaustausch verlangsamen. Durch diese Folien lässt sich Ihr Energieverbrauch massiv senken.

TipTopCarbon 8,22€/m² Fenster Splitterschutz Folie 200 x 152cm Sicherheitsfolie Splitterschutzfolie Einbruchschutzfolie Fensterfolie Folie
Angebot atFoliX Splitterschutzfolie transparente Sicherheitsfolie FX Safety 4 Fensterfolie, Breite 122 cm - Länge auf Wunsch auswählen
Sicherheitsfolie Splitterschutzfolie Fensterfolie Schutzfolie Einbruchschutz Kratzfest 75 x 300cm

Fensterfolien als Einbruchschutz? Das gibt es tatsächlich auch! Spezielle Folien sorgen dafür, dass Glasscheiben unter Gewalteinwirkung  zusammengehalten werden. Sie sehen, es gibt zahlreiche verschiedene Fensterfolien, für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete. Natürlich lassen sich die verschiedenen Anwendungsgebiete auch miteinander kombinieren. Bei den vielen verschiedenen Möglichkeiten, finden auch Sie Ihre perfekte Fensterfolie.

Was ist der Unterschied zwischen statischer Fensterfolie und selbstklebender Fensterfolie?

Sie wissen bereits, dass sich Fensterfolien in ihrem Anwendungsgebiet stark unterscheiden können. Doch nicht nur das Anwendungsgebiet unterscheidet die derzeit beliebten Fensterfolien. Nachdem Sie sich für eine Fensterfolie entschieden haben, widmen Sie sich dem Anbringen Ihrer Folie. Und auch während des Anbringens der Folien gibt es Unterschiede.

So gibt auf dem Markt derzeit statische und selbstklebende Fensterfolie. Eine statische Fensterfolie ist eine Fensterfolie, welche ohne Klebstoff haftet. Eine solche Folie ist meist wiederverwendbar. Brauchen Sie die Folie also auch mal an einem anderen Fenster, stellt dies kein Problem dar. Sie entfernen die Folie ganz einfach an dem einen Fenster und bringen diese an einem anderen wieder an. Der größte Vorteil einer statischen Fensterfolie ist jedoch, dass diese rückstandslos entfernt werden kann.

Aus diesem Grund eignen sich diese Folien beispielsweise für die saisonale Verwendung oder auch  für die Verwendung in Mietwohnungen. Selbstklebende Fensterfolien haften hingegen mithilfe eines Klebstoffes. Der Klebstoff befindet sich auf der Rückseite der Folie. Möchten Sie die selbstklebende Fensterfolie anbringen, entfernen Sie zunächst ein weiteres Papier auf der Rückseite der Folie.

Ist dieses Papier entfernt, liegt die selbstklebende Seite der Folie frei. Eine selbstklebende Folie hält vermutlich länger und stärker auf Ihrem gewählten Fenster. Sie müssen jedoch mit Rückständen rechnen und wiederverwendbar ist eine selbstklebende Fensterfolie nicht. Einmal angebracht, kann diese Folie nicht mehr zu Recht gerückt werden. Hier ist also genauestes Arbeiten gefragt. Für welche Art der Montage Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Beide Arten bieten ihre Vor- und Nachteile.

Fensterfolie mit 3D Effekt
Fensterfolie mit 3D Effekt

Kann ich selbstklebende Fensterfolie mit Wasser anbringen?

Haben Sie sich im World Wide Web schon einmal über Fensterfolien informiert? Falls ja, ist Ihnen bestimmt auch schon mal die Möglichkeit aufgefallen, eine Fensterfolie mit Wasser anzubringen. Und ja – das funktioniert tatsächlich! Das Anbringen einer Fensterfolie mithilfe von Wasser gestaltet sich sogar als sehr leicht. Sie fragen sich nun vermutlich, wie Sie in einem solchen Fall vorgehen und welche Materialien Sie benötigen. Genau das verraten wir Ihnen jetzt.

Zuerst benötigen Sie natürlich Ihre selbstklebende Fensterfolie. Sie nutzen Wasser und etwas Spülmittel. Machen Sie von einer Sprühflasche und einem Rakel Gebrauch. Bevor Sie sich an die Praxis machen, reinigen Sie Ihr Fenster vorerst gründlich. Vermischen Sie nun das Wasser mit dem Spülmittel. Geben Sie das Gemisch in Ihre Sprühflasche und beginnen Sie, das Fenster einzusprühen. Seien Sie während des Sprühens nicht zu sparsam, sondern tragen Sie das Gemisch großzügig auf. Im zweiten Schritt besprühen Sie die selbstklebende Seite Ihrer Fensterfolie zudem auch mit Wasser.

Jetzt können Sie die Folie an Ihrem Fenster positionieren und erneut besprühen. Arbeiten Sie nun von oben nach unten und drücken Sie mithilfe des Rakels das Wasser hinaus. Falls unschöne Blasen entstehen, können Sie dies ganz leicht beheben. Ziehen Sie hierfür die Folie erneut ab und besprühen Sie diese erneut. Jetzt können Sie die Folie erneut ganz leicht anbringen. Haben Sie alle Arbeitsschritte befolgt, sollte die Fensterfolie nun Ihr Fenster zieren. Sie sehen, das Anbringen einer Fensterfolie mithilfe von Wasser gestaltet sich als sehr leicht.

KINLO 75x300cm verspiegelte Folie Sonnenschutz selbstklebend Fensterfolie Sichtschutz und Hitzeschutz Sichtschutzfolie Spiegelfolie für Fenster Silber-Blau
PANZERFILM Sonnenschutzfolie 1 Rolle ca. 220x75cm, selbsthaftende Fensterfolie reflektierend, spiegelnd, UV-Schutz, Sichtschutzfolie, Blendschutzfolie für Bildschirm Arbeitsplatz und TV-Ecke
X-Solutions | UV-Schutz Sonnenschutzfolie Fenster innen oder außen | Spiegelfolie Selbstklebend | Selbsthaftend, Silber reflektierende Fensterfolie | Sichtschutz, Sonnenschutz Folie | 60 x 200 cm

Wie wird statische Folie am Fenster angebracht?

Statische Folie wird ganz ohne Klebstoff am Fenster angebracht. Dies ist ein großer Vorteil, denn nach dem Entfernen dieser Folien bleiben meist keine Rückstände zurück. Eine statische Folie bringen Sie auch mit der vorher beschriebenen Methode an. Hierfür nutzen Sie auch wieder Wasser, Spülmittel und eine Sprühflasche. Des Weiteren benötigen Sie natürlich auch einen Rakel.

Vermischen Sie also das Wasser mit dem Spülmittel und geben Sie es in Ihre Sprühflasche. Beginnen Sie, Ihr Fenster großzügig mit dem Wasser-Spülmittel-Gemisch einzusprühen. Jetzt können Sie die Rückseite Ihrer Fensterfolie besprühen. Bringen Sie die Folie am Fenster an und beginnen Sie, dass Wasser mithilfe des Rakels hinauszudrücken. Entstehen unschöne Blasen, können Sie dies natürlich ganz einfach beheben. Ziehen Sie die Folie ab und besprühen Sie diese erneut. Bringen Sie Ihre Fensterfolie nun wieder an und beginnen Sie erneut das Wasser mithilfe des Rakels hinauszudrücken.

Nach diesen wenigen Arbeitsschritten sollte Ihre Folie bereits makellos am Fenster angebracht sein. Dadurch, dass die statische Folie kein Klebstoff verwendet, können Sie diese so oft entfernen und neu auftragen, wie Sie möchten. Die Wiederverwendbarkeit der statischen Folien ist ein großer Vorteil gegenüber den selbstklebenden Folien. Zusammenfassend ist also zu sagen, dass das Anbringen von statischen Folien ganz leicht ist. Mit nur wenig Material, welches Sie vermutlich immer Zuhause haben, sollte Ihre Folie in nur wenigen Minuten angebracht sein. Schon nach nur kurzer Arbeitszeit haben Sie im Nu beispielsweise einen schönen Sichtschutz geschaffen.

Fensterfolie anbringen - Schritt für Schritt zum Erfolg
Fensterfolie anbringen – Schritt für Schritt zum Erfolg

Welches Werkzeug wird zum Anbringen einer Fensterfolie benötigt?

Zum Anbringen von Fensterfolie erwarten Sie vermutlich eine Flut an benötigte Materialien. Sie befürchten eine große Menge an Materialien. So viele Materialien, dass Sie den Überblick verlieren. Doch da können wir Sie beruhigen, das ist glücklicherweise tatsächlich nicht der Fall. Sie brauchen nur wenige Dinge, um Ihre Fensterfolie gründlich anzubringen. Zuerst benötigen Sie natürlich eine Fensterfolie Ihrer Wahl. Ob Sie sich für eine Folie entscheiden, welche dem Sonnen- oder Sichtschutz dient, ist natürlich Ihnen überlassen.

Eine Sichtschutzfolie können Sie gewöhnlich auf Maß kaufen oder Zuhause in Eigenregie zurechtschneiden. Für Letzteres nutzen Sie ein Teppichmesser und natürlich ein Maßband. Wie genau Sie die Fensterfolie zurechtschneiden, wird Ihnen auf der meist beiliegenden Beschreibung erklärt. Bevor Sie die Fensterfolie anbringen, reinigen Sie Ihr Fenster gründlich. Hierfür nutzen Sie, wie gewohnt, ein geeignetes Tuch und einen geeigneten Glasreiniger.

Jetzt geht es an das Anbringen der Folie auf Ihrem Fenster. Sie nutzen hierfür Wasser und Spülmittel. Dieses Gemisch wird auf das komplette Fenster und auch auf die Sichtschutzfolie aufgetragen. Wie genau das funktioniert, lesen Sie in einem der oberen Abschnitte. Weiterhin nutzen Sie eine Sprühflasche und einen Rakel. Jetzt haben Sie tatsächlich schon alle nötigen Materialien beisammen. Das Auftragen einer Fensterfolie ist ganz leicht, denn alle Materialien haben Sie vermutlich schon Zuhause. Nach nur kurzer Vorbereitungszeit und wenigen Arbeitsschritten haben Sie im Nu Ihre Fensterfolie angebracht.

Klangfeiler® Rakelset zum Folieren - 2 Rakel & Messer & 5 Klingen - Folierungs werkzeug set zum folieren
Rakel-Set von KING KONG STATE ® - hochwertiges Folierungs-Werkzeug-Set mit Präzisionsmesser und Folienrakel

Kann ich Fensterfolie als Sonnenschutz anbringen?

Es gibt viele verschiedene Fensterfolien. Bei all den Fensterfolien, welche es gibt, haben diese die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete. Es gibt Fensterfolien, welche lediglich dem Sichtschutz dienen. Diese Folien schützen Sie vor fremden Blicken, Sie selbst hingegen haben einen freien Blick nach draußen. Grund hierfür ist eine spezielle Beschichtung. Diese spezielle Beschichtung lässt das Licht nur in eine Richtung durch. Des Weiteren gibt es sogar Folien, welche dem Einbruchschutz dienen.

Unter Gewalteinwirkung halten diese Folien die Glasscheibe zusammen. Zu guter Letzt gibt es natürlich auch Fensterfolien, die dem Sonnenschutz dienen. Eine solche Sonnenschutzfolie ist meist aus Polyethylenterephthalat. So reduziert diese Folie die Strahlungsdurchlässigkeit der auftreffenden Sonnenstrahlen. Klingt kompliziert? – Ist es jedoch gar nicht. Eine Sonnenschutzfolie filtert die UV-A- und UV-B- Strahlung. Durch eine solche Folie kann also sogar die Raumtemperatur verringert werden.

Es gibt Hersteller, welche sogar mit sinkenden Energiekosten werben. Ein Nachteil einer solchen Folie ist, dass nur noch wenig Tageslicht in Ihre Räume eindringen kann. Bei heißen, sommerlichen Temperaturen ist dies jedoch ein Kompromiss, welchen man gern eingeht. Sonnenschutzfolien wirken sich in jedem Fall auf die Raumtemperatur aus. Die Wärme der Sonne kann somit bis zu 80 Prozent reduziert werden.

So kann eine vergleichsmäßig kostengünstige Sonnenschutzfolie eine Klimaanlage ersetzen. Fensterfolien, welche dem Sonnenschutz dienen, sind schlussendlich in jedem Fall nützlich und sehr zu empfehlen.


Fazit

Fensterfolien besitzen viele verschiedene Verwendungszwecke. Als Sichtschutz schützt Sie eine Fensterfolie vor fremden Blicken. Sie selbst hingegen haben meist einen freien Blick nach draußen. Spezielle Fensterfolien eignen sich zudem auch als Einbruchschutz.

Durch Gewalteinwirkung würde Ihre Glasscheibe im Normalfall zerspringen. Eine spezielle Fensterfolie hält Ihre Glasscheibe jedoch zusammen und erschwert es somit den Einbrechern, in Ihr Haus zu gelangen. Des Weiteren gibt es Sonnenschutzfolien. Diese filtern die UV-A- und die UV-B-Strahlung. Durch eine solche Sonnenschutzfolie kann also die Raumtemperatur verringert werden. Achten Sie darauf, für welche Fensterfolie Sie sich entscheiden.

Ist die ausgewählte Fensterfolie selbstklebend oder ist dies eine statische Folie? Selbstklebende Folien hinterlassen meist unschöne Rückstände. Statische Folien können Sie hingegen rückstandslos entfernen. Zudem sind statische Folien meist wiederverwendbar. Das Anbringen von Fensterfolien gestaltet sich meist sehr leicht. Hierfür benötigen Sie nur wenig Material und bereits nach wenigen Arbeitsschritten, ziert Ihre Folie schon Ihr Fenster. Fensterfolien sind jedoch trotzdem nicht jedermanns Sache.

Durch Fensterfolien dringt meist nämlich nur noch wenig Tageslicht in Ihre Räume ein. Zudem kann es zu Spiegeleffekten in Ihren Räumen kommen. Fensterfolien sind meist sehr dünn mit Metall bedampft. Dies sorgt dafür, dass ein großer Teil der auftreffenden Strahlung reflektiert wird. Hier sollten Sie in jedem Fall Vor- und Nachteile der Fensterfolien abwiegen. Zusammenfassend ist zu sagen, dass Fensterfolien jedoch sehr nützlich sind.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"