Fliesen reinigen – Tipps und Tricks für saubere Wand-, wie Bodenfliesen

Wand-, sowie Bodenfliesen gelten als leicht zu reinigende Beläge im Haus. Leider entpuppt sich das Säubern der Kacheln, aber nicht immer als problemloses und schnelles Vorhaben. So mancher Fleck ist da dann doch hartnäckiger, als gedacht.Lassen Sie sich nicht entmutigen. Es gibt viele sehr gute Fliesenreiniger.

Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie sich diese lästige Arbeit erleichtern können.

Wie geht also das Fliesen reinigen? Gerade Kalkflecken, Zahnpasta-Reste oder auch Fettflecken finden sich häufig an den Fliesen im Bad oder an den Kacheln in der Küche. Auf dem Boden hingegen sammeln sich meist alle Arten von Verschmutzungen. Sind die Boden-, wie Wandfliesen dann auch noch in einem hellen Ton gehalten, kriegt so manche Hausfrau regelmäßig die Krise. Jeder, noch kleine Dreckfleck ist gleich sichtbar und so kommt man nicht drum herum die Fliesen regelmäßig vom Schmutz zu befreien.

Vor allem die Fliesen im Badezimmer sind hier ein heikles Thema, denn so manches Bad besteht hier ausschließlich aus Fliesen. Kalk, wie Zahnpasta-Reste oder auch Haarspray-Rückstände lassen hier die Kacheln irgendwann unschön aussehen.

In der Küche sind es hingegen meist die Wandfliesen, die im Bereich der Kochstelle angebracht wurden, die mit Tomatensoßenresten, Fettspritzern und allerlei anderen Verschmutzungen das Bild der schönen Küche verunreinigen.

Solche Flecken sind am einfachsten zu säubern, indem man sofort nach dem Kochen mit einem nassen Wischtuch oder Schwamm die betreffenden Stellen abwischt. Schon wenige Spritzer Spülmittel reichen hier meist aus, um den Flecken zu Leibe zu rücken. Haben sich hingegen schon feste Verkrustungen gebildet, kann hier der Ceranfeldschaber helfen diese zu entfernen.

Badezimmer Fliesen reinigen – Jetzt geht es Kalk und Co an den Kragen

Hartnäckige Kalkflecken finden sich in einem jedem Badezimmer. Auch, wenn die Hausfrau noch so sehr darauf achtet, gänzlich lassen sich diese Ablagerungen kaum aus dem Bad verbannen. Um diesen Raum von unschönen Kalkflecken zu befreien, eignet sich am besten warmes Wasser mit einem Schuss Essigreiniger. Chemische Reinigungsmittel können hier natürlich ebenso für ein sauberes Bad sorgen. Der Umwelt zu Liebe gilt es aber erst einmal auf Essig zurückzugreifen.

Extrem verkalkte Fliesen im Bad – Der Sonderfall

Bevor es überhaupt an die Entfernung eines Fleckes geht, empfiehlt es sich herauszufinden, wodurch dieser entstanden ist. Handelt es sich um eine Kalkablagerung ist dies wahrscheinlich das Ergebnis unseres zu harten Wassers. Wer in seiner Schulzeit im Chemieunterricht nicht nur geschlafen hat, der weiß jetzt, dass es sich bei Kalk um eine sorgenannte Base handelt.

Eine Base löst sich somit durch die Benutzung von Säure. Damit Kalkflecken von den Wandfliesen verschwinden, gilt es somit auf Säure zu setzen. Eine bestimmte Säure findet sich in der Regel in einem jedem Haushalt, die Essigsäure. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist in Essig die hilfreiche Säure enthalten. Zumal auch der Essigreiniger diese Zusammensetzung mitbringt.

Hier hat sich über die Jahre ein Produkt von Dr. Schnell sehr bewährt. Das Reinigungsmittel gegen Kalk was auch bei professionellen Reinigungsfirmen aus Geheimtipp und Wunderwaffe gilt ist Milizid. Diese Mittel geht Kalk an den Kragen ohne die Chromarmaturen dauerhaft zu schädigen.

Wenn ein zu starker Kallöser verwendet wird, verfärbt sich die Chrombeschichtung auf den Fliesen schwarz. Der Fachmann in der Reinigungsbranche sagt in diesen Fällen, dass der Chrom verbrannt ist. Was gleichbedeutend mit einer dauerhaften und nicht reparablen Schädigung der Armatur gleichzusetzten ist.

Bestseller Nr. 1
Milizid Sanitärreiniger 3 x 1000 ml Konzentrat
9 Bewertungen
Milizid Sanitärreiniger 3 x 1000 ml Konzentrat
  • Sanitärreiniger Konzentrat 3 x 1000 ml
  • angenehm in der Anwendung
  • stark in der Wirkung

Essig gegen Kalkflecken an Fliesen

Um Kalkflecken zu verbannen, reiben Sie Ihre Fliesen einfach dünn mit einem Essigreiniger oder Essig Essenz ab. Putzen Sie lediglich die Oberfläche der Kacheln ab und sparen Sie die Fugen stets aus, denn die Säure könnte dafür sorgen, dass der Fliesenkleber sich löst. Haben die alle Fliesen gut abgerieben, gönnen Sie sich erst einmal eine Pause, so dass die Säure erst einmal ihre Arbeit übernimmt und alle Kalkablagerungen, sowie andere Verschmutzungen von den Fliesen löst.

Konnte der Essig einige Stunden einwirken, gilt es jetzt die Fliesen mit Seifenwasser gründlich nach zu wischen. Ist auch diese durchaus mühselige Arbeit erledigt, nehmen Sie sich einen Abzieher, der eigentlich zum Fensterputzen genutzt wird, zur Hilfe. Ziehen Sie einfach das Seifenwasser von Ihren Wandfliesen.

Möchten Sie keinen Essig gegen Kalkablagerungen einsetzen, können Sie ebenfalls Zitronensäure benutzen. Diese finden Sie in jeder ortsansässigen Apotheke. Zitronensäure besitzt den gleichen Effekt wie Essigsäure.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
SANIT - EssigReiniger - VPE: 12 Flaschen a' 1000ml Universal - im Set inkl. 6 St. Original DEWEPRO® Single Scrubs
  • - im Set inkl. 6 St. Original DEWEPRO Single Scrubs
  • - Intensiv wirkender Schmutzlöser für alle Glas- und Kunststoffoberflächen wie Spiegel, Fensterscheiben, Autofenster, Glastüren, Wintergärten
  • - Entfernt auch Nikotinbeläge und Teer

Fugen reinigen – So machen Sie es richtig

Gilt es die Fugen im Bad oder in der Küche zu reinigen, setzen viele Verbraucher gleich auf Reinigungsmittel, die auf chemischer Basis hergestellt wurden. Diese sind zwar fähig eine jede Verschmutzung zu beseitigen, aber belasten ebenso die Umwelt. Zumal solche scharfen Reiniger auch häufig diverse allergische Reaktionen auslösen. Eine wesentlich umweltfreundlichere Alternative stellen da hingegen wirksame Hausmittel dar.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Fugenial 'Fuginator®' Fugenbürste für Bad, Küche und Haushalt - Reinigt effektiv Fugenfliesen und entfernt Schimmel oberflächlich - Blau (Universal Reinigung)
155 Bewertungen
Fugenial "Fuginator®" Fugenbürste für Bad, Küche und Haushalt - Reinigt effektiv Fugenfliesen und entfernt Schimmel oberflächlich - Blau (Universal Reinigung)
  • PROFESSIONELLE FUGENREINIGUNGSBÜRSTE: Mit der Fugenbürste von Fugenial halten Sie Ihre Fugen sauber und hygienisch.
  • EFFEKTIVE FUGENREINIGUNG: Der FUGINATOR reinigt alle mineralischen und dauerelastischen Fugen. Entfernt mühelos Verschmutzungen und oberflächlichen Schimmel.
  • ANWENDUNG: Mit der speziellen Fugenbürste FUGINATOR die Fugen entlang bürsten. Ihre Fliesen und Natursteinbeläge bleiben somit frei von Bakterien und Schimmelspuren.

Essig und Backpulver als Fugenreiniger

Essig, sowie Backpulver finden sich eigentlich in jedem Küchenschrank. Was die wenigsten Verbraucher wissen, auch dies Mischung kann gegen hartnäckige Verschmutzungen effektiv vorgehen und spart gleich noch das Geld für teure Reiniger. Mischen Sie diese beiden Zutaten einfach miteinander und tragen Sie die leicht schäumende Mischung mit Hilfe einer alten Zahnbürste auf die verschmutzten Fugen auf.

Lassen Sie die Mixtur anschließend ein wenig einwirken und wischen Sie diese dann einfach mit mäßig warmem Wasser wieder ab. Auch Zitronensäure können Sie hier mal wieder anstatt Essig verwenden.

Möchten Sie noch gründlicher und umweltfreundlicher gegen Verunreinigungen in den Fugen vorgehen, setzen Sie einen Dampfreiniger ein. Solche Geräte finden sich heute in handlichen, wie preiswerten Variationen auf dem Markt. Durch den Dampf löst sich der Schmutz aus den Fugen.

Wobei Sie hier direkt mit einem feuchten Tuch nachwischen sollten, denn ansonsten findet sich der Dreck gleich im nächsten Abschnitt der Fugen wieder. Möchten Sie sich extra für die leichtere Reinigung Ihrer Fliesen einen solchen Dampfreiniger anschaffen, wählen Sie nicht gleich das teuerste Modell aus. Auch preiswerte Geräte erfüllen hier ihren Zweck voll und ganz.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Natron 5 kg Natriumhydrogencarbonat NaHCO3 Natriumbicarbonat E500 ii Backsoda
343 Bewertungen
Natron 5 kg Natriumhydrogencarbonat NaHCO3 Natriumbicarbonat E500 ii Backsoda
  • Lebensmittel-Qualität
  • in praktischem 5kg Hygiene Eimer
  • frisch abgefüllt

Manchmal ist das Fliesen reinigen alles andere als einfach

Schnell mal Wand- und Bodenfliesen vom Dreck befreien? Häufig sieht die Realität ganz anders aus. Denn auch, wenn Fliesen gerne als pflegeleicht bezeichnet werden, so mancher Fleck entpuppt sich hier als hartnäckige Verunreinigung. Spezielle Reiniger für Fliesen sind aber dennoch meist nicht nötig.

Zumal solche Reinigungsmittel oftmals so extrem scharf hergestellt werden, dass sie bei mehrmaligem Gebrauch sogar die Oberfläche der Fliesen schädigen können. War die Oberfläche zuvor noch glänzend, können zu scharfe Reinigungsmittel dafür sorgen, dass die Fliesen mit der Zeit immer matter werden.

Zudem sind spezielle Reinigungsmittel für Wand- und Bodenfliesen häufig ein kostspieliges Vergnügen. Billiger und effektiver funktioniert das Putzen hingegen mit einfachen Hausmitteln.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
MELLERUD Grundreiniger Intensiv 1,0 L, 2001000301
27 Bewertungen
MELLERUD Grundreiniger Intensiv 1,0 L, 2001000301
  • Hochwirksamer Grundreiniger mit breitem Anwendungsspektrum.
  • Entfernt mühelos alte Pflegefilme, Fettverkrustungen, Bauschmutz, Vergilbungen, Nikotinablagerungen und Öl.
  • Empfohlen zur Grundreinigung vor Versiegelungen, Imprägnierungen oder Auftragen von Glanzfilmen.

Testen Sie einmal folgende Tipps:

Mit einfachem Haarshampoo, sowie Klarspüler für die Spülmaschine reinigen Sie nicht nur Ihre Wand-, wie Bodenfliesen in Küche oder Bad, sondern pflegen diese auch noch im gleichen Zug. Zumal es mit der Zeit passieren kann, dass Fliesen einen gelblichen Ton bekommen. Diese müssen dann aber nicht gleich ausgewechselt werden, denn mit einer kleinen Mischung aus Terpentin und Salz lassen sich diese Vergilbungen einfach wegreiben.

Glänzende Fliesen sind natürlich äußerst schön anzusehen. Leider werden diese aber auch mit den Jahren häufig stumpf, wie glanzlos. Salmiakgeist kann diesen unschönen Effekt wieder rückgängig machen. Hier gilt es die Fliesen lediglich mit dem Salmiakgeist einzureiben und schon erstrahlt eine jede Fliese wieder im vollen Glanz.

Um Fliesen leichter vom Schmutz zu befreien, sollten Sie Wasserdampf zu Ihrem Vorteil nutzen. Dafür gibt es die sogenannten Dampfstrahler zu kaufen, welche dann aber eventuell auch ein Loch in die Haushaltskasse reißen. Einfacher und billiger ist es hier, einfach mal das heiße Wasser im Bad aufzudrehen oder sich vor dem Putzen ein heißes Bad zu gönnen. Der jetzt entstehende Dampf reicht aus, um die Wandfliesen vom Schmutz zu befreien. Um anschließend einen nachhaltigen Glanz zu erhalten, können Sie die Fliesen mit Leinöl einreiben.

Auch Essig hilft Ihnen beim Putzen der Badezimmer- oder Küchenfliesen. Ein Schuss Essig Essenz einfach ins lauwarme Wasser geben und anschließend die einzelnen Kacheln damit abputzen. Finden Sie hartnäckige Kalkflecken an Ihren Fliesen, können Sie diese auch mit Hilfe einer Orangenschale verbannen. Reiben Sie mit der Schale einfach über den Fleck und lassen Sie dieses einige Zeit einwirken. Anschließend gilt es die betreffende Stelle mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Sind die Fugen zwischen Ihren Fliesen hingegen verschmutzt, mixen Sie einfach aus einem Päckchen Backpulver, sowie etwas Wasser eine cremige Paste. Leicht schäumend können Sie diese Mixtur mit Hilfe einer alten Zahnbürste auf die einzelnen Fugen geben. Anschließend gilt es auch hier Wasser zum Nachputzen zu verwenden. Neben Backpulver und Wasser können zudem auch Nagellackentferner, sowie Salmiakgeist helfen, den Schmutz aus den Fugen zu lösen.

All diese Tipps und Tricks helfen Ihnen günstig Ihre Wand-, wie Bodenfliesen zu reinigen. Schon der erste Versuch wird Sie davon überzeugen, dass teure Reinigungsmittel völlig unnötig sind. Hausmittel erfüllen auch beim Fliesen reinigen ihren Zweck und sind weitaus preiswerter und umweltfreundlicher.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp. Verwenden Sie zum Fliesen putzen niemals Scheuermittel. Diese befreien Ihre Fliesen zwar auch vom Schmutz, zerkratzen die Oberfläche aber im gleichen Zuge. Es gibt auch spezielle Schwämme für die Reinigung von empfindlichen Oberflächen. Bitte prüfen Sie immer an einer nicht sichtbaren Stelle die Verträglichkeit der Verwendeten Mittel.

Youtube Video Fliesen reinigen

Ähnliche Suchanfragen:

2 thoughts on “Fliesen reinigen – Tipps und Tricks für saubere Wand-, wie Bodenfliesen”

  1. Mit was Fliesen reinigen ohne Streifen? Am besten nur mit einmal rübergehen und ohne nachpolieren…

  2. Die Pflege von glasierten Fliesen als Bodenbelag ist einfach. Das Absaugen und anschließende Wischen mit klarem Wasser reicht in der Regel aus. Bei verfärbten Fugen bewährt sich ein Radiergummi als Hausmittel. Nach dem Ausradieren erlangen die Fugen meist schnell ihren alten Glanz zurück.

Close