Gartenhaus aufbauen – Es ist leichter als gedacht das Haus im Garten selber zu bauen

Gartenhaus aufbauen – Es ist leichter als gedacht das Haus im Garten selber zu bauen
Gartenhaus aufbauen – Es ist leichter als gedacht das Haus im Garten selber zu bauen
Nebenher Gartenhaus aufbauen leicht gemacht. Mit ein paar Tipps und Tricks vom Fachmann können auch Sie jedenfalls ein Gartenhaus selber aufbauen

Wie baue ich ein Gartenhaus
auf?

Die meisten Gartenhäusern bestehen hierzu aus Holzbrettern und den entsprechenden Kanthölzern. Im Bausatz sind die benötigten Teile bereits so beschaffen, dass man sie einfach gemäß der beiliegenden Anleitung zusammensetzen kann.

Eine Säge braucht man in der Regel also nicht mehr zum Gartenhaus aufbauen. Einen Akkuschrauber und Schraubenschlüssel sollten bei den meisten Bausätzen aber griffbereit sein.

Praxistipp: Beim Gartenhaus aufbauen den Anschluss von einem 5 Liter Untertischboiler für warmes Wasser nicht vergessen.

Checkliste für den Kauf von einem Gartenhaus

  • Wozu dient übrigens ein Gartenhaus? Ein Gartenhaus kann man zudem als Spielhaus, Fahrradschuppen, Werkstatt, Partyraum oder Lagerraum nutzen. Die Möglichkeiten sind übrigens kaum begrenzt.
  • Wo kann ich indes ein Gartenhaus kaufen? Gartenhäuser werden jedenfalls in jedem Baumarkt, im Holzhandel und im Gartencenter angeboten. Auch einige Möbelhäuser haben inzwischen Gartenhäuser im Sortiment. Außerdem sind einige Online-Händler auf Gartenhäuser spezialisiert.
  • Kann ich indessen das Gartenhaus auch als Laie aufbauen? Fast alle Hersteller werben damit, dass man ihre Gartenhäuser spielend einfach aufbauen kann. Fachwissen ist also nicht notwendig. Traut man sich den Aufbau jedoch nicht zu und hat auch keine versierte Hilfe aus dem Bekanntenkreis, kann man meistens über den Händler Kontakt zu Handwerkern aufnehmen.
  • Wie lange hält ein Gartenhaus? Da die meisten Gartenhäuser als Holz bestehen, ist ihre Lebensdauer begrenzt. Wenn man das Gartenhaus gut pflegt und etwaige Schäden zeitnah ausbessert, kann man aber länger als zehn Jahre Freude daran haben.

Wie lange braucht man für den Aufbau eines Gartenhauses?

Das Gartenhaus aufbauen ist normalerweise rasch erledigt. Die Aufbauzeit hängt vom Standort ab, außerdem natürlich von der Art und der Größe des Gartenhauses. Ein kleines Gerätehaus kann man deutlich schneller aufbauen als ein Partyhaus mit vorgebauter Terrasse.

Die meisten Gartenhäuser kann man zu zweit in etwa 2 – 5 Stunden errichten. Sofern das Gartenhaus ein Fundament benötigt oder bekommen soll, muss man den zeitlichen Aufwand dafür noch hinzurechnen.

Welcher Unterbau für Gartenhaus?

Ein Gartenhaus benötigt einen ebenen, tragfähigen und nicht zu feuchten Standort, der im Idealfall auch einen gewissen Windschutz bietet. Natürlich ist ein gegossenes Fundament aus Beton für das Gartenhaus perfekt, normalerweise aber nicht notwendig.

Im Handel findet man alternativ dazu spezielle Unterkonstruktionen für Gartenhäuser. Bei diesen handelt es sich um Rahmen aus Metall oder besonders strapazierfähigem, witterungsbeständigem Holz.

Beide Materialien sind dafür ausgelegt, für das Gartenhaus über mehrere Jahre ein tragfähiges Ersatzfundament zu bieten. Besonders wichtig ist dabei jedoch, dass die Unterkonstruktion auf eine vollkommen ebene Fläche gelegt wird.

Fazit zum Gartenhaus aufbauen selber machen

In zahlreichen Gärten findet man eines oder gar mehrere Gartenhäuser. Als Spielhaus, Geräteschuppen oder Partyraum erfreut sich das kleine Nebenhaus immer größerer Beliebtheit. Man kann ein Gartenhaus entweder als Bausatz bekommen oder vollständig selber planen und errichten.

4.6/5 - (36 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"