Kann man Ausgleichsmasse auf Fliesen verwenden?

Knauf 47852 Spezialhaftgrund

9.8

GESAMTBEWERTUNG

9.8/10

Positiv

  • Spezial-Grundierung für optimale Haftung
  • Haft-Grundierung fungiert als Haft-Brücke
  • Ideal als hochwirksame Feuchtigkeitsbremse
  • maximale Klebe- und Haft-Kraft
  • Regulierung der Saugfähigkeit

Negativ

  • keine Bekannt
Kann man Ausgleichsmasse auf Fliesen verwenden?
Kann man Ausgleichsmasse auf Fliesen verwenden?
Auch ein alter Fliesenfußboden muss nicht zwangsläufig komplett entfernt werden, wenn an dieser Stelle Vinyl verlegt werden soll. Zwar wird generell angeraten, alte Bodenbeläge so weit wie möglich zu entfernen. Bei Fliesen ist dies allerdings oft nur sehr schwer möglich: Gerade wenn die Fliesen beim Verlegen gründlich verklebt wurden, müsste man für deren Entfernung schon zur Arbeit mit einem Presslufthammer oder ähnlich brachialen Methoden tendieren. Gut, wenn der bisherige Fußboden einfach unter dem neuen Material verschwinden kann.

Wie unebene Fliesen mit Ausgleichsmasse für Vinyl vorbereiten?

Bei sauber verlegten Fliesen scheint es kein Problem zu sein, die Elemente des neuen Vinylbodens einfach aufzulegen und zu fixieren. Allerdings besitzen Bodenfliesen meistens recht breite Fugen, die sich im Laufe der Zeit durch das Vinyl abzeichnen würden. Einerseits ist dies nicht schön anzuschauen, außerdem beeinträchtigt es aber auch die Materialeigenschaften des Vinylbodens.

Um den Fliesenboden auf das Verlegen von Vinyl vorzubereiten, müssen also die vorhandenen Fugen verschwinden. Hierfür ist eine selbstnivellierende Ausgleichsmasse perfekt.

Der Fliesenfußboden muss zuerst auf seine Festigkeit hin untersucht werden. Etwaige Beschädigungen, zum Beispiel angebrochene Fliesen, werden dabei entfernt. Im Anschluss wird der Boden gründlich gereinigt, damit im nächsten Schritt die für die Ausgleichsmasse notwendige Grundierung aufgetragen werden kann. Hierfür gibt es spezielle Mittel und Geräte, mit denen die Oberfläche der Fliesen sehr gründlich gesäubert werden kann. Denn im Laufe der Jahre bleiben trotz regelmäßiger Reinigung der Fliesen immer Schmutzreste zurück, die die Haftung der Grundierung negativ beeinflussten können.

Empfehlenswerte Ausgleichsmasse auf Fliesen

Welche Produkte zu Ausgleichsmasse auf Fliesen empfehlen Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt die 5 bekanntesten Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Nach Preis aufsteigend sortiert:

Schnellbindende Ausgleichsmasse, Bodenausgleichsmasse, Nivelliermasse (1-15mm)
  • Hohe Druck- und Biegefestigkeit.
  • Niedriges Schwindmaß.
  • Unter Fliesen, Beläge, Paneele, Parkette.
  • Bereits nach 4 Stunden begehbar
  • Die Fliesen dürfen schon nach 24 Stunden verlegt werden

Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Ausgleichsmasse auf Fliesen

Brandneu und eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf alle Fälle anschauen.

Neu
Isolbau Bodenausgleichsmasse 2-20mm CT-C20-F5 - Selbstnivellierende Ausgleichsmasse für Bodenunterlagen im Innenbereich, Nivelliermasse - 150 kg
  • Hochwertige Nivelliermasse: Die selbstverlaufende Zementmasse eignet sich zur Herstellung von Ausgleichs- und Glättungsschichten auf Bodenunterlagen während Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten sowie für neue Projekte in Gebäuden
  • Vielseitig einsetzbar: Untergrund für den IsolBau Fließspachtel kann ein starrer und tragender Zement- und Betonuntergrund sowie Keramik-, Natur- und Kunststein sein. Auch bei Fußbodenheizung geeignet
  • Für verschiedene Bodenbeläge geeignet: Die Masse bildet eine Schicht unter verschiedenen Arten von Bodenbelägen: Fliesen, PVC, Teppichböden, Parkett, Bodenplatten, Stein, Naturmarmor, uvm.
Neu
Bodenfliesen-Nivelliergeräte, reduzieren die Ermüdung/Belastung Verschleißfestes Fliesen-Nivelliersystem-Kit Lange Lebensdauer Fliesenabstandshalter Fliesenausgleichs-Einsteller für Fußböden
  • VERBESSERUNG DER EFFIZIENZ: Das Tile Leveling System Kit kann die Ermüdung/den Stress des Installateurs reduzieren und die Effizienz des Fliesenverlegeprozesses verbessern.
  • EFFEKTIVE HILFSWERKZEUGE: Der Fliesenausgleicher löst das Problem unebener Fliesen und spart Zeit und Energie.
  • EINFACH ZU BEDIENEN: Die Bodenfliesen-Nivelliergeräte sind einfach zu bedienen.

Welche Ausgleichsmasse auf Fliesen wird am häufigsten gekauft?

Eine Empfehlung ist nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in der Bestseller-Liste.

Schnellbindende Ausgleichsmasse, Bodenausgleichsmasse, Nivelliermasse (1-15mm)
Knauf 125265 20 kg Bodenausgleichsmasse, Fließ-Spachtel, Nivellier-Masse – Estrich für Boden, innen und außen, 20-kg, zementgrau
Lugato Fliesst & Fertig 5 kg - Selbstverlaufende Bodenausgleichmasse

Wie die Grundierung auf Fliesen für Ausgleichsmasse richtig auftragen?

Zuerst muss die richtige Grundierung für die Ausgleichsmasse gefunden werden. Hier kann leider nicht allgemeingültig eine Aussage getroffen werden, welche Grundierung genutzt werden muss. Abhängig von der Beschaffenheit der Oberfläche, dem Zustand des Fliesenbodens und weiteren Faktoren kann die Wahl etwa auf eine dünnflüssige Haftbrücke oder eine besonders stabile Grundierung auf Basis von Epoxidharz fallen. Hier ist im Einzelfall Expertenrat einzuholen.

Das Auftragen der Grundierung ist in der Regel recht einfach zu erledigen. Zuerst werden die Wände sowie Türöffnungen im unteren Bereich abgeklebt, dann erfolgt das Auftragen der Grundierung mit einem Pinsel in den Randbereichen. Hierbei muss sehr genau vorgegangen werden, da die Ausgleichsmasse später auch in jeden Winkel läuft. Im nächsten Schritt werden dann die großen Flächen grundiert. Hierfür kann, abhängig von der Viskosität der Grundierung, mit einem Quast oder Malerpinsel gearbeitet werden.

Die Grundierung sollte generell immer gemäß der Herstellerangaben weder zu dick noch zu dünn aufgetragen werden. So kann sie ihren Zweck sicher erfüllen und trocknet auch in der durch den Hersteller angegebenen Zeit.

Wie Ausgleichsmasse auf Fliesen richtig auftragen?

Fliesen müssen generell vor dem Auftragen der Ausgleichsmasse grundgereinigt und grundiert werden. Diese Arbeitsschritte sind wichtig, um die Stabilität und Langlebigkeit des Fußbodens zu gewährleisten.

Bereits die Grundierung kann die Oberfläche der Fliesen deutlich verändern – und dies ggf. nicht nur optisch. Eine dünnflüssige, nur sehr dünn aufzutragende Haftbrücke wirkt wie ein Anstrich der Fliesen. Eine epoxidharzbasierte Grundierung hingegen gleicht bereits einige Unebenheiten aus und schafft eine lackiert wirkende Oberfläche. Vor dem Auftragen der Ausgleichsmasse muss die Grundierung vollständig getrocknet sein.

Zum Auftragen der Ausgleichsmasse muss gesichert sein, dass die Masse nur in die vorgesehenen Bereiche fließen kann. Sofern noch nicht vor dem Grundieren geschehen, werden jetzt noch die Wände, Steckdosen und andere Anschlüsse sowie Türöffnungen im unteren Bereich abgeklebt. Auf diese Weise entsteht ein abgegrenztes Becken, in dem nun die Ausgleichsmasse verteilt werden kann.

Die Masse wird hierfür in eher kleinen Mengen frisch angerührt und sofort auf dem Fliesenboden verteilt. Die Dicke der Ausgleichsschicht muss so berechnet werden, dass sie alle Unebenheiten (in diesem Falle vor allem die Fliesenfugen) vollkommen ausgleicht.

Am besten wird die frisch angerührte Masse direkt aus dem Kübel in gleichmäßigen Strängen über dem Fliesenboden verteilt. Dabei arbeitet man sich vom entferntesten Winkel des Raumes immer weiter in Richtung Tür.

Durch die Arbeit zu zweit oder besser zu dritt ist hier ein effizientes Vorgehen möglich: Während eine Person die Ausgleichsmasse ausgießt, mischen die beiden anderen neue Masse an. Da es sich um selbstnivellierende Ausgleichsmasse handelt, fließt diese von selbst in jeden Winkel. Mit einer Zahnkelle kann dies aber noch zusätzlich beschleunigt werden. Die Zahnkelle oder ein Abzieher, wie man ihn zum Beispiel vom Reinigen einer ebenerdigen Dusche kennt, dient auch zum Vermischen der Ausgleichsmasse der nacheinander angemischten Chargen. So werden sicht- und fühlbare Übergänge zwischen den einzelnen Mengen von vornherein verhindert.

In einem nächsten Schritt wird die frisch gegossene Ausgleichsmasse mit einer Nagelrolle abgerollt. Bei dieser Arbeit trägt man Nagelschuhe, die unter die eigentlichen Schuhe geschnallt werden. Anschließend beginnt man wieder im entlegensten Bereich des Raumes und arbeitet sich rückwärts bis zur Tür. Sinn dieser Arbeit ist es, noch vorhandene Lufteinschlüsse in der gegossenen Ausgleichsmasse zu beseitigen. Das Ergebnis nach der Trocknung ist dann ein vollständig ebener Boden, dem man seinen ursprünglichen Fliesenbelag nicht mehr ansehen kann.

Fazit: Müssen alte Fliesen raus, um Vinyl verlegen zu können?

Eine Grundregel lautet: Alte Böden sollten beseitigt werden, bevor neue Böden eingebaut werden können. Oft findet man jedoch Beispiele, in denen diese Regel nicht beherzigt wurde und beispielsweise Laminat oder Vinyl direkt auf einen Fliesenboden geklebt wurde.

In der Praxis ist es aber nicht immer möglich, einen Fliesenboden komplett zu entfernen, ohne dafür rabiate Methoden und Spezialwerkzeug zu verwenden. Durch die Verwendung von selbstnivellierender Ausgleichsmasse ist es aber möglich, einen vorhandenen Fliesenboden als Basis für einen Vinylboden zu verwenden.

Wichtig ist dabei, dass der Boden in einem stabilen Zustand ist. Etwaige angebrochene Fliesen werden dabei so weit wie möglich entfernt, müssen aber nicht ersetzt werden. Außerdem muss der Fliesenboden so gründlich wie nur irgendwie möglich gereinigt werden. Damit wird gesichert, dass die anschließend aufzutragende Grundierung beziehungsweise Haftbrücke ihrerseits einen guten Halt findet, um später die Ausgleichsmasse fixieren zu können.

Geht man in allen genannten Schritten fachgerecht vor, sieht man dem Boden nach dem Trocknen der Ausgleichsmasse nicht mehr an, welcher Bodenbelag sich ursprünglich darauf befand. Das Verlegen der Vinyl-Elemente auf dem ehemaligen Fliesenboden ist also überhaupt kein Problem.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"