Warum können 3D-Drucker das Problem der Unterbrechung der Lieferkette lösen? Wir antworten!

Warum können 3D-Drucker das Problem der Unterbrechung der Lieferkette lösen? Wir antworten!
Warum können 3D-Drucker das Problem der Unterbrechung der Lieferkette lösen? Wir antworten!
Die Lieferkette spielt eine Schlüsselrolle in den Abläufen von Unternehmen. Produktionsausfälle sind ein kostspieliges Problem für Produktionsanlagen mit vielen Folgen, darunter Verzögerungen bei Produktlieferungen und große finanzielle Verluste. 3D-Drucker können eine Lösung für dieses Problem bieten. Finden Sie heraus, wie das funktioniert.

3D-Druck und Prototyping in der Phase des Logistikprozesses

Mit dem Einsatz eines industriellen 3D-Druckers wird das Prototyping weniger zeitaufwändig. Mit diesem Gerät können sowohl einfache als auch fortgeschrittene Prototypen gedruckt werden. Je nach dem zu druckenden Prototyp kann dies von einigen Stunden bis zu mehreren Stunden dauern, z. B. dauert ein Schädelmodell, das in der Medizin benötigt wird, 30 Stunden.

Der Vorteil des 3D-Drucks für das Unternehmen besteht darin, dass mögliche Fehler bereits in der Prototyping-Phase ausgeschlossen werden. Das Unternehmen senkt die Kosten und erhöht gleichzeitig die Produktionseffizienz.

In der Phase des Logistikprozesses hilft der 3D-Druck bei der Erstellung der ersten Version des Entwurfs. Dies ist wichtig, weil noch Änderungen am Design vorgenommen werden können, bevor es in die Massenproduktion geht. Der 3D-Drucker trägt dazu bei, die Produktionszeit und -kosten zu senken, wenn die Produktion nicht an externe Zulieferer ausgelagert wird. Dann kann es sich um eine längere Lieferkette handeln. In der Lagerhaltungsphase ermöglicht der 3D-Drucker die Herstellung so vieler Teile wie nötig, ohne dass es zu einer unnötigen Überproduktion kommt: 3DGence befasst sich mit der neuesten Technologie, die Sie in Ihr Unternehmen bringen können, und bietet industrielle 3D-Drucker an – sehen Sie sich an, was sie anbieten.

Vorteile des 3D-Drucks in der Logistik – die Lieferkette als Kernelement

Darüber hinaus sollten Sie die wichtigsten Vorteile des Einsatzes von 3D-Druckern in der Logistik kennen, denn damit wird das Problem der Lieferkette gelöst.

Reduzierung der Vorräte

Die Fertigung auf Bestellung trägt zur Senkung der Lagerkosten bei, da nur die benötigten Materialien und die fertigen Produkte, die auf die Auslieferung an den Kunden warten, gelagert werden.

Senkung der Transportkosten

3D-Drucker benötigen keinen besonders großen Platz und können daher in der Nähe des Kunden aufgestellt werden. Der Transport über eine kürzere Strecke bedeutet auch weniger Schadstoffausstoß in die Atmosphäre.

Effiziente und pünktliche Lieferung

Im traditionellen Produktionsmodell müssen die Produkte viele Phasen durchlaufen, bevor sie schließlich den Kunden erreichen. 3D-Drucker ermöglichen es, den gesamten Prozess erheblich zu vereinfachen und das fertige Produkt schneller zu erhalten.

Möglichkeiten für die Entwicklung neuer Geschäfte durch 3D-Drucker

3D-Druck kann eine lebensrettende Technologie sein. Die Branche baut weiterhin auf dieses Bewusstsein und die wachsenden Anwendungen. Neue Möglichkeiten, höhere Geschwindigkeiten und neue Materialien sollen das Wachstum vorantreiben. Die Lieferkette wird die Auswirkungen mit neuen Ansätzen zur Digitalisierung der Bestände, zur Verlagerung der Bestände näher zum Kunden, zur Senkung der Transportkosten und zur Anpassung der Produkte spüren. Der 3D-Druck verändert nahtlos die Probleme in der Lieferkette.

Zusammenfassung

Der 3D-Druck ist eine der Technologien, die die Logistik revolutionieren. Zu den größten Vorteilen gehört die Möglichkeit, Produkte zu personalisieren und den Produktionsprozess zu vereinfachen. Und das ist noch nicht alles, denn es werden immer noch neue Anwendungen für 3D-Drucker entdeckt.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"