Wie Benzin lagern? – Wie lange und bei welcher Temperatur?

Wie Benzin lagern? – Wie lange und bei welcher Temperatur?
Wie Benzin lagern? – Wie lange und bei welcher Temperatur?
Beim Benzin lagern sind diverse Vorschriften zu beachten, die in Deutschland im internationalen Vergleich relativ streng sind. Es gibt allerdings gute Gründe dafür, vor allem die Sicherheit spielt eine große Rolle.

Kann Benzin im Kanister schlecht werden?

Zwar ist Benzin kein Lebensmittel und daher unempfindlich gegenüber Schimmel oder Fäulnis. Trotzdem reagiert der Kraftstoff mit dem Sauerstoff in der Luft und verliert im Laufe der Zeit an Energie. Ein Benzinmotor funktioniert mit überlagertem Benzin bedeutend schlechter und verbraucht gleichzeitig deutlich mehr oder er springt überhaupt nicht mehr an. Auch im Kunststoffkanister reagiert der Sprit mit Luftsauerstoff, wenngleich die Reaktion beim Benzin lagern deutlich verlangsamt ist. Ein technisch einwandfreier Metallkanister hingegen schließt in der Regel so gut ab, dass keine Luft eindringen kann. Dadurch ist das Benzin im Prinzip unbegrenzt haltbar und lässt sich auch nach Jahren noch verwenden.

Wie viel Benzin darf ich zuhause lagern?

Je nach Ort darf man unterschiedliche Mengen an Kraftstoff einlagern. Im Auto dürfen insgesamt maximal 240 Liter Benzin transportiert werden, anderswo gilt:

  • In Kleingaragen sind maximal 20 Liter eingelagertes Benzin zulässig. Diesel ist weniger gut entflammbar, daher dürfen davon sogar bis zu 200 Liter in der Garage vorrätig gehalten werden.
  • In einem Keller sind maximal 20 Liter Benzinvorrat erlaubt. Allerdings muss die Menge aller hochentzündlicher Stoffe wie Farben und Lacke von diesem Wert abgezogen werden. Teilen sich mehrere Parteien den Keller, so muss die genannte Maximalmenge entsprechend aufgeteilt werden. Stellwände aus Holz, Gipskarton o.ä. gelten in dieser Hinsicht nicht als bauliche Trennung.
  • In der Wohnung ist das Einlagern von Benzin mit wenigen Ausnahmen (z.B. Waschbenzin oder Kleinstmengen von Modellbausprit) verboten.

Hierzu empfehlenswerte Benzinkanister

Welche Produkte zu Benzinkanister empfehlen zudem Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt indessen die 5 bekanntesten Qualitätskriterien.

  • Erfahrungsberichte
  • Bewertungen
  • Anzahl der Käufe
  • Prüfzeichen
  • Gütesiegel.

Dazu nach Preis aufsteigend sortiert.

Angebot
Unitec 73852 Benzinkanister, 20 l, robuster Kunststoff, schwarz, Benzinkanister für Treibstoff aller Art, mit UN Zulassung, inklusive Ausgießer
  • Sicher: Der UNITEC Benzinkanister hat die UN-Zulassung für Benzin, Diesel und sonstige Gefahrgüter
  • Großes Fassungsvermögen: Der Benzinkanister hat eine Füllmenge von 20 Litern
  • Kompakte Maße: Höhe 39 cm, Breite 37,5 cm, Länge 18,5 cm
  • Schnelles einfüllen: Die Öffnung des UNITEC Benzinkanisters hat einen Durchmesser von 2,7 cm und die Trichteröffnung hat einen Durchmesser von 1,6 cm
  • Lieferumfang: Schwarzer UNITEC Benzinkanister mit 20 Liter Fassungsvermögen, Ausgießer

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Benzinkanister

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu
MYRCLMY 20L Benzinkanister, Benzinkanister mit verdicktem Gas, Benzintank aus Edelstahl 304, Ersatzkraftstofftank für Motorräder und Autos
  • ☆ Benzinkanister: Der Öltank besteht aus Edelstahl 304, der sich hervorragend zum Umfüllen, Aufbewahren und Abgeben von Flüssigkeiten auf Ölbasis eignet.
  • ☆ Kanister: Gutes Stabilitätsthema hat eine gute Abdichtung, machen Sie sich keine Sorgen über das Leck, keine Risse, Dämpfung beim Fahren, sodass keine Risse oder andere Schäden auftreten, und es ist auch sehr bequem für den Transport.
  • ☆ Kraftstoffkanister: Der flexible Kraftstoffkanister verfügt über einen Schraubverschluss und einen abnehmbaren flexiblen Ausguss für genaues Ausgießen, um sicherzustellen, dass keine Verschwendung entsteht. Die eingebaute Rohrleitung hat eine hervorragende Dichtigkeit und hat Korrosionsschutz-, Rostschutz- und Antistatikfunktionen.

Welchen Benzinkanister kaufen Kunden dazu am häufigsten?

Eine Empfehlung ist deswegen nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir im Folgenden in der Bestseller-Liste.

Angebot Unitec 73852 Benzinkanister, 20 l, robuster Kunststoff, schwarz, Benzinkanister für Treibstoff aller Art, mit UN Zulassung, inklusive Ausgießer
hünersdorff 802010 Kraftstoff-Kanister Profi 20L für Benzin, Diesel und Andere Gefahrgüter, Un-Zulassung, Made in Germany, TÜV-geprüfte Produktion, oliv
8er Set: 8x Benzinkanister KKS 10 PE 10 Liter schwarz mit UN Zulassung

Wo dürfen Benzinkanister gelagert werden?

Leere Benzinkanister dürfen überall gelagert werden. Wurden sie bereits verwendet, haben sie allerdings im Wohnbereich nichts verloren, da sich der Austritt giftiger Dämpfe nicht vollständig verhindern lässt. Volle Benzinkanister dürfen im Auto, in der Garage oder im Keller gelagert werden, wobei die jeweiligen Bestimmungen und Höchstgrenzen maßgeblich sind. Zu beachten ist außerdem, dass die Einlagerung von Benzin nur in Behältnissen zulässig ist, die gemäß der Reservekraftstoffkanister-Verordnung (RKK) deklariert sind.

Wie lange kann man Benzin im Kanister lagern?

Hierbei kommt es ganz auf die Art des Kanisters an. Ein Kanister aus Kunststoff hat zwar ein vergleichsweise geringes Eigengewicht, ist aber nicht vollkommen luftdicht. Aus diesem Grund reagiert der im Kanister befindliche Kraftstoff mit dem Luftsauerstoff und verliert im Laufe der Zeit an Energie. Länger als drei Monate sollte er daher in einem solchen Behältnis nicht eingelagert werden. Anders verhält es sich bei den meisten Kanistern aus Metall. Diese schließen den Kraftstoff vollständig ab, sodass keine Reaktion mit Luftsauerstoff zustande kommen kann. Das wiederum bedeutet, dass das Benzin im Metallkanister dauerhaft haltbar und prinzipiell nach vielen Jahren noch verwendbar ist.

Bei welchen Temperaturen kann man Benzin lagern?

Benzin ist nicht frostempfindlich, sodass es auch im Winter in einer ungeheizten Garage gelagert werden kann. Vor Wärme ist es allerdings zu schützen: Oberhalb einer Temperatur von 21° C ist Benzin besonders hochentzündlich und stellt daher eine deutlich erhöhte Gefahr dar.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"