Bosch gegen Hilti Akkuschrauber

Profi Akkuschrauber im Vergleich - Bosch gegen Hilti

Es werden der Bosch GSR 18V-110 und der Hilti SF 8M-A22 Akkuschrauber verglichen. Beide Geräte haben mehr als 85 Newton-Meter. Die Preise der beiden Geräte lassen sich nicht miteinander vergleichen, denn der Schrauber von Hilti mit ca. 1.000 € Verkaufspreis ist deutlich teurer als das blaue Modell von Bosch.

Wie wird der Vergleich Bosch gegen Hilti durchgeführt?

Beim Test wurde darauf Wert gelegt, dass beide Akkuschrauber exakt die gleichen Gerätedaten haben, denn nur so ist ein Test auch wirklich realistisch.

Bezeichnung Bosch GSR 18V-110 Hilti SF 8M-A22
Drehmoment maximales Drehmoment: 110 NM maximales Drehmoment: keine Angabe
U/min zwischen 480 bis 2.100 U/min zwischen 320 bis 2.150 U/min
Getriebe Metallgetriebe 4-Gang-Vollmetall-Getriebe
Bohrfutter Metall Metall
Brushless Motor (bürstenloser Motor) ja nein
Connectivity ja nein
Kickback Control ja nein
Handgriff ja ja

Beim Kauf sind beide Modelle mit 2 Akkus und einem Schnellladegerät ausgestattet.

Angebot Bosch Professional 18V System Akku Schlagbohrschrauber GSB 18V-21 (inkl. 2x2,0 Ah Akku, 40tlg. Zubehör Set, in L-BOXX) - Amazon Edition
Bosch Professional 12V System Akkuschrauber GSR 12V-15 (inkl. 2x2,0 Akku + Ladegerät, 39tlg.-Zubehör-Set, in Tasche) - Amazon Edition
Bosch Akkuschrauber EasyDrill 1200 (2.0 Ah Akku, 12-Volt-System, Bohr- und Schraubendreher-Sets, im Softbag)

Technische Daten des Akkuschrauber Bosch GSR 18V-110

Der Bosch Akkuschrauber hat ein maximales Drehmoment von 110 NM, die sich folgendermaßen aufteilen. Beim weichen Schraubfall sind es 47 NM und beim harten Schraubfall werden vom Hersteller 85 NM genannt. Die Drehmomentstufen werden mit 25+1 angegeben. Das Gerät ist mit einem Metallgetriebe und mit 2 Gängen ausgestattet. Im ersten Gang werden bis zu 480 U/min und im zweiten Gang bis zu 2.100 U/min erreicht. Das Bohrfutter besteht aus Metall und hat einen Spannbereich von 1,5 bis 13 mm.

Das Vollmetallbohrfutter ermöglicht auch die härtesten Einsätze am Arbeitsplatz, denn es ist sehr robust und widerstandsfähig. Des Weiteren verfügt der Akkuschrauber von Bosch über einen bürstenlosen Motor, einer Connectivity und einem Kickback Control. Zum Lieferumfang gehört ein passender Handgriff. Die Akkuspannung beträgt 18 V. Laut Hersteller beträgt der Bohr-Durchmesser bei Holz 82 mm und bei Stahl 13 mm. Der Schraubendurchmesser wird mit 12 mm angegeben. Der Bosch Akkuschrauber ist mit allen Bosch Professional 18-Volt-Akkus und den jeweiligen Ladegeräten kompatibel.


Technische Daten des Akkuschrauber Hilti SF 8M-A22

Der Akkuschrauber von Hilti ist mit einem 22 V Akku ausgestattet und verfügt über ein 4-Gang Getriebe. Im ersten Gang werden 320 U/min, im zweiten 550 U/min, im dritten 1.250 U/min und im vierten Gang 2.150 U/min erreicht. Das Drehmoment wird getrennt in einen weichen Schraubfall mit 50 NM und einen harten Schraubfall mit 84 NM. Der Einspannbereich des Bohrfutters liegt zwischen 2 und 13 mm. Die Drehzahleinstellungen betragen 15.

Der Schalldruckpegel für Emissionen liegt bei diesem Akkuschrauber bei 77 dB. Laut Hersteller hat das Modell einen triaxialen Vibrationswert beim Bohren von Metall von 2.5 m/s² 2. Der Akkuschrauber ist mit einer Selbstspannfunktion ausgestattet, sodass ein Durchdrehen des Bohrers während der Arbeit verhindert wird. Die innovative Gangschaltung ermöglicht ein nahezu blindes Wechseln der Gänge. Von Vorteil bei schnellen Bohrungen ist die Spitzendrehzahl von 2.100 U/min.

Mit HSS-Spiralbohrern von bis 20 mm Durchmesser ist das Bohren in Metall möglich. Des Weiteren kann man mit dem Akkuschrauber auch mit Stufenbohrern bis zu einem Durchmesser von 40 mm arbeiten. Sollte der Hilti Akkuschrauber einen Defekt haben, wird bis zu 2 Jahren kostenfrei repariert. Danach belaufen sich die Reparaturkosten maximal auf 40 % des Neupreises. Hilti gewährt auf seinen Akkuschrauber eine Garantie von 20 Jahren.

Bosch gegen Hilti Akkuschrauber - Welcher setzt sich im Test durch?
Bosch gegen Hilti Akkuschrauber – Welcher setzt sich im Test durch?

Fazit: Ergebnis des Vergleichstest Bosch gegen Hilti

Auch wenn Hilti Geräte und Werkzeuge nur an Profis verkauft werden, sollte man nach Möglichkeit zu dem Akkuschrauber von Hilti greifen. Dieser bietet gegenüber dem Modell von Bosch eine Reihe von Vorteilen, die nicht von der Hand zu weisen sind. Im Grunde genommen beginnt dies schon bei der Lieferung und endet praktisch in dem Moment als Reparaturen anfallen. In den ersten beiden Jahren sind nicht nur die Reparaturen kostenfrei, sondern auch die Abholung und das Bringen des Gerätes.


Danach muss man für eine Reparatur nie mehr als 40 % des Neupreises zahlen, sodass man immer sicher sein kann, dass eine Reparatur auch rentabel ist. Nicht unwichtig finde ich auch, dass alle Geräte von Hilti mit einer eigenen Servicenummer versehen sind, die bei Hilti registriert ist. Sollte ein Hilti Gerät aus irgendeinem Grund abhanden kommen, kann man sicher sein, sobald es in irgendeiner Form auftaucht, wird man informiert und bekommt es zurück, sofern man nachweisen kann, dass man der rechtmäßige Besitzer ist. Optisch gesehen wird der Hilti Akkuschrauber robuster und widerstandsfähiger, gerade wenn vermehrt sehr harte Arbeitseinsätze vorhersehbar sind. Nicht umsonst werden Hilti Geräte in Handwerkerkreisen als der Mercedes schlechthin bezeichnet.

Sicherlich ist auch der Akkuschrauber von Bosch nicht schlecht. Hier ist eventuell der Preis das schlagende Argument für den Kauf. Man sollte jedoch auch auf die Form des Einsatzes achten und genau überprüfen, ob sich der Bosch Akkuschrauber auf Dauer dafür eignet. Gerade die blaue Produktreihe von Bosch Heimwerker Geräten bekommt man sowohl in bestimmten Baumärkten wie auch in speziellen online Shops. Beim Kauf sollte man auf besondere Angebote achten, denn dann werden vielfach die Bosch Heimwerkergeräte zu einem unschlagbaren Preis angeboten. Für den normalen Heimwerker reichen die blauen Geräte von Bosch vollkommen aus und erfüllen auch ihren Zweck.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"