DIY: Begrenzungskabel verlegen für Rasenroboter / Mähroboter

Das Randkabel oder Begrenzungskabel für Mähroboter kann oberflächlich verlegt werden, jedoch kann es dann passieren, das man beim nächsten vertikutieren des Rasens das Begrenzungskabel für den Rasenroboter beschädigt.

Warum ein Begrenzungskabel für den Rasenroboter verlegen?

Das Begrenzungskabel sorgt dafür, dass der Rasenroboter exakt die Fläche erkennt, die gemäht werden soll. Ansonsten würde der Rasenroboter plan- und ziellos auf der Fläche herumfahren und im schlimmsten Fall auch das Grundstück verlassen, wenn er nicht nur einen Zaun daran gehindert wird. Somit wird klar, dass das Verlegen des Begrenzungskabel die Grundvoraussetzung für die Nutzung des Rasenroboters ist, da er ansonsten nicht weiß, wo er mähen soll.

Genisys Kabel kompatibel mit LANDROID von Worx Mähroboter Begrenzung Draht - HQ - auf der Kabelrolle - Ø2,7mm, Länge:100m
Angebot RASENWERK® - Universal Begrenzungskabel für Mähroboter - Begrenzungsdraht für Rasenmäher - Draht aus verzinntem Kupfer - Rasenroboter Zubehör - Hergestellt in Deutschland – Ø2,7mm - 150m
Angebot LOHAG - Universal Begrenzungskabel Begrenzungsdraht Kabel für Mähroboter Rasenmäher Rasenroboter Zubehör – hochwertig verzinntes kupferplattiertes Aluminum - Ø2,7mm - 150m
Angebot WORX WA0179 Heringe zur Befestigung von Begrenzungsdraht für Landroid Mähroboter – WORX Zubehör Set bestehend aus 100 Haken - zur Erweiterung des Mähbereiches
CPROSP 100 Stücke Erdnägel Mähroboter Haken zur Befestigung, 12,5CM, Plastik
RASENWERK® - Erdnägel für Mähroboter Begrenzungskabel - 100 Stück - Erdanker mit patentierter Form - Erdspieße für Begrenzungsdraht - Kompatibel mit Gardena, Husqvarna, Worx, Bosch, AL-KO

Wie wird der Begrenzungsdraht richtig für den Rasenroboter verlegt?

Als Erstes muss die Mähfläche geplant werden. -Dazu erstellt man sich eine grobe Skizze des Gartens. Jetzt kann die Rasenfläche geprüft werden, sodass man Steine, Löcher und andere Unebenheiten beseitigt. Der Begrenzungsdraht wird dann bis zu 20 cm tief in den Boden gelegt. Bevor man sich jedoch diese Arbeit macht, empfehlen Experten das Begrenzungskabel erst einmal oberirdisch zu verlegen, sodass man sehen kann, ob der Rasenroboter exakt die gewünschte Fläche erreicht und es nicht zu unschönen nicht gemähten Stellen im Garten kommt. Mit dieser Methode kann man Schritt-für-Schritt die Mähfläche optimieren, bevor man das Begrenzungskabel endgültig unterirdisch verlegt.

Was darf beim Verlegen des Begrenzungskabels für den Rasenroboter nicht passieren?

Beim Verlegen des Begrenzungskabels muss man darauf achten, dass sich der Draht an keiner Stelle auf der Fläche kreuzt. Wichtig sind auch die Abstandsvorgaben des Herstellers, denn nur so kann der Mähroboter die Signale exakt empfangen und die Rasenfläche komplett mähen, sodass später keine Nacharbeiten erforderlich sind. Gibt es einen Mähroboter in der Nachbarschaft, dann muss die Frequenz von Sender und Empfänger so eingestellt sein, dass sich die beiden Geräte nicht in die Quere kommen. In der Nähe von metallischen Gegenständen darf der Begrenzungsdraht für den Mähroboter nicht verlegt werden. Es kann ansonsten zu Störungen beim Signal kommen, weshalb die meisten Hersteller hier einen Abstand von mindestens 30 cm empfehlen.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"