DIY: Begrenzungskabel verlegen für Rasenroboter / Mähroboter

DIY: Begrenzungskabel verlegen für Rasenroboter / Mähroboter
DIY: Begrenzungskabel verlegen für Rasenroboter / Mähroboter
Das Randkabel oder Begrenzungskabel für Mähroboter kann oberflächlich verlegt werden, jedoch kann es dann passieren, das man beim nächsten vertikutieren des Rasens das Begrenzungskabel für den Rasenroboter beschädigt.

Warum ein Begrenzungskabel für den Rasenroboter verlegen?

Das Begrenzungskabel sorgt dafür, dass der Rasenroboter exakt die Fläche erkennt, die gemäht werden soll. Ansonsten würde der Rasenroboter plan- und ziellos auf der Fläche herumfahren und im schlimmsten Fall auch das Grundstück verlassen, wenn er nicht nur einen Zaun daran gehindert wird. Somit wird klar, dass das Verlegen des Begrenzungskabel die Grundvoraussetzung für die Nutzung des Rasenroboters ist, da er ansonsten nicht weiß, wo er mähen soll.

Angebot
lohag® 150m Universal Begrenzungskabel für Mähroboter - Begrenzungsdraht kompatibel mit Gardena Rasenmäher, Worx Landroid uvm. - Rasenroboter Kabel - Ideales Mähroboter Zubehör für Ihren Rasen
  • UNIVERSELL EINSETZBAR - Unsere qualitativ hochwertig verarbeiteten Begrenzungskabel sind kompatibel mit allen gängigen Hersteller wie Gardena, Husqvarna, Bosch Indego, Worx Landroid u.v.m.
  • EINFACHE HANDHABUNG - Durch die praktische Abrollhilfe können Sie den Draht einfach und problemlos im Garten verlegen. Markieren Sie die zu mähende Fläche zur Orientierung und legen Sie los.
  • ERSTKLASSIGE QUALITÄT - Das Mähroboter Begrenzungskabel setzt sich aus 24 Einzeladern zusammen, die aus einem hochwertigen verzinnten, kupferplattierten Aluminium bestehen - langlebig & robust.
  • IDEALES MÄHROBOTER ZUBEHÖR - Das 2,7mm dicke Kabel eignet sich sowohl für eine Neuinstallation als auch zur Ergänzung - es ist witterungsbeständig & resistent gegen Feuchtigkeit und Frost.
  • UNSER VERSPRECHEN - Wir vertrauen zu 100% in die Qualität unserer Produkte und wollen stets zufriedene Kunden haben- sollten Sie mit dem Kauf nicht zufrieden sein, finden wir garantiert eine Lösung.
G greengrass tools Haken Erdnägel für Mähroboter Kabel Heringe Draht-Befestigung ERD-Anker - bruchsicher verstärkt - kompatibel mit Husqvarna, Gardena, Worx, Robomow, Yard Force, Bosch, Stück:100
  • UNIVERSELL KOMPATIBEL mit allen Mähroboter-Herstellern wie z.B.: Husqvarna Automower, Worx Landroid, Gardena (sileno), Yard Force,
  • Robomow, Bosch Indego, Kärcher RLM, AL-KO (Robolinho), Stihl / Viking iMow, McCulloch Rob, Einhell Freelexo, Aldi Ferrex, LandXscape, ...
  • PREMIUM HAKEN aus hochwertigen robusten Materialien und verstärktem Kopf für eine erhöhte Stabilität
  • OPTIMIERTE GEOMETRIE für eine erhöhte Bruchfestigkeit - für die Befestigung des Kabels / Drahtes in der Begrenzungs- und Suchschleife
  • GreenGrassTools QUALITÄTS-VERSPRECHEN mit Geld-Zurück-Garantie

Wie wird der Begrenzungsdraht richtig für den Rasenroboter verlegt?

Als Erstes muss die Mähfläche geplant werden. -Dazu erstellt man sich eine grobe Skizze des Gartens. Jetzt kann die Rasenfläche geprüft werden, sodass man Steine, Löcher und andere Unebenheiten beseitigt. Der Begrenzungsdraht wird dann bis zu 20 cm tief in den Boden gelegt. Bevor man sich jedoch diese Arbeit macht, empfehlen Experten das Begrenzungskabel erst einmal oberirdisch zu verlegen, sodass man sehen kann, ob der Rasenroboter exakt die gewünschte Fläche erreicht und es nicht zu unschönen nicht gemähten Stellen im Garten kommt. Mit dieser Methode kann man Schritt-für-Schritt die Mähfläche optimieren, bevor man das Begrenzungskabel endgültig unterirdisch verlegt.

Was darf beim Verlegen des Begrenzungskabels für den Rasenroboter nicht passieren?

Beim Verlegen des Begrenzungskabels muss man darauf achten, dass sich der Draht an keiner Stelle auf der Fläche kreuzt. Wichtig sind auch die

Abstandsvorgaben des Herstellers, denn nur so kann der Mähroboter die Signale exakt empfangen und die Rasenfläche komplett mähen, sodass später keine Nacharbeiten erforderlich sind. Gibt es einen Mähroboter in der Nachbarschaft, dann muss die Frequenz von Sender und Empfänger so eingestellt sein, dass sich die beiden Geräte nicht in die Quere kommen. In der Nähe von metallischen Gegenständen darf der Begrenzungsdraht für den Mähroboter nicht verlegt werden. Es kann ansonsten zu Störungen beim Signal kommen, weshalb die meisten Hersteller hier einen Abstand von mindestens 30 cm empfehlen.

4.6/5 - (36 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"