Duscharmatur anbringen

Was sollte man beachten und welches Werkzeug wird benötigt?

Die Montage von einer Duscharmatur, also der Teil, an dem die Duschbrause befestigt ist, ist zwar keine alltägliche Arbeit, aber trotzdem keine schwierige Aufgabe. Wenn man das richtige Werkzeug besitzt und sich vorher kurz über die wichtigsten Arbeitsschritte informiert, sollte jeder Hobbyhandwerker eine Duscharmatur innerhalb einer Stunde anbringen können. Dieser Ratgeber wird Ihnen Schritt für Schritt erklären, worauf Sie beim Bohren achten müssen, um Fehler zu vermeiden, damit am Ende alles gut befestigt ist.

Für die Befestigung einer Duscharmatur brauchen Sie folgendes Werkzeug:

  • Wasserwaage
  • Maßband sowie Markierungsstift
  • Fliesen- bzw. Betonbohrer
  • Schlagbohrmaschine, bei der sich die Schlagbohrfunktion ausschalten lässt
  • Körner
  • Dichtmittel, im besten Fall Silikon
  • Schutzbrille
  • Schrauben und Dübel, welche aber oftmals bereits mit der Armatur geliefert werden

Tragen Sie am besten alle benötigten Dinge, bevor Sie mit der Arbeit beginnen ins Badezimmer, um während der Arbeit keine unnötigen Unterbrechungen oder Laufwege zu haben. Informieren Sie sich zudem vor dem Kauf durch verschiedene Tests, welche die beste Duscharmatur für Sie darstellt.

Gerade wenn Sie Ihr Badezimmer modernisieren möchten, könnte eine smarte Duscharmatur genau das Richtige für Sie sein! Für smarte Duschsysteme und weitere Vergleiche von „smart home“ Artikeln, schauen Sie am besten einmal auf dieser Seite vorbei und lassen sich inspirieren.

( https://www.homeandsmart.de/vergleich/ )

Schritt für Schritt zur neuen Duscharmatur

Werfen Sie zuerst einmal einen Blick in die Beschreibung der Duscharmatur und markieren Sie dann zuerst mit dem Stift das zukünftige Bohrloch an der gewünschten Stelle. Verwenden Sie am besten dabei das Maßband oder eine Wasserwaage als Hilfe, um später keine bösen Überraschungen zu erleben, dass etwas nicht gerade angebracht wurde.

Seien Sie wirklich sehr gründlich dabei und lassen Sie sich Zeit, denn man sieht später jede kleinste Abweichung. Ein kleiner Tipp ist ebenfalls noch, dass Sie lieber in die Fliese statt in die Fugen bohren sollten, denn falls eine Fliese zerbricht, ist nur diese kaputt und muss ersetzt werden und nicht direkt mehrere.

Die ersten Bohrarbeiten

Im nächsten Schritt verwenden Sie zunächst den Körner an der markierten Stelle mit zwei bis drei leichten Hammerschlägen. Daraufhin nehmen Sie den Fliesen- bzw. Betonbohrer und bohren so lange, bis Sie die Fliese durchdringt haben. Achten Sie dabei vorher darauf, dass der Bohrer auch den passenden Durchmesser besitzt.

Bohren Sie danach weiter mit einem Stein- oder Betonbohrer in die sich dahinter befindliche Wand. Arbeiten Sie weiterhin sorgfältig und bohren immer im rechten Winkel, um das beste Ergebnis zu erzielen und nichts auf den letzten Zentimetern zu zerbrechen. Verwenden Sie auf keinen Fall mehr den Fliesenbohrer für die Bohrarbeiten an der Wand, da dieser dafür nicht mehr geeignet ist! Und um besser gegen Fliesenbruch geschützt zu sein, empfiehlt es sich zudem das Bohrloch mit Kreppband zu überkleben.

Die letzten Arbeitsschritte

Wenn Sie alle Bohrungen an der Armatur erfolgreich abgeschlossen haben, müssen Sie lediglich noch die Dübel einstecken und sind dann bereits fast fertig. Sie sollten abschließend noch etwas Sanitärsilikon in die Dübel spritzen, um mehr Dichtungsschutz zu erhalten. Denn auch wenn viele Armaturen bereits Dichtungsmaßnahmen dabeihaben, kann ein zusätzlicher Schutz nie schaden!

Nun fehlt nur noch die Sanitärinstallation und Ihre neue Duscharmatur ist komplett einsatzbereit und sicher montiert. Wenn Sie also alle gelesenen Ratschläge beherzigen, sollte Ihnen die Befestigung einer Duscharmatur keine Probleme mehr bereiten und Sie können sich einiges an Geld für einen Handwerker sparen!

Duscharmatur anbringen
5 (100%) 1 vote

Autor: Peter Baumeister

Der Autor > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Close