Haus autark mit Strom versorgen – Wie geht das?

Wie kann ich mich autark mit Strom versorgen?

Haus autark mit Strom versorgen – Wie geht das?
Haus autark mit Strom versorgen – Wie geht das?
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, ein Haus autark mit Strom zu versorgen. Neben einem kleinen Blockheizkraftwerk können diese beispielsweise auch aus kleinen Windkraftwerken oder einer Solaranlage bestehen. Die effektivste Lösung ist oftmals daher eine Kombination aus mehreren der genannten Technologien. Am sichersten und am weitesten entwickelt ist dabei die Solarstromerzeugung.

Die Preise sind dabei in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. Heute ist es durchaus möglich, mit einer Photovoltaikanlage nebst zugehörigem Batteriespeicher dann 70 % des eigenen Strombedarfs zu decken. Je nach Standort ist dementsprechend die Kombination aus Fotovoltaik und Windkleinanlage plus Stromspeicher die richtige Lösung. So das Haus autark mit Strom versorgen und deswegen den Strombedarf zu 100 % zu decken. Theoretisch ist also auch eine autarke Stromversorgung allein mit einer Solarstromanlage möglich. Aufgrund der Unregelmäßigkeit der Sonnenstunden muss die Photovoltaikleistung dementsprechend jedoch etwa beim siebenfachen des jährlichen Strombedarfs liegen.

Wie kann ich mein Haus selbst mit Strom versorgen?

Je nach Standort gibt es hierzu unterschiedliche Möglichkeiten. Fast überall ist darüber hinaus der Einbau einer Wärmepumpe möglich. So ist es demzufolge möglich die Energie aus der natürlichen Umgebungswärme gewinnt. Auch Solarzellen auf dem Dach lassen sich doch auf fast jedem Gebäude realisieren.

Notstromversorgung: Welches Stromaggregat eignet sich daher als Ersatzstromquelle?

Wie kann ich in einem Garten
selbst Strom erzeugen?

Der Garten bietet sich unter Umständen ebenso an, um Solarzellen für eine Photovoltaikanlage aufzustellen. Da diese allerdings den Garten verschatten, bieten sich eher die Flächen auf der Garage oder dem Hausdach an. Je nach Standort und lokalen Genehmigungen kann im Garten aber auch ein Windrad zur Stromversorgung aufgestellt werden. Informationen hierzu lassen sich bei der Kommune erfragen.

Kann man mit Photovoltaik autark leben?

Deutschland gehört folglich zu den Ländern, die bei der Anzahl der jährlichen Sonnenstunden im Mittelfeld liegen. Anders als beispielsweise in Nordafrika kann die Photovoltaik daher auch nur mittlere Leistung bringen. Will man sich vollständig mit Sonnenstrom versorgen, so muss indes die eigene Anlage etwa die siebenfache Leistung des eigenen Strombedarfs aufweisen. Trotz Fördergelder kann eine solche Anlage immerhin mehrere 100.000 € kosten.

Wie kann man günstig Strom produzieren?

Trotz relativ hoher Anschaffungskosten stellen erneuerbare Energien die auf lange Sicht günstigste Stromversorgung dar. Eine einmal installierte Wärmepumpe oder Solarkraftanlage liefert somit über viele Jahre zuverlässig Energie. Gleiches gilt auch für die eigene Windkraftanlage. Da die Nutzung erneuerbarer Energien durch den Gesetzgeber gewollt ist, gibt es hierzu staatliche Förderprogramme.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"