Reparatur: Kabel für den Aussenbereich wasserdicht verbinden


Reparatur: Wie ein Kabel welches im Aussenbereich ist wasserdicht verbunden und repariert werden kann. Mit einer wasserdichten Kabelmuffe können Sie ein Kabel welches im freien ist reparieren. Ein beschädigtes Kabel kann repariert werden und muss nicht unbedingt ersetzt werden.


Reparatur oder Verlängerung von einem Stromkabel outdoor

Kabel, die outdoor verlegt sind, kann man sowohl verlängern wie auch reparieren. Jedoch sollte man dabei bedenken, dass der Strom und die Spannung lebensgefährlich sein können.

Deshalb gilt niemals ohne Kenntnisse an diese Arbeiten herangehen und vorher immer das Kabel stromlos machen. Jetzt kann man ca. 1,2 cm des Kabelmantels entfernen, sodass die innenliegenden adern freigelegt sind.

Diese werden jeweils ca. 3 mm isoliert und dann an eine Lüsterklemme geschraubt. Gleiches macht man mit dem Kabel, das zur Verlängerung dient. Wird das Kabel im outdoor Bereich genutzt, dann sollte man es zwingend in eine wasserdichte Ummantelung packen.

REMOS® Handbürste aus Buchenholz mit Wildschweinborsten - [110 x 45 mm] - Waschbürste zum Entfernen von Schmutz an Händen, Füßen, Fingern und Zehen - Made in Germany
Angebot Handwerkerbürste, für schmutzige Männerhände!
Redecker Handwerkerbürste, für Garten und Handwerk

Den richtigen Kabelverbinder verwenden

Möchte man ein beschädigtes Kabel im Außenbereich reparieren, dann benötigt man eine spezielle Kabelmuffe, die auch als Kabelverbinder bezeichnet wird.

Dies muss in jedem Fall IP 68 zertifiziert sein. Das bedeutet die Kabelmuffe ist nicht nur wasserdicht, sondern auch staubgeschützt. Solche speziellen Kabelmuffen bekommt man in jedem Fachhandel oder auch im Internet in einem der vielen online-Shops.

Der Vorteil einer solchen Kabelmuffe ist, dass man nicht das komplette Kabel austauschen muss, was wiederum mit viel Arbeit verbunden sein kann, wenn das Kabel unterirdisch verlegt ist.

Reparatur Kabel wasserdicht verbinden
Reparatur Kabel wasserdicht verbinden

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Als Erstes schiebt man das Stück Kabel durch die einer Seite der Kabelmuffe und verbindet die abisolierten Kabel mit der innenliegenden Lüsterklemme. Diese Arbeitsschritte werden auf der zweiten Seite wiederholt.

Jetzt sind die beiden Enden des defekten Kabels mit der Lüsterklemme verbunden. Die Lüsterklemme wird beidseitig in die Kabelmuffe gesteckt und fixiert. Durch die verschiedenen Dichtungen wird die Kabelmuffe dicht und kann so auch im Erdreich verlegt werden.

Durch das Festdrehen der Kabelmuffe wird das Kabel an der Ummantelung wasserdicht verbunden. Auf diese Art und Weise kann man nicht nur defekte Kabel reparieren, sondern auch Kabel um ein Vielfaches verlängern, was immer dann zum Tragen kommt, wenn das Kabel anderweitig eingesetzt werden soll.

 

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.

2 Comments

  1. Ahhh bitte niemals Lüsterklemmen!! Vor allem nicht im Aussen Bereich!
    Im ersten Moment sind die zwar fest, aber durch Warm/Kalt Wechsel kann sich die Verbindung lösen! Nehmt lieber „WAGO“ Klemmen, die halten durch die Feder deutlich besser.

    Und noch wichtiger! Bevor an einem Kabel gearbeitet wird, muss man überprüfen, dass keine Spannung mehr anliegt, nicht einfach die Sicherung raus machen und dabei auf die Beschriftungen verlassen…

  2. Wohl wahr, abgesehen davon dass Lüsterklemmen gar nicht reinpassen. Und bei flexiblen Kabeln Endhülsen drauf klemmen.

Back to top button