Kabel im Aussenbereich verbinden

Wie selbst ein Kabel im Aussenbereich verbinden und reparieren. Mit einer wasserdichten Kabelmuffe können Sie ein Kabel welches im freien ist reparieren. Ein beschädigtes Kabel ist möglich zu reparieren und ist nicht unbedingt zu ersetzen.

Reparatur oder Verlängerung von einem Stromkabel outdoor

Kabel, die outdoor verlegt sind, kann man sowohl verlängern wie auch reparieren. Jedoch sollte man dabei bedenken, dass der Strom und die Spannung lebensgefährlich sein können.

Deshalb gilt niemals ohne Kenntnisse an diese Arbeiten herangehen und vorher immer das Kabel stromlos machen. Jetzt kann man ca. 1,2 cm des Kabelmantels entfernen, sodass die innenliegenden adern freigelegt sind.

Diese werden jeweils ca. 3 mm isoliert und dann an eine Lüsterklemme geschraubt. Gleiches macht man mit dem Kabel, das zur Verlängerung dient. Wird das Kabel im outdoor Bereich genutzt, dann sollte man es zwingend in eine wasserdichte Ummantelung packen.

Kabelverbinder Wasserdicht IP68 3-Polig für Ø1-13 mm Kabeldurchmesser, 3 Stück Verteilerdose Außen Erdkabel Abzweigdose Garten Kabelmuffe Verbindungsmuffe Verbindungsbox, aus Nylon
  • ▶ Abzweigdose Wasserdicht - IP68 𝐰𝐚𝐬𝐬𝐞𝐫𝐝𝐢𝐜𝐡𝐭 der Spitzenklasse. Ratenstrom ≤ 24A; Nennspannung: ≤ 450V. Kabelbereich: Ø 0 mm - 13 mm Arbeitstemperatur: -45 ° C ~ 105 ° C.
  • ▶ Ausgewählte Materialien - Unsere Kabelverbinder besteht aus hochwertigem Nylon PA66, reißt oder verblasst nicht im Sonnenlicht und ist jahrelang haltbar.

Den richtigen Kabelverbinder verwenden

Möchte man ein Kabel im Aussenbereich verbinden, dann benötigt man eine spezielle Kabelmuffe, die auch als Kabelverbinder bezeichnet wird.

Dies muss in jedem Fall IP 68 zertifiziert sein. Das bedeutet die Kabelmuffe ist nicht nur wasserdicht, sondern auch staubgeschützt. Solche speziellen Kabelmuffen bekommt man in jedem Fachhandel oder auch im Internet in einem der vielen online-Shops.

Der Vorteil einer solchen Kabelmuffe ist, dass man nicht das komplette Kabel austauschen muss, was wiederum mit viel Arbeit verbunden sein kann, wenn das Kabel unterirdisch verlegt ist.

Praxistipp: Wie durchtrenntes Stromkabel selber reparieren

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Als Erstes schiebt man das Stück Kabel durch die einer Seite der Kabelmuffe und verbindet die abisolierten Kabel mit der innenliegenden Lüsterklemme. Diese Arbeitsschritte werden auf der zweiten Seite wiederholt.

Jetzt sind die beiden Enden des defekten Kabels mit der Lüsterklemme verbunden. Die Lüsterklemme wird beidseitig in die Kabelmuffe gesteckt und fixiert. Durch die verschiedenen Dichtungen wird die Kabelmuffe dicht und kann so auch im Erdreich verlegt werden.

Durch das Festdrehen der Kabelmuffe wird das Kabel an der Ummantelung wasserdicht verbunden. Auf diese Art und Weise kann man nicht nur defekte Kabel reparieren, sondern auch Kabel um ein Vielfaches verlängern, was immer dann zum Tragen kommt, wenn das Kabel anderweitig eingesetzt werden soll.


FAQ Kabel wasserdicht verbinden:

Wenn du Elektroinstallationen durchführst oder ein Kabel defekt ist, musst du in der Lage sein, Kabel auf eine zuverlässige und sichere Art und Weise zu verbinden. Die folgenden FAQ beantworten die häufigsten Fragen zur Verbindung von Kabeln.

Wie verbinde ich flexible Kabel?

Die traditionelle Antwort auf diese Frage lautet: Mit einer Lüsterklemme. Sowohl starre als auch flexible Kabel können mit Lüsterklemmen verbunden werden. Als Werkzeug werden nur eine Kneifzange, ein kleiner Schraubenzieher und eine Abisolierzange (oder ein scharfes Messer) benötigt.

Wie verbinde ich zwei Erdkabel?

Um zwei Erdkabel zu verbinden, kannst du entweder eine Heißluftpistole verwenden, um den übergezogenen Schlauch zu erwärmen. Dadurch zieht sich der Schlauch zusammen und es entsteht eine feste, eng anliegende und dicht sitzende Hülle. Alternativ kannst du auch Kaltschrumpfschläuche verwenden, um die Erdkabel zu verbinden.

Wie verbinde ich am besten zwei Kabel?

Die einfachste Methode ist die Verwendung eines Schraubkabelverbinders. Kappe und Endstück des Schraubkabelverbinders werden über die Enden der beiden zu verbindenden Leitungen oder Kabel gezogen. Anschließend werden die abisolierten Kupferadern im Verbindungsstück verbunden.

Sind Lüsterklemmen wasserdicht?

Ja, Lüsterklemmen sind feuerfest, staubdicht und wasserdicht nach IP68, so dass sie auch bei starker Sonneneinstrahlung oder im Regen eingesetzt werden können.

Warum dürfen flexible Leitungen nicht fest verlegt werden?

Flexible Leitungen sollten, mit Ausnahme von Leitungen für den Anschluss eines fest installierten Betriebsmittels, ausgenommen schweren Leitungsbauarten, die zur festen Legung in provisorischen Gebäuden eingesetzt werden dürfen, nicht fest verlegt werden, es sei denn, sie sind mechanisch geschützt.

Kann man Kabel mit Isolierband verbinden?

Ja, du kannst das Isolierband auch zur Kennzeichnung verwenden, z.B. für Kabel oder Sicherungen, die nicht eingeschaltet werden dürfen.

Kann ich Erdkabel ohne Leerrohr verlegen?

Ein Erdkabel kann auch ohne einen Graben auszuheben verlegt werden, jedoch ist dies nicht zu empfehlen. Durch den fehlenden Schutz können die Kabel leicht beschädigt werden und es kann zum Kurzschluss kommen. Außerdem bietet diese Art der Verlegung ein deutlich erhöhtes Verletzungsrisiko.

Warum sollte man Kabel nicht löten?

Wenn du die Litzen der Kabel lötest, führt das dazu, dass der Leiterquerschnitt sich verändert, was auch den Stromfluss beeinflusst. Außerdem können sich einzelne Drähte lösen und seitlich abstehen. Dies kann bei benachbarten Kontakten zu Kurzschlüssen führen.

Sind Gummikabel wasserdicht?

Ja, Gummischlauchleitungen sind besonders robuste und wasserdichte Leitungen für den Außenbereich. Sie sind geeignet für hohe mechanische Belastungen und sind für die dauerhafte Verwendung im Freien geeignet. Die Typenbezeichnung von Gummikabel ist unter anderem H07RN-F.

Was ist besser: Löten oder Crimpen?

Es lässt sich nicht pauschal sagen, was besser ist. Wenn die Leitungen später bewegt werden müssen, ist Crimpen besser. Beim Löten kriechen Zinn & Flussmittel zwischen die Drähte und versteifen diese. Der Draht bricht dann knapp hinter der Lötstelle. Viele Crimpkontakte haben auch einen Isolationscrimp.

Wann müssen Aderendhülsen verwendet werden?

Aderendhülsen werden verwendet, um die abisolierten Enden von Litzenleitungen zu schützen, so dass sie ohne Beschädigung der Einzeldrähte in Klemmen angeschlossen werden können. Bei der Verwendung bestimmter Klemmentypen, wie den Fahrstuhlklemmen, ist keine Aderendhülse notwendig.

Wann wird gecrimpt?

Wenn bei der Elektroinstallation oder im Fahrzeugbau Steckverbinder an elektrischen Leitern angebracht werden müssen, wird der Vorgang als Crimpen oder manchmal auch als Quetschen bezeichnet. Verbindungsstücke an Schlauchleitungen oder Kunststoff-Rohrleitungen werden von Fachkräften aufgepresst.

Was passiert, wenn ein Kabel nass wird?

Wasser ist ein guter Stromleiter. Wenn aufgrund der Feuchtigkeit mehr Strom über eine Leitung geleitet wird, die dafür nicht ausgerichtet ist, erhitzen sich die Leiter. Die Folge kann ein Kabelbrand sein. Ebenso ist es gefährlich, einen Stecker in eine feuchte Steckdose zu stecken, beispielsweise den von einem Föhn.

Sind Wagos wasserdicht?

Ja, die Klemmen sind komplett gegen Wasser abgedichtet und können auch dauerhaft im Wasser untergetaucht sein (anwendungsseitig z.B. bei drückendem Wasser ist das allerdings nur für komplette Kabelgarnituren zulässig).

Welches Kabel ist für den Einsatz unter Wasser geeignet?

Ein Kabel ist zum Beispiel dann wasserbeständig, wenn sich der Kunststoff des Mantels nicht mit der Zeit im Wasser auflöst.

Fazit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kabel miteinander zu verbinden. Die Auswahl hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Art der Kabel, dem Einsatzbereich, der geplanten Verwendungsdauer und der erforderlichen Schutzart. Achte darauf, die richtige Verbindungsmethode zu wählen, um eine sichere und zuverlässige Installation zu gewährleisten.

2 Kommentare

  1. Ahhh bitte niemals Lüsterklemmen!! Vor allem nicht im Aussen Bereich!
    Im ersten Moment sind die zwar fest, aber durch Warm/Kalt Wechsel kann sich die Verbindung lösen! Nehmt lieber „WAGO“ Klemmen, die halten durch die Feder deutlich besser.

    Und noch wichtiger! Bevor an einem Kabel gearbeitet wird, muss man überprüfen, dass keine Spannung mehr anliegt, nicht einfach die Sicherung raus machen und dabei auf die Beschriftungen verlassen…

  2. Wohl wahr, abgesehen davon dass Lüsterklemmen gar nicht reinpassen. Und bei flexiblen Kabeln Endhülsen drauf klemmen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"