Schutzanzug Kategorien

Wisssen wie sich die Schutzanzuge unterscheiden um den richtigen zu wählen

Einweg Schutzanzug Overall aus Polypropylen

9.4

GESAMTBEWERTUNG

9.4/10

Positiv

  • mit Kapuze und Reißverschluss
  • für grobe Schmutzarbeiten geeignet
  • einfaches An- und Ausziehen
  • Gummizüge an Ärmeln, Beinenden, Kapuze und Taille
  • optimal für diverse Maler- und Lackierarbeiten

Negativ

  • keine Bekannt

Für Schutzanzüge bestehen unterschiedliche Kategorien. Warum ist das so?

Wie bereits beschrieben wurde, gibt es nicht nur den einfachen Schutzanzug, sondern auch viele andere. Ein Blick in den Handel zeigt, dass es inzwischen viele unterschiedliche Anwendungsbereiche gibt. Von dem großen Angebot wird der eine oder andere sicherlich überrascht sein.


Fakt ist, dass man in vielen Situationen nicht mehr ohne einen Schutzanzug auskommt. Damit verbunden wird man sich wohl genauer mit seiner Situation und den jeweiligen Anforderungen beschäftigen müssen.

Im Verlaufe der Zeit haben sich verschieden Kategorien für Schutzanzüge herauskristallisiert. Wichtig ist in dieser Hinsicht auch, dass man auf keinen Fall vergessen sollte, dass es nach wie vor darum geht seine eigene Gesundheit zu schützen.

Beispielsweise kann man sich bei der Arbeit mit Asbest nicht mit einem einfachen Schutzanzug schützen. Das geht auf keinen Fall und ist auch gesundheitlich sehr schädigend.

XL Multi Schutzanzug gegen Chemie, Staub, Nuklearpartikel - antistatischer Schutz-Overall Kat III, Typ 5 und 6 XL,weiß
Angebot normani Einweg Schutzanzug Overall aus Polypropylen mit Kapuze und Reißverschluss [Gr. M-XXXL] Farbe 10 Stück Größe XXL
Angebot 10x PP Einweg Overall (Größe XL) Schutzkleidung Schutzanzug Maleranzug Schutzkleidung weiß mit Kapuze, Reißverschluss und elastischem Baumwollbündchen EG 89/686/EWG von JUNGMEYER

Die Tatsache, dass es so viele Kategorien für Schutzanzüge gibt, zeigt auch, dass die Anforderungen gestiegen sind. Am besten lässt man sich bei der Auswahl nach einem guten Schutzanzug richtig beraten. Zur Not kann auch der Arbeitgeber weiterhelfen. Sofern der Einsatzbereich klar ist, kann der Arbeitgeber auch einfach die Kategorie nennen. In den meisten Fällen reicht das auch vollkommen aus.

Neben den verschiedenen Einsatzbereichen sind aber auch folgende Kriterien für die Auswahl eines Schutzanzuges entscheidend:

  • Kosten
  • Qualität
  • Passform
  • Mechanische Haltbarkeit
  • Tragekomfort

Diese Punkte stellen einfache Kaufkriterien dar, welche bei der Auswahl nicht vernachlässigt werden sollten.

Heldenwerk Atemschutzmaske im 5er, 10er oder 20er Set - Premium Atemmaske - Perfekt anpassbare FFP1 Mundschutz Maske - Feinstaubmaske, Staubschutzmaske für Schleifen etc
Silverline 986012 Dreilagige Einweg-Gesichtsmasken, 50er-Pckg.
Angebot Atemschutz Masken, 10 STK Einweg Staub-Maske von, Atemschutz gegen Partikel, Feinstaub & Pilzsporen, Atemmaske mit zuverlässigem Schutz, leichtes Atmen und optimalem Sitz NIOSH-Zertifiziert

Warum Schutzkategorien – Vorteile

Wie man also sehen kann, ist das Angebot an Schutzanzügen auch recht groß. Die steigenden Anforderungen in der Arbeitswelt haben schließlich dazu geführt, dass sich mehrere Einsatzbereiche herauskristallisiert haben. Damit man stets die Übersicht bewahren kann, haben die Hersteller sich auf einheitliche Standards festgelegt, was die Unterteilungen der Einsatzbereiche angeht. Auf diese Weise ist es für die Käufer nun auch möglich den richtigen Anzug für ihren Einsatzzweck herauszufinden.

Wenn man bedenkt, dass es früher noch keine einheitlichen Unterteilungen gab und man aus diesem Grund auch keine wirkliche Sicherheit hatte, dass man für seinen Einsatzbereich auch den richtigen Anzug verwendet, so können bei den heutigen Unterteilungen einem die vielen Vorteile erst so richtig klarwerden.

Einer der Vorteile ist, dass man keine Risiken mehr eingehen muss. Sofern man weiß in welchen Gefahrenbereich man sich aufhält, so kann man im Geschäft die Kategorie nennen und bekommt sofort den entsprechenden Schutzanzug vorgelegt. In vielen Fällen kann man aber auch den Arbeitgeber fragen.

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass man gar nicht mehr lange nach dem richtigen Schutzanzug suchen muss. Eine klare Unterteilung in verschiedene Kategorien hilft für seinen Einsatzzweck schnell den richtigen Schutzanzug herauszufinden. Dies spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld.

Schließlich kann mit der Unterteilung auch Unternehmen geholfen werden, welche mit Schutzanzügen handeln. Weiterhin kann man anhand der unterschiedlichen Bereiche genau feststellen, welche Kategorien sich gut und welche von ihnen sich nicht so gut verkaufen. Auf diese Weise ist es auch möglich, die Verkäufe zu optimieren und sich auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren.

So gibt es beispielsweise Firmen, die sich zwar auf den Verkauf von Schutzanzügen spezialisiert haben, dabei aber nur einen einzigen Bereich oder eine Kategorie berücksichtigen. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass jede Kategorie ganz andere Anforderungen hat. Kleinere Unternehmen können sich nicht auf alle Kategorien konzentrieren. Dies sollte auch nachvollziehbar sein.

Wo findet ein Schutzanzug Kategorie 1 Anwendung

XL Multi Schutzanzug gegen Chemie, Staub, Nuklearpartikel - antistatischer Schutz-Overall Kat III, Typ 5 und 6 XL,weiß
Nitras Einweg Overall 609, Schutzanzug Kat 3, Typ 5+6 XL Weiß
Angebot 10x PP Einweg Overall (Größe XL) Schutzkleidung Schutzanzug Maleranzug Schutzkleidung weiß mit Kapuze, Reißverschluss und elastischem Baumwollbündchen EG 89/686/EWG von JUNGMEYER

Die Kategorie 1 der Schutzanzüge umfasst gasdiche Chemikalienschutzkleidung. Weiterhin unterscheidet man hier auch in drei Untertypen. Diese sind:

  • Typ 1a: Gasdichte Chemikalienschutzkleidung mit unabhängiger Atemluftzufuhr – beispielsweise über ein separates Atemgerät mit offenem Kreislauf und Druckluft
  • Typ 1b: gleicht Typ 1a, einiger Unterschied ist, dass die Atemluftversorgung außen liegt
  • Typ 1c: Atemluftzufuhr mit positivem Druck vorhanden, beispielsweise über einen Zuluftschlauch

Wie man hier sehen kann, besteht diese Kategorie aus mehreren Unterkategorien. Bevor man sich also einen Anzug dieser Kategorie kaufen möchte, sollte man zunächst überprüfen, in welchen Gefahrenbereich man sich eigentlich aufhält. Diese Erkenntnis kann später helfen auch den richtigen Anzug ausfindig zu machen.

Immerhin hat man bei der Kategorie 1a den Vorteil, dass man ein separates Atemgerät bekommt, welches mit offenen Kreislauf und Druckluft funktioniert. Beim Typ 1b dagegen besteht der einzige Unterschied darin, dass die Atemluftversorgung außen liegt. Schließlich ist beim Typ 1c eine Atemluftzufuhr mit positiven Druck vorhanden.

Die Luft wird beispielsweise über einen externen Zuluftschlauch zugeführt. Diese Anzüge eignen sich für besondere Gefahrenbereiche, wo der Träger auf Frischluft angewiesen ist. Schutzanzüge dieser Kategorie sind technisch anspruchsvoll und man sollte sich daher vor dem Kauf schon mit den einzelnen Funktionen auseinandersetzen. Schließlich wird man für einen hochwertigen Anzug dieser Kategorie auch mehr Geld zahlen.

Wo findet ein Schutzanzug Kategorie 2 Anwendung

XL Multi Schutzanzug gegen Chemie, Staub, Nuklearpartikel - antistatischer Schutz-Overall Kat III, Typ 5 und 6 XL,weiß
Angebot 10x PP Einweg Overall (Größe XL) Schutzkleidung Schutzanzug Maleranzug Schutzkleidung weiß mit Kapuze, Reißverschluss und elastischem Baumwollbündchen EG 89/686/EWG von JUNGMEYER
Nitras Einweg Overall 609, Schutzanzug Kat 3, Typ 5+6 XL Weiß

Schutzanzüge dieser Kategorie sind dicht gegen jegliche Flüssigkeiten, Spray und Staub. Allerdings gewährleisten sind sie nicht dicht gegen Gas. Weiterhin wird hier ein Atemgerät mit positiven Luftdruck verwendet.

Diese Schutzanzüge können also in Gefahrenbereichen verwendet werden, wo man Spray und Staub vorherrschen. Der Vorteil ist bei diesem Schutzanzug, dass man ein Atemgerät mit positiven Luftdruck zur Verfügung gestellt bekommt.

Wo findet ein Schutzanzug Kategorie 3 Anwendungen

Die Kategorie 3 der Schutzanzüge definiert Anzüge, welche gegen flüssige Chemikalien Schutz bieten. Es handelt sich um Schutzkleidung, welche einzelne Teile des Körpers vor flüssigen Chemikalien schützt.

Die oberen 3 genannten Schutzanzüge sind natürlich nicht die einzigen. Darüber hinaus gibt es noch folgende:

  • Kategorie 4: Diese Schutzanzüge weisen sprühdichte Verbindungen zwischen den einzelnen Teilen der Kleidung auf
  • Kategorie 5: diese Schutzanzüge sind gegen Staub, schwebende Teilchen und feste Chemikalien geeignet
  • Kategorie 6: Der Schutzanzug dieses Types besitzt Mindestanforderungen an wiederverwendbare Chemikalienschutzkleidung. Diese Schutzkleidung verfügt weiterhin über eine begrenzte Einsatzdauer sowie eine eingeschränkte Schutzleistung. Dieser Typ von Schutzkleidung ist für Einsatzbereiche geeignet, wo Flüssigkeitsnebel und Flüssigkeitsspritzer vorherrschen. Allerdings wird in dieser Kategorie kein absoluter Schutz gewährleistet.

Insgesamt gibt es also sechs verschiedene Kategorien für Schutzanzüge. Zusammengefasst sind diese:

  • Typ 1a, b c: Gasdichte Vollschutzanzüge
  • Typ 2-6: Nicht gasdichte Schutzanzüge
    • Typ 2: Schutzanzüge für Flüssigkeiten, Spray und Staub
    • Typ 3: Schutzanzüge gegen flüssige Chemikalien
    • Typ 4: Schutz gegen Spray
    • Typ 5: Schutz gegen Staub
    • Typ 6: Eingeschränkte Schutzleistung

Wie entsorge ich eine Schutzanzug richtig

Bei der Entsorgung eines Schutzanzuges kommt es immer darauf an in welcher Situation man ihn verwendet hat. Sollte der Schutzanzug in einer Umgebung eingesetzt werden, wo es viele Chemikalien gibt oder eine hohe Strahlung vorherrscht, so ist es besser den Anzug in einen speziellen Behälter für chemische Abfälle zu geben. Bevor man das aber macht, muss man eine hohe Hygiene befolgen. Denn kontaminierte Stoffe können sich ganz einfach auf andere Personen oder Kollegen übertragen.

Bevor man einen Schutzanzug richtig entsorgt, muss man auch darauf achten, dass man ihn richtig auszieht. Leider wissen nur die wenigsten Menschen, wie das richtig geht. Einen Schutzanzug zieht man nicht einfach innerhalb von ein paar Sekunden aus, wie das mit normaler Kleidung geschieht.

Vielmehr gilt hier eine besondere Reihenfolge einzuhalten. Man darf schließlich nicht vergessen, dass man sich in einem gefährlichen Bereich aufgehalten hat. Aus diesem Grund muss man den Schutzanzug auch in einen speziellen Behälter geben.

Dieser Punkt sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden. Denn das Ausziehen des Schutzanzuges führt nämlich zur Kontamination der gesamten Umgebung. Daher muss man diesen Bereich ebenfalls richtig reinigen. So bedeutet ein Verlassen des Gefahrenbereiches mit kontaminierter Kleidung, das der Träger und alle unbeteiligten Personen ein großes Risiko eingehen.

Letzte Aktualisierung am 5.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Back to top button
Close