Sicheres Arbeiten mit der Motorsäge

Schnittschutz Set 2 teilig

9.1

GESAMTBEWERTUNG

9.1/10

Positiv

  • geprüftes Schnittschutzmaterial nach EN 381-5, SSK 1
  • Latztasche mit Reissverschluss
  • verstellbare elastische Warnhosenträger
  • Bundweitenverstellung durch Gummi
  • dehnbarer Zwickel im Schritt

Negativ

  • keine Bekannt

Obwohl die Motorsäge ein sehr effektives Arbeitsgerät ist, kann es bei falscher Handhabung äußerst gefährlich sein. Der Umgang mit der Kettensäge will gelernt sein. Bei der Nutzung der Motorsäge entstehen nicht nur Gefahren durch das Schneiden, sondern auch durch Lärm, Vibration, Treibstoffe, Verbrennung usw.

Durch richtiges Verhalten und folgerichtige Nutzung der persönlichen Schutzausrüstung können solche Gefährdungen minimiert werden. Wer mit dem Motorgerät zum ersten Mal arbeitet, sollte an einem Fachlehrgang teilnehmen oder sich von einem Fachkundigen oder von dem Verkäufer erklären lassen, wie man mit der Motorsäge sicher umgeht.

Stihl Schnittschutzhose 'Function Universal' Bundhose alle Größen, neue Kollektion 2017 (54)
Angebot Profi Schnittschutzlatzhose KWF Latzhose Schnittschutzhose Forsthose- Gr. 56, Grün Orange
Schnittschutzhose Klasse 1, Forsthose WOODSafe, kwf-geprüft, Bundhose grün/orange, Herren - Waldarbeiterhose mit Schnittschutz Form A, leichtes Gewicht (62)

Allgemeine Sicherheitshinweise

Mit dem Motorgerät dürfen minderjährige nicht arbeiten – mit Ausnahme von Jugendlichen über 16 Jahre, die unter Bewachung ausgebildet werden. Kinder, Tiere und Zuschauer müssen während der Arbeit mit einer Motorsäge unbedingt fern gehalten werden. Wenn das Motorgerät nicht mehr benutzt wird, muss es so abgestellt werden, dass niemand in Gefahr kommt.

Das Motorgerät muss vor unerlaubtem Zugriff gesichert werden. Für alle Gefahren und Unfälle, die gegenüber anderen Menschen oder deren Eigentum auftreten, ist immer der Benutzer verantwortlich. Die Motorsäge darf nur an diejenigen Personen ausgeliehen oder weitergegeben werden, die das Modell und die richtige Handhabung kennen – und immer die Gebrauchsanleitung mitgeben. Die Person, die mit der Motorsäge arbeitet, muss gesund, ausgeruht und in guter Form sein.

Kopfschutz / Schutzhelmkombination Yukon , stoßfester und atmungsaktiver PP – Helm, bequemer Gehörschutz, breites und robuste Netzvisier aus Edelstahl für den Augenschutz , SNR-Wert: 25,9 dB
Protos 204002-10-12 Forsthelm Forest 54-62 cm in gelb/rot
Kopfschutz/Schutzhelmkombination Waipoua, stoß- und kratzfester ABS – Helm, erweiterter Gesichtsschutz und optimale Geräuschdämpfung, waschbares Schweißband, SNR-Wert: 27 dB

Folgendes ist beim Arbeiten mit der Motorsäge untersagt

Wer aus gesundheitlichen Gründen keine Anstrengungen machen darf, sollte seinen Arzt konsultieren, ob er mit einem Motorgerät arbeiten darf. Nach der Einnahme von Drogen, Alkohol oder Medikamenten, die das Reaktionsvermögen mindern, darf mit der Motorsäge ebenso nicht gearbeitet werden. Die Arbeit muss bei ungünstigem Wetter verschieben werden.

Lesen Sie auch: Ist ein Motorsägenschein Pflicht?

Nur Holz und hölzerne Objekte dürfen gesägt werden. Für andere Zwecke ist der Einsatz des Motorgeräts nicht zulässig und kann Schäden am Motorgerät oder Unfälle verursachen. Am Produkt dürfen keine Änderungen durchgeführt werden, weil dies zu Schäden am Motorgerät und auch zu Unfällen führen kann.

Es dürfen nur solche Werkzeuge, Sägeketten, Kettenräder und Führungsschienen verwendet werden, die vom Hersteller selbst für diese Motorsäge zugelassen sind. Bei Fragen dazu sollte man immer einen Fachhändler ansprechen. Nur hochwertiges Zubehör benutzen, ansonsten besteht die Gefahr von Schäden oder Unfällen am Motorgerät.

Sicherheitsbekleidung und –ausrüstung ist ein Muss

Beim Sägen mit einer Motorsäge müssen vorschriftsmäßige Ausrüstung und Bekleidung getragen werden. Die Kleidung darf nicht behindern und muss zweckmäßig sein. Keine Garderobe tragen, die sich in bewegenden Teilen der Motorsäge, Holz oder Gestrüpp verfangen kann.

Ein Schutzhelm schützt vor herabfallenden Ästen. Den Lärm dämmt der integrierte Gesichts- und Gehörschutz und hält zudem Splitter, Sägespäne, und peitschende Äste ab. Die Helmkombination sollte regelmäßig auf Beschädigungen untersucht werden und  nach einer starken Schlagbeanspruchung sollte der Helm sofort ausgetauscht werden. Nach spätestens fünf Jahren sollte der Helm auf jeden Fall ausgewechselt werden.

Sicheres Arbeiten mit der Kettensäge - die richtige Schutzkleidung ist das A und O
Sicheres Arbeiten mit der Kettensäge – die richtige Schutzkleidung ist das A und O

Schnittschutzhosen enthalten im vorderen Bereich des Beins entsprechende Schnittschutzeinlagen und schützen von Verletzungen mit dem Motorgerät. Jacken enthalten den gleichen Schnittschutz im Schulter- Armbereich. Ein Sicherheitsschuhwerk mit   Knöchelschutz, Zehenschutzkappe und Schnittschutz schützt die Füße vor Schnittverletzungen und herabfallenden Ästen. Vor Verletzungen der Hand schützen Schutzhandschuhe und sie halten auch zusätzlich Kälte, Schmutz und Nässe ab.

Makita DUC353Z Akku-Kettensäge 2x 18V (ohne Akku + Ladegerät)
Angebot Black+Decker Li Ion Akku-Kettensäge 18V GKC1825L20 mit Akku und Ladegerät – Ideal für Holz- & Gartenarbeiten – 25 cm Schwertlänge
Angebot Einhell Akku Kettensäge GE-LC 18 Li Solo Power X-Change (Lithium Ionen, 18 V, 230 mm Schnittlänge, Oregon Kette und Qualitätsschwert, Kettenfangbolzen, ohne Akku und Ladegerät)

Richtige Handhabung von Motorsägen

Neben der Schutzausrüstung und den Gerätehinweisen sollten zum sicheren Arbeiten mit der Kettensäge noch ein paar Anwendungstipps beachtet werden:
•          Nicht über dem Kopf sägen.
•          Stets für einen sicheren Stand sorgen: Eine blockierende Säge kann schnell aus dem Gleichgewicht und somit zum Sturz bringen.
•          In den Baumkronen sägen selbst erfahrene Waldarbeiter nur in Ausnahmefällen und zwar nur mit einer adäquaten Kletterfixierung!
•          Die Motorsäge muss mit beiden Händen an den vorgesehenen Griffen fest und sicher gehalten werden.
•          Wenn möglich sollte man den Krallenanschlag verwenden.
•          Die Motorsäge niemals bei laufender Kette transportieren.
•          Nicht rauchen bei uftankender Kettensäge und eventuell auf der Motorsäge verschütteten Kraftstoff auf der Stelle entfernen.
•          Vor dem Fällschnitt nochmals schauen, dass keiner durch den stürzenden Stamm in Gefahr kommt.
•          Der Motorsägenführer muss beim Ablängen und Fällen am Hang stets oberhalb des Stammes stehen,
•          Erste-Hilfe-Ausrüstung sollte immer mitgenommen werden.

Weitere Sicherheitshinweise

Die Arbeiten im Wald sollten Sie auf gar keinen Fall alleine durchführen, sonst ist im Falle eines Unfalls nämlich keiner da, um Hilfe zu holen! Immer überlegt und ruhig als Motorsägenführer arbeiten und durch sorgfältiges Handeln Gefährdungen anderer ausschließen! Die Kettensäge darf nur in betriebssicherem Zustand betrieben werden.

Vor dem Starten muss das Motorgerät auf betriebssicheren Zustand überprüft werden. Beim Starten muss die Motorsäge vom Ort des Tankens mindestens 3 Meter entfernt werden und der Motor darf nicht in geschlossenen Räumen gestartet werden. Nur von einer Person darf die Motorsäge benutzt werden. Im Arbeitsbereich keine weiteren Personen tolerieren – auch nicht beim Starten.

Bei drohender Gefahr Motor sofort abstellen  – Stoppschalter auf STOP bzw. 0 stellen. Motorgerät nie unbeaufsichtigt laufen lassen. Erhöhte Achtsamkeit und Umsicht sind bei angelegtem Gehörschutz erforderlich, weil die Aufnahme von warnenden Geräuschen begrenzt ist. Um Erschöpfung und Müdigkeit vorzubeugen, müssen Arbeitspausen rechtzeitig eingelegt werden.

Leicht entflammbare Materialien wie z.B. Baumrinde, trockenes Gras, Holzspäne oder Kraftstoff, sollten vom heißen Schalldämpfer und vom heißen Abgasstrom fern gehalten werden. Sobald der Motor läuft, erzeugt das Motorgerät giftige Abgase. Diese Gase können unsichtbar und geruchlos sein und Benzol und unverbrannte Kohlenwasserstoffe enthalten.

Mit dem Motorgerät niemals in schlecht belüfteten oder geschlossenen Räumen arbeiten. Arbeit sofort einstellen bei Übelkeit, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, nachlassender Konzentrationsfähigkeit und Hörstörungen. Diese Symptome können auch zu hohe Abgaskonzentrationen verursachen.

Pflege und Wartung der Motorsäge

Voraussetzung für sicheres Arbeiten mit der Motorsäge ist eine regelmäßig gewartete und gut gepflegte Motorsäge. Wartungs- und Pflegearbeiten dürfen nur bei stillstehendem Motor erledigt werden.

Vor der Handhabung sollte die Gängigkeit von Kettenbremse und Gashebelsperre, der Zustand und die Spannung der Kette, der Luftfilter, die Leerlaufeinstellung der Kette und die Schärfe der Kette überprüft werden. Sämtliche Reparaturen, von denen die Sicherheit des Benutzers abhängt, sollten stets einer Fachwerkstatt überlassen werden.

Über das Kettenschärfen und die Kettenspannung

Ein wirtschaftliches und sicheres Arbeiten ist nur mit einer perfekt geschärften Kette möglich. Wer mit der Kettensäge nur selten arbeitet, sollte das Schärften am besten einer Fachwerkstatt überlassen. Dringend abzuraten ist von einem Schärfen mittels Augenmaß, denn die Fehlermöglichkeiten und somit auch das Gefahrenpotential sind dadurch enorm.

Oregon Sägeketten-Haftöl, 5 Liter
Dolmar Sägekettenöl 1 Liter 988002256
Sägekettenhaftöl Stihl SynthPlus, 5 l, Stihl 0781 516 2002

Lesetipp: Brennholz richtig sägen und spalten

Auch die Kettenspannung sollte vor und während des Sägens geprüft werden. Der vom Produzenten vorgesehene Spalt sollte bei kalter Kette immer zwischen Schwert und Kette eingehalten werden. Da sich die Kette während des Arbeitens ausdehnt, kann es notwendig sein, diese nachzuspannen. Vorsicht: Die Kette zieht sich beim Erkalten wieder zusammen und muss wieder entspannt werden, damit kein Riss entsteht. Bereits bei der Kaufentscheidung sollten Sie feststellen, ob eventuell ein werkzeugloses Nachspannen möglich ist.

Video: Sicheres Arbeiten mit der Motor- und Kettensäge

Sicheres Arbeiten mit der Motorsäge
5 (100%) 3 votes

Letzte Aktualisierung am 7.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Peter Baumeister

Der Autor > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Close