Wie Fett im Abflussrohr auflösen?

Wie kann Fett das Abflussrohr verstopfen?

Wie Fett im Abflussrohr auflösen?
Wie Fett im Abflussrohr auflösen?
In Küche, Bad und Hauswirtschaftsraum wird nicht nur mit wässrigen, sondern auch mit fettigen Flüssigkeiten gearbeitet. Bei Fett im Abfluss besteht allerdings ein gravierendes Problem. Zahlreiche im Haushalt verwendete Fette härten bereits bei normaler Raum- beziehungsweise Umgebungstemperatur aus. Dies kann auch im Abfluss oder in der Kanalisation geschehen. Vor einigen Jahren geriet ein tonnenschwerer Fettklumpen in der Londoner Kanalisation in die Schlagzeilen.

Dieser ekelige Pfropfen musste mühevoll von Arbeitern abgetragen und beseitigt werden, damit die Abwässer der britischen Hauptstadt wieder wie gewohnt fließen konnten. Aus guten Gründen wird daher von Seiten der Wasserversorger immer wieder dringend darauf hingewiesen, dass Fette möglichst im Hausmüll, nicht jedoch im Abfluss entsorgt werden sollen. Dies gilt insbesondere für große Mengen Fett im Abfluss, wie sie zum Beispiel nach dem Frittieren anfallen.

Mellerud Rohr Frei Aktivgel – Leistungsstarker Abflussreiniger gegen Verstopfungen und Gerüche für alle Rohrarten – 1 x 1 l
  • Ist der Abfluss blockiert, entstehen oft zusätzlich unangenehme Gerüche - das MELLERUD Rohr Frei Aktivgel löst selbsttätig die Verstopfung und beseitigt die Gerüche
  • Das Aktivgel wirkt mühelos an Waschbecken, Spültischen, Duschtassen, WCs und Abläufen, wenn Rückstände wie Speise- und Seifenreste, Fette, Haare oder Watte den Abfluss verstopfen

Wie löse ich Fett im Abflussrohr?

Während Säuren wie Zitronen-, Kohlen- oder Phosphorsäure Kalk und organische Verstopfungen auflösen können, scheitern diese Mittel an Fetten kolossal. Hier werden die Wirkstoffe benötigt, die auch beim Spülen ihre Fettlösekraft beweisen. Daher kann es tatsächlich helfen, Spülmittel oder einen Spülmaschinentab in den Abfluss zu geben und anschließend Wasser nachzufüllen. Allerdings können diese Mittel nur auf einer geringen Oberfläche wirken. Daher ist einige Geduld gefordert und das Gelingen nicht immer garantiert. Der zusätzliche Einsatz einer Reinigungsspirale bietet sich unter Umständen an, um die Fettverstopfung zu beseitigen.

Praxistipp: Zur eigenen Sicherheit Spülmaschine mit Aquastopp nachrüsten

Wie reinige ich den Abfluss in der Küche?

Die Spüle in der Küche ist immer mit einem Sieb versehen, damit keine großen Lebensmittelreste oder anderer Schmutz in den Abfluss gelangen können. Fette werden dabei leider nicht aufgehalten. Daher sollten diese aus Töpfen, Pfannen oder Fritteusen stets aufgefangen und zum Beispiel in einem alten Schraubdeckelglas im Hausmüll entsorgt werden. Grundsätzlich reinigt sich der Abfluss der Spüle durch das abfließende Spülwasser selbst. Kalk und organische Verschmutzungen können mit Zitronensäure, einer Mischung aus Essig und Natron oder Cola gelöst werden.

Kann man Rohrreiniger in der Küche benutzen?

Grundsätzlich sollte man Rohrreiniger nur sparsam verwenden, da es sich dabei um ein stark ätzendes und gleichzeitig umweltgiftiges Produkt handelt. In einigen Fällen ist er aber durchaus ein probates Mittel. Für die Küche darf er allerdings nur eingesetzt werden, wenn dieser Zweck durch den Hersteller eindeutig angegeben ist. Einige Rohrreiniger sind so aggressiv, dass sie die Abflussleitungen selbst angreifen und schlimmstenfalls irreversibel beschädigen können.

FAQ zum Lösen von Fett im Abflussrohr

Wie kann ich Fett im Abflussrohr effektiv entfernen?

Wenn Sie Fett und andere Verschmutzungen im Abflussrohr lösen möchten, kann Ihnen heißes Wasser dabei helfen. Um eine beginnende Verstopfung zu vermeiden, lassen Sie das Wasser einfach für eine Weile laufen.

Wie lange sollten Backpulver und Essig im Abfluss wirken?

Um eine effektive Wirkung zu erzielen, lassen Sie das Backpulver etwa 30 Minuten lang einwirken. Anschließend spülen Sie den Abfluss mit heißem Wasser durch. Um hartnäckige Verschmutzungen zu verhindern, empfiehlt es sich, dieses Verfahren alle zwei bis drei Monate zu wiederholen. Falls die Verschmutzungen besonders hartnäckig sind, können Sie anstelle von heißem Wasser 250 ml Essig verwenden.

Wie kann ich hartes Fett im Abflussrohr entfernen?

Die meisten Fettverschmutzungen lassen sich gut mit Spülmittel entfernen. Alternativ können Sie auch einen Neutralreiniger verwenden. Tragen Sie das Spülmittel oder den Reiniger pur auf die fettigen Stellen im Abflussrohr auf und lassen Sie es dort für einige Zeit einwirken.

Welche Hausmittel helfen bei der Abflussreinigung?

Folgende Hausmittel haben sich als besonders wirksam erwiesen: Essig und Backpulver. Füllen Sie 4 Esslöffel Backpulver in das verstopfte Abflussrohr und spülen Sie es sofort mit einer halben Tasse (ca. 100 ml) Essigessenz nach. Die Kombination dieser beiden Mittel löst eine chemische Reaktion aus und beginnt zu sprudeln.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"