Wie kann man Lampen mit Alexa steuern

Video: Wie man auch als SmartHome-Einsteiger ganz leicht mit Echo Plus bzw. Alexa Lampen, Steckdosen und andere Geräte schalten und dimmen kann.

Für viele Menschen ist es ein Traum ihre Lichter per Sprache zu steuern. Allerdings kann dieser Traum mit Alexa wahr werden. Entscheidend ist, dass man in der Lage ist sein Zuhause mit Alexa zu verbinden. Leider ist es nicht einfach damit getan Alexa zuhause hinzustellen und von diesem Zeitpunkt an alles mit Sprachsteuerung zu bedienen. Damit man Alexa effektiv nutzen kann, müssen einige Dinge beachtet werden, die im Folgenden dargestellt werden sollen:

Amazon Echo (3. Generation), smarter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
Angebot Echo Dot (3. Gen.) Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
Angebot Wir stellen vor: Echo Show 8 | Durch Alexa in Verbindung bleiben, Anthrazit Stoff

Wie kann ich mit Alexa Licht dimmen?

Wenn man ein Smart-Home Einsteiger ist und nicht gleich ein Lichtsystem kaufen möchte, so kann man mit einer WLAN-Lampe nicht so viel falsch machen. Mit einer App kann man stufenlos dimmen und weiterhin den Timer nutzen um die Lichter automatisch zu nutzen.

Weiterhin empfiehlt es sich LIFX Bulbs einzusetzen. Diese Lampen können trotz eines geringen Preises eine gute Strahlkraft erreichen.

Sicherlich kann es sehr komfortabel sein die Lampen mit Sprachbefehlen an und auszuschalten. Auf der anderen Seite kann dieser Vorteil noch nicht alle Menschen überzeugen. Aus diesem Grund sollte man wissen, was Alexa noch alles kann.

Mit Alexa kann man Lampen gruppieren und mit nur einem einzigen Befehl das Licht im Haus schalten. Dies ist besonders dann goldwert, wenn man viel beschäftigt ist und alle Hände voll zu tun hat. Besonders oft tritt dieser Fall ein, wenn man in der Küche ist. Natürlich können auch Tischlampen, Hängelampen und Stehlampen mit den LEDs stufenlos gedimmt werden. Auf diese Weise kann man die Atmosphäre an die entsprechenden Aktivitäten anpassen.

Eine gute Frage ist, ob es Alternativen gibt. Bis zu diesem Zeitpunkt gibt es nur eine geringe Anzahl von nennenswerten Alternativen. Allerdings ist damit zu rechnen, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern wird. Beispielsweise bastelt Google an smarten Lautsprechern, welche sehr bald auf dem Markt verfügbar sein werden. Auch Apple ist gerade dabei immer mehr Produkte zu zertifizieren.

Darüber hinaus kann man jedes Smartphone mit Alexa verbinden. Dazu muss man sich nur die Alexa App herunterladen. Dazu braucht man nicht mal einen Echo, der als Sprachsteuerungs-Lautsprecher eingesetzt wird. Der Nachteil ist hier, dass man die Steuerung an ein mobiles Endgerät anbinden muss. Das Mikro sollte von Hosentaschen verdeckt werden.

Angebot Philips Hue White and Color Ambiance Play Lightbar Doppelpack, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa, schwarz
Angebot Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems
Angebot Philips Hue White & Col. Amb. LED Tischleuchte Go, dimmbar, 16 Mio. Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)

Wie Lampe mit Alexa und dimmbarer Steckdose dimmen?

Mithilfe von Alexa ist es tatsächlich möglich das Licht zuhause zu steuern. Allerdings gibt es noch viele Hausbewohner, die mit Alexa zögern oder von diesem System immer noch nicht so überzeugt sind. Darüber hinaus denken viele Menschen, dass das Einrichten von Alexa sehr kompliziert ist. Handelt es sich hier wirklich um Spielerei?

Ganz und gar nicht. Man stelle sich vor, dass man gerade alle Hände voll zu tun hat und das Licht einschalten muss. Was tut man in diesem Fall? Man kann gar nichts machen. Erstmal muss man zusehen, dass man alles aus der Hand legt, damit man überhaupt die Lichtschalter betätigen kann. Allerdings kann dies sehr viel Zeit kosten. Wäre es nicht einfacher, wenn man die Lichter per Sprache steuern kann? In diesem Fall müsste man einfach nur einen Befehl sagen und schon werden die Lichter automatisch gesteuert.

Damit man diesen Effekt für sich nutzen kann, muss man Alexa zuhause einrichten. Das Einrichten ist dabei gar nicht so kompliziert wie viele Menschen denken. In der Tat reicht eine einfache Anleitung aus, um Alexa mit dem Smartphone und den Lichtern zu verbinden. Alexa kommt selbstverständlich mit einer umfangreichen Anleitung. Auf diese Weise ist Alexa auch sofort einsatzbereit.

Wenn man sein Zuhause so einrichten möchte, dass man mit den Lichtern die Atmosphäre steuern kann, so hat man gleich mehrere Möglichkeiten.

TECKIN WLAN Smart Steckdose, Alexa Steckdose 4er Pack, Smart Home Steckdosen Stromverbrauch Messen, Fernbedienbar mit Sprachsteuerung, Funktionieren mit Google Home und Alexa, NUR auf 2.4 GHz Netzwerk
Angebot TP-Link Kasa Amazon Alexa zubehör Smart Home WLAN Steckdose HS100 (EU)(funktionieren mit Echo und Echo Dot, Google Home und IFTTT, Fernzugriff, Zeitpläne, Kein Hub erforderlich, Kasa App)
TECKIN Smart Wlan Steckdose 16A Wifi Intelligente Mini Steckdose, funktioniert mit Android und iOS und Google Home, Alexa, Google Nest Hub, auf NUR 2.4 GHz Netzwerk(4 PACK)

Wie mit Alexa Lampe über dimmbarer Glühbirne dimmen?

Sollte eine Lampe mit Alexa nur an- und ausgeschaltet werden, so braucht man nur einen intelligenten Zwischenstecker anzubringen. Dieser ist in der Lage die Stromzufuhr über die Alexa Befehle per App zu schalten. Alternativ kann man auch Sprachbefehle nutzen. Allerdings muss man Alexa zunächst auf die Sprachbefehle entsprechend programmieren. Abhängig davon wie viel Zeit man zur Verfügung hat, kann gerade dieser Prozess für vielbeschäftigte Menschen sehr langwierig sein. In diesem Fall kann man auch die App nutzen.

Eine Möglichkeit die Glühbirnen über Alexa zu dimmen besteht darin einen Funkstecker zu kaufen. Diesen bekommt man bereits ab 10 Euro im Geschäft. Ein sehr gutes Modell ist der TP-Link HS110. Dieser hört nicht nur auf die Befehle, sondern ist auch mit Google Home kompatibel. Auf Wunsch kann das Gerät sogar den Energieverbrauch der angeschlossenen Geräte lesen. Auf der anderen Seite kann man die Lichtfarbe der Beleuchtung nicht über dieses Gerät steuern.

Die zweite Möglichkeit besteht darin die Lampen mit WLAN-Bulbs nachzurüsten. Es gibt im Handel viele Alexa-kompatible Glühbirnen. Diese kann man in due Fassung schrauben und sie danach über WLAN mit der App des Herstellers verbinden. Danach kann die Lampe mit Alexa über die App verbunden werden.

Wie mit dimmbarem Lichtschalter und Alexa Lampen steuern?

Als Letztes kann man die Lampen über ein smartes Lichtsystem nachrüsten. Wenn man sich für systemgebundene Lampen entscheidet, so hat man eine deutlich größere Auswahl. Beispielsweise kann man auf die Hängeleuchten von Philips Due zurückgreifen. Diese werden über eine Smart Home Zentrale verbunden. Man bezeichnet die Zentrale oft auch als Gateway. Die Bedienung kann auf diese Weise wesentlich vereinfacht werden. Auf diese Weise können alle notwendigen Updates an die Lampen verteilt werden.

Schließlich kann man auch alte Lampen per WLAN-Steckdose und Alexa Befehlen steuern. Es handelt sich hier um die einfachste Version. Wenn es völlig ausreicht die Lampen per App oder per Alexa-Befehlen zu steuern, so sollte man auf jeden Fall zur WLAN-Steckdose greifen. Sämtliche Geräte, die an diese Steckdose angeschlossen sind, können auf diese Weise viel intelligenter gesteuert werden, ohne dass man selbst dafür die notwendige Intelligenz besitzen muss. Sollte es passieren, dass eine Lampe zu irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr funktioniert, so kann man die Steckdose auch als Fernsteuerung für die Kaffeemaschine oder für den Ventilator einsetzen.

Wenn man ein Einsteiger eines Smart Homes ist, dann wird man anfangs nicht so viel Wissen über Alexa und ähnliche Dinge haben. Allerdings ist das kein Problem. Alexa ist in der Regel sehr einfach zu bedienen. Darüber hinaus kann man nicht viel falsch machen. Wenn man Fragen zu Alexa hat, dann kann man immer auf die Bedienungsanleitung zurückgreifen. Darüber hinaus gibt es auch viele Quellen im Internet, wo man sich über Alexa informieren kann. Alexa mag zwar ein sehr neues Konzept sein. Auf der anderen Seite gibt es bereits viele Menschen, die darauf nicht mehr verzichten können. Somit wird Alexa für diese Menschen zu einer richtigen Freundin, die diesen Personen hilft ihren Alltag einfacher und vor allem angenehmer zu gestalten.

Interessant ist natürlich auch die Frage, welche Lampen-Funktionen man mit Alexa nutzen kann. Schließlich kann man behaupten, dass Alexa vielfältige Funktionen hat und auf keinen Fall eingeschränkt ist.

Sicherlich kann es vorteilhaft sein, wenn man seine Lichter per Sprachbefehl beliebig schalten kann. Allerdings ist dies noch lange kein Grund dafür, dass alle Menschen sich für dieses Konzept entscheiden. Leider ist die Anzahl der Menschen noch sehr hoch, die mit Alexa nichts zu tun haben wollen oder Meinung sind, dass sie auch ohne Alexa bequem leben können.

Die Beobachtungen zeigen allerdings, dass das Leben mithilfe von Alexa bei den meisten Menschen wesentlich vereinfacht werden kann. Weiterhin kann man mit Alexa sogar mehrere Lampen klassifizieren und diese dann mit einem Befehl im gesamten Haus steuern. Alexa erweist sich auch als Held, wenn man wirklich alle Hände voll zu tun hat oder das Baby herumtragen muss, während man einfach den Lichtschalter nicht findet. Natürlich kann Alexa auch andere Formen von Lampen dimmen. Dies ist beispielsweise bei den Tischlampen, Hängelampen und bei den Stehlampen der Fall. Auf diese Weise kann man die Atmosphäre entsprechend anpassen, wenn man beispielsweise gerade Besucht hat.

Wie kann ich mit Alexa LED´s steuern?

Wenn man Alexa nutzen will, dann müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Zunächst braucht man einen Amazon Echo. Wenn man Alexa nutzen will, dann ist es eigentlich egal ob man den Echo Dot oder die andere Variante nutzt. Der Prozess ist normalerweise sehr identisch. Weiterhin braucht man ein WLAN-Netzwerk. Allerdings sollte dies selbstverständlich sein. Es wäre sehr merkwürdig, wenn man zu den Menschen gehört, die kein Internet zuhause haben. Damit man Amazon Echo auch einrichten kann, braucht man eine aktive WLAN-Verbindung im entsprechenden Raum. So kann man auch behaupten, dass man Alexa ohne Internet nicht nutzen kann.

Darüber hinaus braucht man die kostenlose Alexa-App. Diese kann man sich auf sein Smartphone über den entsprechenden App-Store herunterladen. Bei Android ist dies der Google Play Store. Bei iOS ist dies der App Store. Mit der App können die Funktionen genutzt werden und Alexa gesteuert werden.

Eine Alternative besteht darin Amazon Echo über die Alexa-Webseite zu installieren. Wenn man kein Smartphone besitzen sollte, dann kann man die Installation auch über den Browser vornehmen.

Wenn die Vorbereitungen erfolgt sind, kann man mit Alexa den Alltag wesentlich vereinfachen. Oder besser gesagt: Alexa hilft dem Nutzer seinen Alltag bequemer zu gestalten. Dies ist auch der Grund, warum sich viele Menschen für Alexa entscheiden. Entscheidend für den Erfolg ist, dass Amazon Echo oder Echo Dot sich im gleichen Netzwerk befinden wie auch das Smartphone. Diese Geräte dürfen nicht in verschiedenen Netzwerken verwendet werden. Ansonsten wird Alexa nicht funktionieren.

Welche Befehle für Lichtsteuerung mit Alexa gibt es?

Alexa macht eigentlich erst richtig Spaß, wenn man die verschiedenen Sprachbefehle kennt. Mit den wichtigsten Sprachbefehlen kann man nämlich die Nachrichten überprüfen, Musik hören oder seine Geräte steuern.

Mit Alexa Sleep Timer in den Tag starten

Sollte der Wecker morgens klingeln, so wird man in den meisten Fällen ganz verschlafen auf den Ausschaltknopf drücken. Wenn der Wecker aber mit Alexa verbunden ist, so kann man den Alarm einfach mit einem Sprachbefehl ausschalten. Beispielsweise kann man sagen:

„Alexa, stell den Wecker auf 7:00 Uhr.“

„Alexa, weck mich morgen um 6:30 Uhr auf.“

„Alexa, stell den Wochenendwecker auf 9:30 Uhr.“

Mit Alexa Einkaufslisten erstellen

Darüber hinaus kann man mit Alexa auch eine Einkaufsliste erstellen oder den nächsten Einkauf planen. Alexa kann weiterhin dabei helfen die Zutaten für ein leckeres Abendessen nach Hause liefern zu lassen.

Mit Alexa Tipps für die Zubereitung von Mahlzeiten bekommen

„Alexa, suche mir ein Rezept mit Birnen.“

„Alexa, hat du Ideen für ein Picknick?“

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Back to top button
Close