Diamanttrennscheiben – Trennleistung & Verwendung

Diamanttrennscheiben für Beton, Estrich, Fliesen, Granit, Klinker, Marmor und Feinsteinzeug

Was ist bei der Auswahl einer Diamanttrennscheibe zu beachten

Bei der Auswahl einer Diamanttrennscheibe muss man darauf achten, dass es mehrere Arten gibt. Beispielsweise gibt es Diamanttrennscheiben, die einen geschlossenen und glatten Rand haben. Diese Scheiben sind für die Arbeit von feinen Schnitten bei Fliesen geeignet. Darüber hinaus gibt es Diamanttrennscheibe, die einen geriffelten Rand besitzt. Diese Diamanttrennscheibe ist für die Arbeiten von schnellen Schnitten bei Materialien wie Marmor, Sandstein und Granit geeignet.

Eine Diamanttrennscheibe weist zudem eine höhere Trennleistung auf als es bei einer klassischen Trennscheibe der Fall ist. Bei qualitativen Diamanttrennscheiben werden die Verbindungen mit einem Laser geschweißt. In der Regel bedeutet das, dass die Qualität auch entsprechend höher ist, weil die Verbindungen sauber sind. Schließlich findet man auf einer Diamanttrennscheibe auch einen Drehrichtungspfeil. Dieser zeigt die Richtung der Scheibendrehung an.

Durchmesser
Flex 125 mmFlex 230 mmMultimaster
Fliesen
Feinsteinzeug
Stahlbeton
Granit
Universal

Welche Diamanttrennscheiben gibt es?

Diamanttrennscheiben werden in ihren Eigenschaften unterschieden. Sie besitzen unterschiedliche Außendurchmesser. Weiterhin eignen sie sich für unterschiedliche Einsatzzwecke. Diamanttrennscheiben unterscheiden sich auch in ihrem Gewicht. Schaut man auf das heutige Angebot, so zeigt sich, dass diese Trennscheiben äußerst beliebt sind. Natürlich hat das nicht damit etwas zu tun, dass diese Scheiben aufgrund des Namens so wertvoll sind.

Diese Trennscheiben tragen nur diesen Namen, weil sie sich für die Arbeiten auf härteren Materialien eignen. Der Begriff Diamant hat eigentlich weniger damit zu tun, dass die Scheibe einen höheren Wert besitzt. Einzig und alleine die Tatsache, dass Diamanttrennscheiben stabiler sind und sich für die Arbeit auf härteren Materialen eignen, rechtfertigt einen höheren Preis.

Darüber hinaus können Diamanttrennscheiben sehr schnittig sein und bei Arbeiten auf Oberflächen von Beton und Waschbeton eingesetzt werden. Gleichzeitig kann eine Diamanttrennscheibe auch eine hervorragende Kühlung besitzen. Auf diese Weise kann ein ordentlicher und sauberer Schnitt ermöglicht werden.

Bei vielen Diamanttrennscheiben unterscheidet man auch im Preis. Der durchschnittliche Preis bei Diamanttrennscheiben liegt bei 10 bis 100 Euro. Diamanttrennscheiben sind in ihrer Herstellung aufwendiger als es bei klassischen Trennscheiben der Fall ist. Auf diesem Grund sind sie auch teurer.

Dies ist auch der Grund, warum man diese Trennscheiben nicht so oft als Set bekommt. Vielmehr muss man sich immer eine einzelne Scheibe kaufen. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass diese Scheiben teurer als die klassischen Scheiben sind.

Grundsätzlich sollte man bei der Anschaffung von Diamanttrennscheiben nicht sparen. Je besser nämlich die Qualität der Scheibe ist, desto besser ist das Endergebnis. Sparfüchse denken, dass sie mit billigen Diamanttrennscheiben alles richtig machen. Doch ist dies oft nicht der Fall. Meistens ist es so, dass das Endergebnis nicht den Erwartungen entspricht, womit eine neue Scheibe gekauft werden muss. Für den Handwerker bedeutet das, dass er erneut in den Baumarkt gehen muss oder eine neue Scheibe im Onlineshop bestellen muss. Dies ist natürlich mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Dazu kommt, dass man erneut Geld ausgeben muss.

Worin unterscheiden sich Diamanttrennscheiben?

Diamanttrennscheiben unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Eigenschaften. Viele Handwerker vergessen, dass eine Diamanttrennscheibe eine Trennscheibe ist. Es handelt sich hier um ein Verschleißwerkzeug, welches auf einem stationären Gerät oder auf einem Winkelschleifer zum Einsatz kommt. Mithilfe einer Diamanttrennscheibe kann man viele unterschiedliche Materialien bearbeiten.

Kennzeichnend ist für die Diamanttrennscheibe, dass man harte Materialien schleifen kann. In der Regel sind das Edelstahl, Stahl, Holz, Stein und Beton. Diamanttrennscheiben sind in der Regel dünn, flach und rund. Sie sehen ähnlich aus wie eine DVD oder CD. Diamanttrennscheibe werden weiterhin für industrielle Zwecke verwendet.

Wenn man nun vorhat ein hartes Material zu bearbeiten, so muss man bei der Diamanttrennscheibe auf die Körnung schauen. Darüber hinaus unterscheiden sich die Diamanttrennscheiben auch in ihrem Durchmesser. Dieser ist wichtig, damit die Scheibe auch auf das Gerät passt. Normalerweise sind die meisten Schleifgeräte von heute so hergestellt worden, dass es mit Schleifscheiben oder Diamanttrennscheibe keine Kompatibilitätsprobleme gibt.

Dennoch sollte man immer nachfragen, ob die entsprechende Diamanttrennscheibe auch mit dem Gerät kompatibel ist. Sollte man sich gerade in einem Baumarkt befinden, so kann es nicht schaden hier gezielt nachzufragen. Ist man nämlich schon zuhause und möchte mit der Arbeit anfangen und alles passt nicht zueinander, dann ist der Frust natürlich sehr groß. Die Motivation sinkt und man keine Lust schon wieder sich zum Baumarkt zu begeben, nur um diese Teile auszutauschen.

Auf was ist bei der Auswahl von Diamanttrennscheiben zu achten?

Bei der Auswahl von Diamanttrennscheiben muss man zunächst auf die Kaufkriterien achten. Sehr empfehlenswert ist es immer vor dem Kauf eine eigene Recherche durchzuführen. So hat man im Internet heute die Möglichkeit sich mehrere Vergleiche anzuschauen. Dort haben Konsumenten ihre Bewertungen abgegeben und einen Testsieger ausgewählt. Es kann nicht schaden, wenn man sich an dem Testsieger-Produkt orientiert. Auf diese Weise kann man bei der Kaufentscheidung nicht viel falsch machen. Sollte der Testsieger nicht die eigenen Anforderungen erfüllen, so kann man sich die alternativen Produkte anschauen. In der Regel enthält jeder Test mehrere Produkte, die gute Bewertungen bekommen haben.

Wenn man sich die richtigen Diamanttrennscheiben herausgesucht hat, geht es als Nächstes darum, ob man sich die Scheiben online oder doch lieber in einem Baumarkt kauft. Zunächst soll an dieser Stelle gesagt werden, dass es bei beiden Möglichkeiten Vor- und Nachteile gibt. Kein Weg ist perfekt. Gleichzeitig sind beide Möglichkeiten auch nicht für jeden gedacht.

Da jeder Mensch anders ist und unterschiedliche Ansichten besitzt, ist ein Onlineshop auch nicht für jeden Handwerker geeignet. Vergessen darf man hier nicht, dass man beim Kauf online keine Beratung bekommt. Zwar stört das die meisten Handwerker nicht weiter. Was ist aber mit diesen Personen, die kaum Erfahrungen besitzen? Besonders Hobbyhandwerker sind nicht so gut ausgebildet wie das bei Profi-Handwerkern der Fall ist. Insofern kann der Kauf online sich im Anschluss als Fehlgriff erweisen, sofern man Pech hat.

Natürlich ist dieser Fall nicht wünschenswert. Auf der anderen Seite ist das Risiko sehr hoch, dass man beim Kauf in einem Onlineshop das falsche Produkt kauft. Nicht nur verliert man dadurch Geld. Man verliert auch eine Menge Zeit. Das Produkt muss zurückgeschickt werden. Man wartet. Dann kommt die Rückerstattung, sofern man diese überhaupt noch bekommen kann. Anschließend kauft man sich online ein neues Produkt oder man geht in den Baumarkt. Dabei geht natürlich sehr viel Zeit verloren. Aus diesem Grund kann sich der Gang in einen normalen Baumarkt lohnen.

Dort bekommt man nicht nur eine gute und qualitative Beratung. Man findet auch noch viele weitere Werkzeuge vor, die man ebenfalls kaufen kann. Weiterhin hat man den Vorteil, dass man alle Werkzeuge und Diamanttrennscheiben anfassen kann. Auf diese Weise kann man bereits ein gutes Gespür für die Qualität bekommen. Nicht zu vernachlässigen ist die Tatsache, dass man in den Baumärkten qualifizierte Verkäufer mit gutem Fachwissen vorfindet. Aus diesem Grund sollte man sich das Wissen dieser Personen zunutze machen und die Angestellten ruhig ausfragen.

Der Gang in einen Baumarkt ist zwar mit einem erhöhten Zeitaufwand verbunden. Auf der anderen Seite bekommt man dort eine gute Beratung, womit die Wahrscheinlichkeit eines Fehleinkaufs reduziert oder gar ausgeschlossen wird. Schließlich muss man beim Kauf von Diamanttrennscheiben im Baumarkt beachten, dass man einen Preisaufschlag zahlt. In der Regel ist dieser nicht wirklich signifikant. Man zahlt ihn aber, weil Baumärkte Personal haben und eine Beratung anbieten.

Wie wird eine Diamanttrennscheibe richtig verwendet?

Die Verwendung einer Diamanttrennscheibe ist im Vergleich zu einer normalen Schleifscheibe oder zu Schleifpapier nicht viel anders. Wichtig ist, dass man für die Diamanttrennscheibe das richtige Schleifgerät verwendet. Dieses sollte mit Diamanttrennscheiben natürlich kompatibel sein. In der Regel ist es aber so, dass die meisten dieser Geräte sehr kompatibel sind und es daher kein Problem sein sollte die Diamanttrennscheibe auf das Schleifgerät drauf zu machen.

Eine Diamanttrennscheibe spannt man wie jede andere Schleifscheibe auf das entsprechende Gerät drauf. Bevor man das Schleifgerät nun anmacht, sollte man überprüfen, ob die Diamanttrennscheibe funktionsfähig ist. Es kann hin und wieder passieren, dass die Schleifscheibe kaputt ist oder einen Riss hat. Sollte dies der Falls ein, so muss man diese Scheibe schnell durch eine neue Diamanttrennscheibe ersetzen. Defekte Diamanttrennscheiben können gefährlich werden. Weiterhin sollte man darauf achten, dass die Scheibe auch richtig auf dem Gerät aufgespannt ist. Vermeiden sollte man auf jeden Fall, dass die Scheibe sich vom Gerät löst und sich zu einem lebensgefährlichen Flugobjekt verwandelt.

Schließlich sollte man bei der Anwendung von Diamanttrennscheiben darauf achten, dass man sich während der Nutzung umfassend schützt. Dieser Punkt ist sehr wichtig und wird im nächsten Abschnitt genauer dargestellt.

Wie sollte ich mich beim Arbeiten mit einer Diamanttrennscheibe schützen?

Bei der Arbeit mit Diamanttrennscheiben sollte man sich umfassend schützen. Vergessen darf man nicht, dass während der Arbeit viele Partikel entstehen, die man mit bloßem Auge nicht sehen kann. Entscheidend ist aber, dass diese Partikel bestehen und man sich daher schützen sollte. Mund- und Augenschutz gehören bei der Arbeit mit einer Diamanttrennscheibe einfach dazu.

Wenn Augen verletzt werden, werden diese nur sehr langsam heilen. Darüber hinaus sollte man unbedingt einen Mundschutz tragen. Denn kleine Partikel gelangen viel zu einfach in den Mund und in die Lunge, womit die Gesundheit sehr schnell beeinträchtigt werden kann. Schließlich sollte man sich gegebenenfalls einen Hörschutz besorgen. Die Ohren sollten bei der Arbeit ebenfalls geschützt werden, weil Schleifgeräte für Diamanttrennscheiben schnell man sehr laut werden können.

Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Back to top button
Close