Fliesenfarbe – Von der Vorbereitung bis zur Verarbeitung

Mit Fliesenfarbe können alte Kacheln und Fliesen neuen Glanz bekommen

FLIESENLACK incl. FARBROLLER WILCKENS weiß

9.2

GESAMTBEWERTUNG

9.2/10

Positiv

  • 2 Dosen FLIESENLACK
  • inkl. FARBROLLER
  • inkl. FARBSCHALE
  • WILCKENS weiß für 16 qm
  • PREMIUMQUALITÄT

Negativ

  • keine Bekannt

Was ist das besondere an der Fliesenfarbe

Fliesenfarben haben heutzutage eine ganz besondere Bedeutung. Das ist auch kein Wunder, denn in den Sechziger Jahren waren alte Farben noch im Trend. Heute aber will man keine alten Farbtöne mehr in seinem Bad haben. Wenn man seinen Fliesen ein neues Design verpassen will, aber keine Zeit hat oder nicht soviel Arbeit machen will, nur um sein Bad zu modernisieren, dann gibt es zum Glück immer noch die Möglichkeit seine Fliesen optisch schöner zu machen.

Dabei ist es aber nicht mal erforderlich die Wände neu zu fliesen. Vielmehr verwendet man einfach einen speziellen Fliesenlack und überstreicht die Fliesen in der gewünschten Farbe. Man kann von dieser Methode Gebrauch machen, wenn die alten Fliesen nicht beschädigt wind. Vorteilhaft ist auch, dass man zum Streichen der Fliesen keine handwerklichen Vorkenntnisse braucht. Jeder unerfahrene Heimwerker ist in der Lage seine Fliesen neu zu bestreichen.

Wie verwende ich Fliesenfarbe richtig

Bevor man mit dem Streichen anfängt, sollte man erstmal einige rechtliche Dinge klären. Grundsätzlich kann das Überstreichen der Fliesen nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wenn Sie also vorhaben Ihr Bad zu verschönern, dann müssen Sie dies mit Ihren Vermieter abklären. Damit Sie keine bösen Überraschungen erleben, lassen Sie sich am besten eine schriftliche Genehmigung erteilen.

Das Streichen der Fliesen beginnen Sie mit einer gründlichen Reinigung. Dies kann sich auf den ersten Blick lästig anhören, ist aber erforderlich, damit Sie auch das beste Ergebnis erhalten. Überprüfen Sie auch die Fliesen und Fugen, und entfernen Sie sämtliche Verschmutzungen. Schauen Sie auch nach, ob sich Risse in den Fliesen befinden. Sofern sich Risse in den Fliesen befinden, sollten Sie die Fliesen austauschen.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2

Sicherlich ist es möglich alle Fliesen zu streichen. Sie müssen aber bedenken, dass Bodenfliesen eine besondere Belastung haben. Daher finde Sie auf Fliesenfarben oft auch die Bezeichnung „für Wandfliesen“ oder „für senkrechte Fliesen“. Achten Sie auf diese Unterschiede und Details, damit es später nicht zu Beschädigungen kommt.

In einem nächsten Schritt müssen Sie die Fugen auf Risse und Löcher überprüfen. Sie können Fugenweiß nutzen, um die Risse auszubessern. Wenn die Silikonfugen schon hohe Gebrauchsspuren haben, dann sollten diese ausgetauscht werden. Sie können ein scharfes Messer verwenden, um die Masse herauszuschneiden. An dieser Stelle eignet sich auch ein Silikonentferner.

Lesen Sie auch: Fliesenfugen ziehen mit Silikon

Diesen machen Sie auf die Oberfläche oder auf die hartnäckigen Silikonrückstände drauf und lassen ihn einwirken. Nur wenige Minuten später können Sie sämtliche Rückstände mit einem Lappen auswaschen. Bei den Armaturen müssen Sie vorsichtig vorgehen. Sofern Sie nicht in der Lage sind diese eigenständig abzuschrauben, kleben Sie diese daher besser ab.

Vorbereitung zur Lackierung mit Farbe für Fliesen

Nun geht es darum die Fliesen zu reinigen. Sie haben bereits die Vorarbeit geleistet und Risse und Löcher entfernt, und Fliesen ausgetauscht. Damit Sie die Fliesen reinigen können, müssen Sie zunächst dafür sorgen, dass die Fliesen sauber, trocken und fettfrei sind. Auch Staub sollte sich im Idealfall nicht auf den Fliesen befinden. Die Fliesen sollten so glatt wie möglich sein.

Entfernen Sie keine Pflegemittel aus Ihrem Haushalt. Sie brauchen hier einen speziellen Fliesenreiniger, mit dem Sie Schmutz und Fett entfernen können. Sie können aber auch Alkohol oder ein salzsäurehaltiges Mittel verwenden. Sie müssen aber vorsichtig sein, da diese Mittel ätzend sind.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Sofern Sie auf Alkohol oder aggressive Plfegemittel verzichten wollen, dann empfiehlt sich der Kauf eines Anlaugers. Der Anlauger wird auf die Fliesen gegeben und wirkt für 20 Minuten ein. Danach wischen Sie alles mit einem feuchten Lappen ab und schon können Sie mit dem Streichen beginnen. Den Anlauger mischen Sie am besten mit 4 Liter Wasser.

Der Anlauger stellt eine ernsthafte Alternative zu Alkohol und salzäurehaltigen Mitteln dar, weil er nicht so aggressiv ist. Er riecht nicht so stark und wirkt weniger aggressiv, was besser für die eigene Gesundheit ist. Das Produkt bekommt man bei Amazon für einen geringen Preis. Mit dem Anlauger bekommt man wirklich alles von den Fliesen runter.

Nachdem Sie die Fliegen gründlich gereinigt haben, d. h. mit Alkohol oder Anlauger, sollten keine Rückstände mehr vorhanden sein. Es gibt einige Fliesenlacke, wo Sie vor dem Streichen die Fliesenoberfläche anrauen müssen. Dazu müssen die Fliesen aber auch gleichmäßig aufgeraut werden. Nutzen Sie für diesen Zweck ein klassisches Schleifpaper und folgen Sie den Anweisungen des Herstellers.

Warum sollte ich die Fliesen vor der Fliesenfarbe grundieren

Jetzt beginnt die richtige Arbeit. Das Grundieren der Fliesen macht man mit einer Schaumstoffrolle. Diese sollte fein sein. Die Schaumstoffrolle eignet sich übrigens auch für Ungeübte. Die gemischten Bestandteile kann man nun recht schnell auftragen. Es gibt einige Hersteller, die 2 in 1 Produkte anbieten. Bei diesen Produkten ist eine erste Grundierung nicht erforderlich. Dadurch kann viel Zeit eingespart werden und sofort mit der ersten Lackierung begonnen werden.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Für die Fliesengrundierung kann man ein entsprechendes Produkt online kaufen. Dazu eignet sich zum Beispiel die Molto Fliesengrundierung, welche man bei Amazon bekommt. Die Grundierung kann bestellt und dann unverzüglich verschickt werden. Es empfiehlt sich einige Tage vor der geplanten Arbeit diese Fliesengrundierung zu bestellen, damit man auch alles zur Hand hat, wenn die tatsächliche Arbeit beginnt.

Die Fliesengrundierung kostet bei Amazon um die 25 Euro, welches ein fairer Preis ist. Die Grundierung wird in einer 250 ml Dose geliefert und stellt eine gute Grundlage für die anschließende Grundierung dar. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung, schnelle Trocknung und hohe Wasserbeständigkeit aus.

Wenn die Grundierung erfolgt ist, muss man 12 bis 24 Stunden warten. Am besten befolgt man hierzu die Herstellerangaben. Während die Grundierung trocknet, sollte man zusehen, dass keine Flüssigkeiten mit der Grundierung in Berührung kommen. Ein guter Tipp ist mehrere der Schaumstoffrollen zur Hand zu haben. Es kann nämlich sein, dass diese durch spezielle Präparate angegriffen und ersetzt werden müssen.

Wie verarbeite ich Fliesenfarbe richtig

Nun geht es an die erste Lackierung. Der Fliesen-Lack wird jetzt richtig gemischt und dann aufgetragen. Dafür kann an eine Schaumstoffrolle verwenden. Der Lack ist nur 6 Stunden verarbeitbar, wenn er angemischt ist. Daher sollte man sich nicht zu viel Zeit lassen. Ansonsten trocknet der Lack aus und man muss sich neuen kaufen. Entscheidend ist, dass man die Fliesenfarbe richtig dosiert und eine angemessene Menge zur Hand hat. Die Arbeit sollte zudem nicht mit zu langen Pausen unterbrochen werden.

Ist die erste Schicht aufgetragen, muss eine weitere Trockenphase eingelegt werden. Mindestens 12 Stunden Pause müssen eingehalten werden, bevor man mit der zweiten Lackierung beginnt.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Ist die erste Schicht ausgehärtet, kann man mit der zweiten Schicht beginnen. Jetzt mischt man erneut eine angemessene Menge an Fliesen-Lack an und trägt sie dann mit einer Rolle auf. An dieser Stelle kann man entscheiden, ob man einen Pinsel verwendet oder eine Farbrolle. Die Farbrolle hat den Vorteil, dass man nicht all zu viel Zeit aufwenden muss. Die Nutzung einer Farbrolle ist auch schonender für das Handgelenk, gerade wenn es darum geht größere Flächen zu streichen. Der Pinsel dagegen ist für das Auftragen der Fliesenfarbe an spezifischen Stellen oder an schwer zu erreichbaren Stellen geeignet.

Jetzt kann man schon erkennen, wie gut die alten Fliesen mit der neuen Fliesenfarbe abgedeckt werden. Spätestens nach dem Trocknen erhält man ein strahlendes Ergebnis. Manchmal ist auch eine dritte Lackierung erforderlich, damit die alte Farbe der Fliesen nicht mehr zur Geltung kommt.

Fliesenfarbe Erfahrung - Sie können mit der Farbe natürlich auch kreative werden
Fliesenfarbe Erfahrung – Sie können mit der Farbe natürlich auch kreative werden

Fliesenlack bekommt man übrigens schon für knapp 10 Euro bei Amazon. Es empfiehlt sich der Lack von Wilckens. Er wird in einer 750 ml Dose geliefert und ist in den Farben Weiß oder cremeweiß erhältlich. Der Fliesenlack ermöglicht eine angenehme Verarbeitung für einen frischen und strahlenden Renovierungsanstrich in Küche und Bad.

Als Letztes muss man noch bis zu drei Tage warten bis die Fliesenfarbe ausgehärtet ist. Dabei sollte man natürlich nicht auf die Fliesen drauftreten und das Bad am besten für diese Zeit schließen. Allerdings kann es nicht schaden das Fenster zu öffnen, damit die Aushärtung schnell vonstattengehen kann. Ist der Lack richtig ausgehärtet, so kann man mit den weiteren Arbeitsschritten fortfahren. Es ist daher ein bisschen Geduld erforderlich, bevor man das neue Badezimmer richtig nutzen kann.

Übrigens empfiehlt es sich die Rolle oder den Pinsel nach der ausgiebigen Arbeit mit dem Restmüll zu entsorgen. Auf diese Weise braucht man keine umweltschädlichen Lösemittel einzusetzen.

Kann ich mit Fliesenfarbe Bodenfliesen streichen

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit sein Bad zu renovieren. Bevor man sich aber an die Arbeit macht, sollte man einige rechtliche Dinge mit dem Vermieter klären. Nicht alle Vermieter sind damit einverstanden, wenn man das Bad renoviert. Auf der anderen Seite kann es nicht schaden, wenn das Bad eine Renovierung bekommt. Der Vermieter wird davon profitieren, wenn der alte Mieter ausziehen sollte. Er kann für diese Wohnung dann einen angemessenen Preis bekommen.

Wenn der Mieter das OK bekommen hat, sollte er sich auch eine schriftliche Übereinstimmung ausstellen lassen. Auf diese Weise ist es rechtlich abgesichert und kann sich ohne Sorgen an die Arbeit machen.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Das Anstreichen der alten Fliesen empfiehlt sich auf jeden Fall, wenn man keine Lust mehr auf alte Farben hat. Viele Bäder besitzen noch Farben, die nicht mehr zeitgemäß sind. Als Mieter kann das nerven, denn man möchte schließlich in seinem eigenen Bad ein höheres Wohlbefinden haben. Schaut man sich moderne Bäder an, so bekommt man viele Inspirationen sein eigenes Bad zu einer wahren Oase umzuwandeln. Als Mieter sollte man das Recht darauf haben sich nach einem anstrengenden Tag zuhause zu entspannen. An dieser Stelle spielt natürlich auch das Bad eine wichtige Rolle.

Das Schöne ist, dass zum Streichen keine großartigen handwerklichen Vorkenntnisse erforderlich sind. Daher kann man auch als unerfahrene Person diese Arbeit machen. Ein Farbauftrag setzt sich aus zwei unterschiedlichen Schichten zusammen. Diese sind Lack und Härter. Als Heimwerker muss man diese beiden Stoffe miteinander mischen und dann mit einer Rolle oder einem Pinsel auftragen. Man kann sich die Arbeit erleichtern indem man in den Baumarkt geht und sich ein spezielles Fliesenlack-Set kauft. Dort ist schon alles enthalten und man muss sich nicht mühsam alles zusammensuchen.

Wenn man einmal in die Arbeit hineingefunden hat, so kann es einen großen Spaß machen die eigenen Fliesen zu streichen. Das Überstreichen der alten und monotonen Farben mit einer neuen frischen Farbe kann eine wahre Begeisterung hervorrufen. Nicht umsonst gibt es viele Bäder, die in weiß oder in einer ähnlichen Farbe gestrichen sind und ein hohes Wohlbefinden auslösen.

Lesetipp: Fliesen bohren

Wichtig ist, dass man vor dem Streichen die Fliesen richtig saubermacht. Risse und Verschmutzungen sollten entfernt werden, damit der Lack auch richtig aufgetragen werden kann. Als Nächstes beginnt man mit der Grundierung. Eine feine Schaumstoffrolle kann hier große Dienste liefern. Die gut gemischte Komponente sollten schnell aufgetragen werden, da die Mischung nach ungefähr 6 Stunden aushärtet. Nachdem das erste Auftragen erfolgt ist, wartet man 12 bis 24 Stunden. Während dieser Zeit sollte man sicherstellen, dass keine Feuchtigkeit oder Flüssigkeiten mit der Grundierung in Berührung kommen.

Mit einer harten Schaumstoffrolle kann man die erste Lackierung vornehmen. Anschließend muss man eine Pause von ungefähr 12 Stunden einlegen, bevor die zweite Schicht aufgetragen wird. Anschließend muss man sich bis zu drei Tage gedulden, bevor man das Bad vollständig nutzen kann.

Ist die Trockenzeit zuende, kann man die Armaturen wieder befestigen.

Hochwertigen Fliesenlack gibt es übrigens für knapp 20 Euro bei Amazon zu kaufen. Vorteilhaft ist, dass man eine große Auswahl an Farben hat. Ein weiterer Vorteil ist, dass man nicht extra in den Baumarkt fahren muss und den schweren Farbeimer schleppen muss. Die Bestellung bei Amazon führt zu einer unverzüglichen Lieferung nach Hause, ohne das man zusätzlichen Aufwand betreiben muss. Auf diese Weise kann man sicherstellen, dass man die Farbe während der eigentlichen Arbeit schnell zur Hand hat.

Einen guten Fliesenlack erkennt man zudem daran, dass er für mehrere Einsatzbereiche geeignet ist. Mit einem guten Fliesenlack muss man Fliesen nicht mehr neu legen, sondern überstreicht sie einfach mit dem entsprechenden Lack. Weiterhin zeichnet sich ein qualitativer Fliesenlack durch seine hohe Strapazierfähigkeit und hohe Deckkraft aus. Das Streichen der Wandfliesen wird auf diese Weise zu einem Kinderspiel. Schließlich ist ein hochwertiger Fliesenlack auch umweltfreundlich und stellt keine Gefahr für die Gesundheit dar.

Video: Fliesenfarbe – Erneuerung von Fliesen im DIY

Fliesenfarbe – Von der Vorbereitung bis zur Verarbeitung
5 (100%) 3 votes
Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Peter Baumeister

Der Autor > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Close