Knieschoner – Kniepolster für aktiven Gelenkschutz

HAZET Kniebrett

0.00
9.2

GESAMTBEWERTUNG

9.2/10

Positiv

  • Resistent gegen Flüssigkeiten und Schmutz
  • Hoher Komfort
  • verbesserte Schaumqualität
  • In Form des HAZET-Logos
  • Mit Tragegriff

Negativ

  • keine Bekannt

Knieschoner werden auch als Kniepolster oder als Knieschützer bezeichnet. Außerdem kommen diese nicht nur beim Sport zum Einsatz, sondern werden ebenso bei vielen Arbeiten, die auf den Knien getätigt werden, gerne verwendet.

Die DIN EN 14404 schreibt bereits seit Anfang 2005 vor, dass solche Schoner bzw. Schützer für die Knie zwingend erforderlich sind, wenn diverse Arbeiten in kniender Haltung vorgenommen werden. So gehören Knieschoner zur Schutzausrüstung bei Gärtnern, Fliesenlegern, wie Bodenlegern. Des Weiteren werden diese Kniepolster ebenfalls bei verschiedenen Sportarten, wie Handball, Inline-Skating und Co eingesetzt, um die Knie vor Verletzungen zu schützen.

NoCry Professionelle Knieschoner mit Premium Schaumstoffpolsterung und bequemem Gelkissen, strapazierfähigen Doppelriemen und Verstellbarem Ruck-Zuck-Verschluss
Angebot Professionelle Knieschoner mit Schaumstoffpolsterung und Gelkissen für Fließenleger BZW. für die Arbeit im Garten, Bequeme Doppelriemen mit Klettverschluss, Baumarkt-Qualität
Angebot Knieschoner - Gel 1 Paar - Knieschützer/Kniepolster/Knieschutz QUMAXX für Haus- und Gartenarbeiten mit Klettverschuss

Welche Knieschoner-Ausführungen finden sich heute im Handel?

Da Knieschoner einen wichtigen Teil der heutigen modernen Schutzausrüstung darstellen, werden diese vorab genau geprüft, bevor sie im Handel zum Kauf angeboten werden dürfen. Demnach werden die Schoner erst noch durch die Zertifizierungs-, wie Prüfstelle für normkonform erklärt und anschließend zugelassen. Laut der gültigen EG-Richtlinien gibt es den Knieschoner heute in insgesamt vier unterschiedlichen Ausführungen, wie Typen.

  • Typ 1

Knieschoner, die unabhängig von der Beinbekleidung getragen werden können und direkt am Bein fest gemacht werden.

  • Typ 2

Diese Knieschoner werden in den Taschen, welche sich an den Hosenbeinen befinden, fest gemacht werden.

  • Typ 3

Hierbei handelt es sich um Knieschoner, als separate Ausrüstung. Diese werden nicht am Körper fest gemacht.

  • Typ 4

Diese Knieschoner bringen noch weitere Funktionen mit und dienen, beispielsweise, als Hilfe zum Aufstehen.

Was gilt es zu beachten, wenn man Knieschoner kaufen möchte?

Ganz spezielle Zonen am Körper, die es zu schützen gilt, müssen Knieschoner heutzutage umfassen. Außerdem müssen diese ebenfalls den festgelegten Anforderungen gerecht werden. Das heißt, Knieschoner müssen, zum Beispiel, hinsichtlich der mechanischen Belastungen wie Befestigungsmöglichkeiten, Stichfestigkeit, Tragekomfort und Druckverteilung bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Aus diesem Grund ist nicht empfehlenswert beim Knieschoner Kauf nur auf die Schutzwirkung zu schauen. Ebenso bedeutend ist es, dass die Schoner ein Mindestmaß an Komfort mitbringen. Grundlegende Dinge, wie eine bestmögliche Passform, eine gute Qualität, sowie eine fehlerlose Funktionalität sollten hier erfüllt werden.

Da die meisten Knieschoner jeden Tag aufs Neue zum Einsatz kommen, sollten diese außerdem leicht zu pflegen sein und sich strapazierfähig zeigen. Aus diesem Grund, gilt es Schoner zu wählen, die sich ohne Probleme reinigen lassen. Am besten ist es, wenn diese sich bei mindestens 30 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen lassen.

Welche Berufsgruppen nutzen Knieschoner außerdem häufig?

Neben den oben genannten Berufsgruppen, verwenden noch folgende Arbeiter gerne Knieschoner:

  • Kfz-Mechaniker
  • Trockenbauer
  • Monteure
  • Zimmerleute
  • Garten-, wie Landschaftsbauern
  • Lüftungsbauer

Warum tragen so viele Berufsgruppen, wie Sportler meist Knieschoner?

Wie der Name schon erahnen lässt, sollen Knieschoner  die Knie schonen bzw. schützen. Ständiges arbeiten in einer knienden Haltung kann ohne eine Schutzvorrichtung an den Kniescheiben schnell Schmerzen verursachen. So sind diese Körperstellen sehr empfindlich und es gilt sie vor Verletzungen, blaue Flecken und andere schmerzhafte Blessuren zu schützen. Gleiches gilt bei diversen Sportarten. Auch hier sorgen die Schoner dafür, dass Schlimmeres verhindert werden kann.

Angebot McDavid Knieschüchter Set mit Offene Rückseite für größere Bewegungsfreiheit - für Damen und Herren - schwarz, M (35-38 cm)
Angebot Trace Volleyball Knieschützer 42000 schwarz M
Pro Touch Knieschützer Match, Schwarz, M

Welche Firmen stellen Knieschoner her?

Im Handel ist die Auswahl an verschiedenen Knieschoner inzwischen recht groß. Sowohl im Einzelhandel, als auch in Online-Shops sind diese problemlos zu haben.

Folgende Hersteller bieten Knieschoner im Handel an:

  • Profi-X-Workwear
  • KneeTek
  • Ergo
  • Panoply
  • Plano

Wie teuer sind Knieschoner?

Von den Bestandteilen, sowie der Bauart hängt der Preis für Knieschoner ab. Die Kosten für ein Paar Knieschoner, die zu beruflichen Zwecken verwendet werden können, liegen in der Regel zwischen fünf und etwa 35 Euro.

Drei verschiedene Knieschoner vorgestellt:

  1. Knieschoner der Marke NoCry mit verstellbaren Ruck-Zuck-Verschluss

Dieser Hersteller bietet Knieschoner an, die über eine professionelle Premium-Schaumstoffpolsterung verfügen. Außerdem bringen diese Schoner bequeme Gelkissen mit und können mit dem strapazierfähigen doppelseitigen Riemen zügig befestigt werden. Dieser bringt zusätzlich einen verstellbaren Ruck-Zuck-Verschluss mit, so dass das Verstellen leicht von der Hand geht und die Knieschoner sicher am Knie sitzen ohne zu verrutschen. So sind die genannten Riemen aus Neopren hergestellt und verhindern ein Verrutschen der Schoner. Extra für den höchsten Komfort, aber ebenso für eine hohe Sicherheit wurden diese Knieschoner extra konzipiert. Der sehr weiche Gel-Kern ist hier mit einer äußerst stabilen EVA-Schaumstoff-Polsterung verknüpft und schont die Knie auf diese Weise nachweislich. Schnitte, wie Kratzer und andere Verletzungen werden hingegen durch den dicken Poly-Schutz verhindert, so dass diese Knieschoner, als Arbeitsschutz dienen. Hinzu kommt, dass das Nylon-Polyestergewebe atmungsaktiv, langanhaltend haltbar, sowie belastbar ist.

  1. NoCry Knieschoner mit rutschfesten, verstellbaren Lederstabilisatoren

Diese Knieschoner, welche speziell für Dachdecker und Bodenleger entwickelt wurden, verfügen ebenfalls über rutschfeste Lederstabilisatoren und sind mit einer Premium-Polsterung ausgestattet. Mit Hilfe der zügig verstellbaren, integrierten Clips samt stabilen Doppelriemen lassen sich diese Knieschoner schnell an-, wie ausziehen. Außerdem wurde die Passform hier recht großzügig ausgelegt, so dass diese sich für Knie bis zu 56 cm eignen. Die Riemen aus Neopren lassen sich an diesen Knieschonern auch über Kreuz tragen. Sowohl die stabilen Riemen, als auch das rutschfeste Leder, sowie das Polyestergewebe 600 D zeichnen diese Knieschützer aus.

  1. Knieschoner für Gartenarbeiten mit Neopren-Klettverschlüssen

Von der Marke QUMAXX finden sich im Handel Gel-Knieschoner, die extra für Haus-, wie Gartenarbeiten konzipiert wurden. Die Einheitsgröße eignet sich hier für ein jedes Knie. Es spielt keine Rolle, ob Frauen oder Männer diese Schoner tragen möchten, um bequemer die Gartenarbeiten verrichten zu können. Der hier integrierte Befestigungsgurt lässt sich individuell anpassen und kann demnach verstellt werden damit die Knieschoner perfekt passen. Die verwendeten Materialarten, beispielsweise, Neopren, sind robust und führen dazu, dass diese Knieschützer eine lange Haltbarkeit mitbringen. Natürlich können diese Schoner nicht nur im Garten eingesetzt werden, denn ebenso eignen diese sich für Maler, Elektriker und andere Handwerker.

Warum benötigen Sportler Knieschoner?

Auch bei Sportarten, wie Handball, Rollschuhfahren oder Inline-Skating werden oftmals Knieschoner getragen. Schließlich besteht auch hier ein gewisses Risiko sich zu verletzen. Ein Sturz ist recht schnell passiert und ohne Schutzkleidung kann ein solcher übel ausgehen. Wer bei gewissen Sportarten Knieschoner trägt, ist klar im Vorteil, denn auf diese Weise wird das Gelenk vor Schäden geschützt.

Wo können Sportler Knieschoner kaufen?

Knieschoner, die bei bestimmten Sportarten zum Einsatz kommen, können sowohl in Sportgeschäften, als auch im Internet erworben werden. So gibt es diese Knieschützer auch in diesem Fall von verschiedenen Herstellern, Größen und in unterschiedlich hohen Preisklassen. Sowohl Erwachsene, als auch Kinder profitieren vom Tragen dieser Schoner und können ihre Knie mit dem Tragen dieser Schützer vor größeren Verletzungen bewahren.

Im Sport finden sich zwei verschiedene Knieschoner-Arten

Im Grunde unterscheidet man hier lediglich zwischen zwei Knieschoner-Arten:

  1. Hard-Protektoren
  2. Soft-Protektoren

Zusätzlich zur weichen Polsterung findet sich bei den Hard-Protektoren eine etwas härtere Schale, welche entweder aus Hartplastik oder aus Kunststoff besteht. Demnach sind diese Knieschoner sehr widerstandsfähig und sorgen so für einen außerordentlichen Gelenkschutz, der ebenso auf rauen, wie harten Untergründen bestehen bleibt.

Die erstgenannte Art, also Soft-Protektoren, hingegen bestehen aus anschmiegsameren Materialien. Hier werden Polsterung, sowie Textil miteinander kombiniert. So können Träger mit diesen Knieschonern Stürze, Abschürfungen, wie Verbrennungen vermeiden. Vor allem bei Indoor-Sportarten werden diese gerne getragen. Auf hartem Untergrund hingegen bieten diese meist keinen ausreichend Schutz vor Blessuren.

Knieschoner gebraucht oder neu kaufen?

Knieschoner sind in unterschiedlichen Preisklassen zu haben. Dies gilt sowohl für Schützer dieser Art, die im Sport eingesetzt werden, als auch für die berufliche Ausrüstung. Demnach sollte eigentlich jeder Träger die passenden Knieschoner für sich finden. Bei diesem Produkt ist es meist nicht empfehlenswert Knieschoner gebraucht zu kaufen. Gerade, wenn diese beim Sport zum Einsatz kommen sollen. Sind vorab bereits Stürze mit diesen Knieschützern abgefangen worden, kann es sein, dass die Schoner bereits Schaden genommen haben, auch, wenn diese vielleicht von außen sichtbar sind.

Wie findet man die richtige Größe für Knieschoner?

Wer neue Knieschoner für sich sucht, sollte sich stets an die Angaben des jeweiligen Herstellers orientieren. Einige stellen sogar Größentabellen zur Verfügung, so dass die passende Knieschonergröße schnell gefunden werden kann. Wer seine Knieschützer vor Ort kauft, ist in diesem Fall natürlich klar im Vorteil, denn schnell können so verschiedene Modelle anprobiert werden.

Fazit: Knieschoner kommen nicht nur gerne bei diversen Sportarten zum Einsatz, sondern werden ebenso gerne von Handwerkern oder Gartenbesitzern getragen. So schützen diese praktischen Schoner die Knie vor Verletzungen und machen das Arbeiten in kniender Haltung sehr viel bequemer. Sowohl Knieschoner für den gewerblichen, als auch  für den privaten Bereich können im Handel vor Ort oder im Internet erworben werden. In der Regel findet sich für jedes Knie der passende Knieschoner. Auch die Preise variieren hier und es stehen stets verschiedene Modelle von unterschiedlichen Herstellern zur Auswahl. Herstellerangaben helfen meist bei der richtigen Wahl weiter.

Letzte Aktualisierung am 16.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Close