Silikon entfernen – So einfach geht’s

Wer schon einmal Silikon entfernen musste, der weiß, was für eine ermüdende wie beschwerliche Arbeit das ist und so mancher hat da auch schon einfach das Handtuch geworfen. Am häufigsten Findet man die se Dichtmasse im Bad und Dusche sowie in der Küche. Schließlich ist das Silikon entfernen hier häufig nur möglich, indem man auf diverse Hausmittel und andere bewährte Tricks zurückgreift. Oft ist es nur so machbar Silikon rückstandsfrei zu entfernen. Hier in diesem Artikel finden Sie eine Anleitung, was Sie beachten sollten.

Welche Hausmittel helfen Ihnen beim Silikon entfernen und wie funktionieren diese?

Silikonfugen entfernen, ist gar nicht so schwer und es gibt keinen Grund geladen zu sein. Verwenden Sie dafür einen sogenannten Fugenhai und halten Sie diesen so, dass das spitze Ende nach oben zeigt. Anschließend stechen Sie die Silikonfuge an und ziehen den Fugenhai entlang der Fuge. Auf diese Weise schneiden Sie das Silikon heraus. Bleiben Rückstände in der Fuge nutzen Sie die andere Seite des Fugenhais und reinigen Sie die Fuge mit der stachelförmigen Seite des Fugenhais.

Schaffen Sie es mit dem Fugenkratzer nicht die komplette Masse aus den Fugen herauszubekommen, verwenden Sie weitere Artikel wie einen Silikonentferner. Dieses Werkzeug ist so konzipiert, dass es bis zu zwei Millimeter dicke Silikonschichten auf Dauer entfernt, ohne dass der Untergrund Schaden nimmt. Damit der Silikonentferner nicht auch die anliegenden Fugen beschädigt, sollten Sie vorab, die zu bearbeiteten Fugenränder mit einem Klebeband abkleben.

Es ist ratsam bei Arbeiten mit Silikon, diverse falsche Stellen, die mit dieser Masse versehen wurden, unverzüglich zu reinigen. So lässt sich Mehrarbeit beim verfugen vermeiden und das eigene Nervenkostüm schonen, denn Silikon härtet sehr zügig aus und ist im weichen Zustand wesentlich leichter zu entfernen.

AngebotBestseller Nr. 1
Werkzeug-Set mit Silikonkratzer und Fugenglätter von Foresight, 3-in-1 Set zum Entfernen und Ersetzen von Silikonfugen mit 5 austauschbaren Profilstücken und 4 Versiegelungsschabern, Dicht-Set für Badezimmer, Küchen und Rahmen (5-teilige Familienpackung)
36 Bewertungen
Werkzeug-Set mit Silikonkratzer und Fugenglätter von Foresight, 3-in-1 Set zum Entfernen und Ersetzen von Silikonfugen mit 5 austauschbaren Profilstücken und 4 Versiegelungsschabern, Dicht-Set für Badezimmer, Küchen und Rahmen (5-teilige Familienpackung)
  • 3-in-1 Multifunktions-Anwendung: Das Set mit Silikonkratzer und Fugenglätter enthält alle notwendigen Komponenten, um eine professionell aussehende Silikon- oder Mörtelfuge herzustellen.
  • Robust: drei Fugenglätter und ein Mini-Applikator, 4-teiliges Fugen-Set für ein perfektes Finish. Ein zusätzlicher Schaber zum Entfernen von überschüssigem Dichtmaterial. 17 verschiedene Profile für leichtes Entfernen und Ersetzen von stumpfen, schmutzigen und beschädigten Versiegelung, ganz einfach mit dem Schnell-Reparatur-Set. Ein speziell konzipiertes Werkzeug-Set.
  • Effizienz & multifunktionales Design: Dieses All-in-One-Werkzeug ist schnell, sauber und einfach anzuwenden mit einer Auswahl von fünf 'Easy Change' Steckprofilen. Das Werkzeug verfügt auch über einen Silikon-Kratzer, eine Düse und einen Cutter.

Silikon entfernen mit nur wenigen Hilfsmitteln

Um Silikon entfernen zu können, benötigen Sie nicht allzu viele Werkzeuge. Die meisten Hilfsmittel sind in jedem Haushalt zu finden und werden von Heimwerkern fast täglich genutzt. Richten Sie die Wahl nach dem bereits vorhandenen Härtegrad des Silikons. So können Sie im ersten Schritt bereits mit der Nutzung einer Rasierklinge oder eines Spachtels erfolgreich gegen diese Masse vorgehen. Wobei ebenso Babyöl, Eiswürfel oder eine Körperlotion beim Silikon entfernen behilflich sein können.

Hausmittel um Silikon entfernen zu können

Ist die Silikonfuge gerade frisch verarbeitet worden und die Masse somit noch nicht gänzlich ausgehärtet, ist es einfacher die Fuge wieder vom Silikon zu befreien. Mit einfachen Hilfsmitteln werden Sie hier erfolgreich sein. Entfernen Sie den größten Teil somit erst einmal mit einem Spachtel.

Schieben Sie also dieses Werkzeug einfach in einem spitzen Winkel unter das Silikon und versuchen Sie die Masse auf den Spachtel zu schieben. Ist dieser Arbeitsschritt erledigt, entfernen Sie anschließend die Restbestände, indem Sie einfaches Spülmittel zur Hilfe nehmen. Gießen Sie das Spülmittel einfach über die noch vorhandenen Silikonreste und geizen Sie in diesem Fall nicht mit Spülmittel, sondern verteilen Sie dieses eher großzügig, denn so entfernen Sie die Reste am einfachsten.

Das Spülmittel ummantelt hier die Silikonfuge, so dass diese nicht mehr klebt, so dass sich das Silikon jetzt leichter entfernen lässt. Sie sollten allerdings darauf achten, dass das Spülmittel nicht mit Wasser in Berührung kommt, denn in dieser Kombination verliert das Spülmittel die gewünschte Wirkung.
Ist das vorhandene Silikon hingegen noch sehr weich, können Sie dieses auch einfach mit einem feuchten Lappen wegputzen. Verwenden Sie dafür ein einfaches Küchentuch und im Nu ist der unschöne Silikonfleck entfernt.

Wie entfernen Sie bereits hartes Silikon?

Ist das Silikon bereits gänzlich ausgehärtet, kann die Entfernung so manchen Heimwerker die letzten Nerven kosten, denn jetzt ist die Beseitigung dieser Masse alles andere als ein Kinderspiel. Gerade beim Arbeiten mit Silikon kann schnell mal was daneben gehen und allzu oft wird der Schandfleck erst viel später bemerkt. Doch auch in diesem Fall können Hausmittel helfen und die Entfernung des Silikons erleichtern. Vor allem Bodylotions, wie Babyöle bewähren sich hier immer wieder und macht die Beseitigung von ausgehärtetem Silikon viel leichter. So geben Sie einfach etwas Baby-Öl oder auch Körperlotion auf den Silikonfleck und massieren diesen leicht ein.

Auf diese Weise gelangen Lotion oder Öl ebenso unter die Silikonschicht und erleichtern das Ablösen vom Untergrund. Nutzen Sie eine kurze Einwirkzeit und lösen Sie den Silikonfleck anschließend mit einem harten Gegenstand. Wir empfehlen hier das Ablösen des Silikons mit einem Spachtel vorzunehmen. Befindet sich der Fleck aus Silikon hingegen auf einem Untergrund aus Holz oder einem saugstarken Material setzen Sie besser aus Spülmittel, wenn es um die Silikonentfernung geht. In diesem Fall gilt es ebenfalls nicht mit dem Spülmittel zu geizen, denn so lässt sich der Fleck am einfachsten besiegen.

Das verwendete Spülmittel wirkt hier ähnlich wie Baby-Öl oder Bodylotion. Wobei die zuletzt genannten Hausmittel auf einem saugfähigen Untergrund, am Ende, unschöne Flecken hinterlassen können. So ist der Silikonfleck zwar erfolgreich beseitigt, die verwendeten Öle können aber ebenfalls einen hässlichen Fleck entstehen lassen.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Draper Silikondichtungs-Entferner, 1 Stück, 24237
1 Bewertungen
Draper Silikondichtungs-Entferner, 1 Stück, 24237
  • Wurde dazu entwickelt, altes Silikon um Badewannen, Duschen oder Arbeitsplatten zu entfernen
  • Wird aus haltbarem Kunststoff mit Edelstahlschneide gefertigt
  • Drei Schneiden erlauben es dem Benutzer, Silikon durch Schub-, Zug- und Kratzbewegungen zu entfernen

Ebenfalls hilfreich können Eiswürfel, wie Eis-Spray beim Silikon entfernen sein. Dies mag sich zwar unglaubwürdig anhören, funktioniert aber tatsächlich, denn sprödes Silikon lässt sich weitaus einfach bekämpfen. Aus diesem Grund, macht es Sinn dem Silikon einen Kälteschock zu verpassen. Durch die Behandlung mit Eis-Spray oder einem Eiswürfel wird das Silikon spröde und kann anschließend leicht mit einer Rasierkling vom Untergrund gelöst werden. Achten Sie allerdings bei diesem Arbeitsschritt stets darauf, dass Sie den Untergrund mittels Spachtel oder Rasierklinge nicht zerkratzen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und gehen Sie vorsichtig vor.

Um das Silikon erkalten zu lassen, legen Sie einfach eine längere Zeit einen Eiswürfel auf die verunstaltete Stelle. Da solche Flecken zudem in den seltensten Fällen eben sind, empfehlen wir gleich mehrere Eiswürfel zu verwenden und diese um den Fleck zu legen, so dass die Entfernung einfacher von statten geht. Als Alternative kann Ihnen hier auch ein Eis- Spray behilflich sein, denn dieses erzielt den gleichen Effekt.

Silikonreste vom Untergrund entfernen

Am leichtesten lässt sich Silikon entfernen, so lange es noch weich ist. Mit Hilfe eines Spachtels oder einer Rasierklinge sind solche Silikonflecken zügig verschwunden. Wobei ein Spachtel sich ausgezeichnet dafür eignet, dass noch frische Silikon erst einmal grob zu entfernen. Schieben Sie dieses Werkzeug einfach in einem spitzen Winkel unter das Silikon, um es anschließend vorsichtig vom Untergrund abzulösen.

Die gleiche Vorgehensweise können Sie auch bei der Verwendung einer Rasierklinge nutzen. Wobei nach diesem Arbeitsschritt lediglich kleinere Silikonreste übrig bleiben müssten. Um diese Rückstände zu entfernen, können Sie auf Spülmittel vertrauen. Geben Sie dieses in ausreichender Menge auf die Silikonreste und lassen sie es dann einige Zeit einwirken. Durch das Spülmittel klebt das Silikon nicht mehr und lässt sich mit Hilfe eines Tuches einfach wegreiben. Danach ist es möglich das Silikon zu erneuern und somit schöne neue Fugen zu erhalten.

Ein Entferner für Silikon ist von verschiedenen Herstellern verfügbar. Bei Amazon findet man in den meisten Fällen ein Feedback von Kunden. Ein besonderes Problem ist ab und zu Silikon in Verbindung mit Naturstein. Die Chemie in dem Entferner greift gerne den Naturstein an. Hier bitte immer die Informationen des Herstellers beachten .

Wie beseitigen Sie altes Silikon?

Alte Silikonmasse hat bereits seinen Härtegrad erreicht und lässt sich daher nur noch schwer beseitigen. Um sich das zeitaufwendige Abkratzen der Masse zu ersparen, können Sie aber hier ebenso auf bewährte Hausmittelchen setzen. So mancher Heimwerker macht sich hier gerne die Eigenschaften von Baby-Ölen, wie Bodylotions zu nutzen, um dem harten Silikon erfolgreich zu Leibe zu rücken. So gibt man hier einfach eine der beiden Varianten auf den Silikonfleck und massiert das Öl oder die Lotion in die hartgewordene Silikonmasse ein. Der ölige Stoff löst anschließend das Silikon vom Untergrund, so dass die Entfernung mittels eines Spachtels vorgenommen werden kann.

Wie beseitigen Sie Schimmel von Silikon?

Gerade im Badezimmer kommt es nach einiger Zeit vor, dass die Fliesenfugen eine Schimmelbildung aufweisen. Dieser lässt sich aber auf verschiedenem Wege wieder beseitigen. So können Sie, zum Beispiel, Backpulver auf eine alte Zahnbürste geben und damit die einzelnen, befallenen Fugen bearbeiten. Gleiches funktioniert auch hervorragend mit Aceton.

Ist der Schimmel hingegen besonders hartnäckig, bleibt Ihnen meist keine andere Wahl, dass das alte Silikon gänzlich aus den Fugen zu entfernen und durch eine neue Silikonmasse zu ersetzen. Damit es gar nicht erst so weit kommt, raten wir Ihnen Ihr Bad häufig zu lüften und die Fliesenfugen einmal in der Woche mit einem Desinfektionsmittel zu behandeln. So vermeiden Sie Schimmelbildung im Badezimmer.

Wie beseitigt man Silikon von den Händen?

Findet sich Silikon nach den Arbeiten an den Fingern, wie an den Händen wieder, heißt es schnell zu handeln. So lange die Masse noch feucht und weich ist, kann diese mit einem Tuch leicht entfernt werden. Wobei auch der Trick mit einer einfachen Plastiktüte hilfreich sein kann, denn noch frisches Silikon bleibt im weichen Zustand eher an einer Tüte an Plastik kleben, als an den Händen.

So empfiehlt es sich verschmutzte Hände besser an einer Plastiktüte abzureiben, denn hier bleibt das Silikon besser haften. Damit sämtliche Silikonreste von Ihren Händen verschwinden, raten wir Ihnen anschließend Ihre Hände unter warmem Wasser abzuspülen und diese vorab ausgiebig mit Spülmittel einzuschäumen.

Sind die Hände hingegen bereits mit ausgehärtetem Silikon verschmutzt, wird die Entfernung weitaus komplizierter. Aceton hat sich aber auch bewährt. Wobei es sich außerdem empfiehlt das Silikon mit Hilfe eines Föns wieder aufzuweichen.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
MELLERUD Silicon Entferner 250 ml 2001001773
18 Bewertungen
MELLERUD Silicon Entferner 250 ml 2001001773
  • Entfernt restlos frisches und ausgehärtetes Silicon auf z. B. Keramik-, Emaille-, Acryl-, Holz-, Glas- und Porzellanoberflächen. Im Innen- und Außenbereich einsetzbar.
  • Geeignet für Badewannen, Duschtassen, Waschbecken, Fenster und Spiegel u.v.m.. Gut haftend durch Gelformel.

Wie lässt sich Silikon von Fliesen entfernen?

Silikon, welches auf den Fliesen noch nicht ausgehärtet ist, lässt sich in der Regel leicht mit Hilfe eines Spachtels entfernen. Bei dieser Vorgehensweise gilt es aber stets vorsichtig zu Werke zu gehen, denn ansonsten kann es schnell zu unschönen Kratzern auf den Fliesen kommen. Um sich diese Arbeit ein wenig zu erleichtern, können Sie hier aber ebenfalls auf Spülmittel setzen, denn so löst sich das Silikon weitaus besser von den Fliesen und die Gefahr des Zerkratzens reduziert sich.

Wie beseitigen Sie Silikon aus Ihren Haaren?

Ist während des Arbeitens mit Silikon ein Teil der Masse in Ihre Haare gelangt, ist dies alles andere als gut, denn sogar im weichen Zustand ist Silikon hier nur noch schwer herauszubekommen. Bevor Sie aber gleich zur Schere greifen oder gar den Haarschneider einsetzen, versuchen Sie erst einmal das Silikon mit einer Bürste oder einem Kamm aus Ihren Haaren heraus zu kämmen.

Anschließend empfiehlt es sich die betroffenen Haarpartien mit Butter oder Margarine zu behandeln, um dann mit Hilfe eines Tuchs die Masse aus den Haarsträhnen auszustreichen. Ist dies mehr oder weniger erfolgreich geschehen, waschen Sie Ihre Haare mit viel Shampoo und Wasser. Finden sich nach dem Trocknen der Haare immer noch Silikonrückstände auf Ihrem Schopf, wird Ihnen nichts anderes übrig bleiben, als zur Schere zu greifen.

Wie befreien Sie Glas von Silikon?

Ist Silikon bei den Arbeiten auf Glas gekommen, sollte die Silikonentfernung sehr vorsichtig vorgenommen werden. Mit Hilfe einer Rasierklinge oder eines Spachtels sollten Sie hier niemals zu Werke gehen, denn allzu schnell zerkratzen Sie mit diesen Werkzeugen die empfindliche Oberfläche. Setzen Sie stattdessen besser auf Hausmittel. Wir raten Ihnen dazu, auch hier Baby-Öl, Spülmittel oder Bodylotion zu verwenden.

So heißt es hier, nach einer kurzen Einwirkzeit einen weichen Lappen zur Hilfe zu nehmen und die Glasoberfläche vorsichtig abzureiben, um so das Silikon restlos zu entfernen. Hat dieser Trick nicht funktioniert, versuchen Sie mit einem Fön das Silikon auf dem Glas wieder zu erweichen, um anschließend wieder die zuvor genannten Hausmittel zur Silikonentfernung zu nutzen.

AngebotBestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Ceranfeldschaber mit 6 Klingen - Reiniger für Kochfeld und Herd / Glas-Schaber / Kochfeldschaber / Vignettenschaber
49 Bewertungen
Ceranfeldschaber mit 6 Klingen - Reiniger für Kochfeld und Herd / Glas-Schaber / Kochfeldschaber / Vignettenschaber
  • ✔ STABILITÄT - Klinge rastet fest ein und schiebt sich nicht ungewollt zurück
  • ✔ PERFEKTER GRIFF - ergonomische Form vom Schaber ermöglicht angenehme Anwendung
  • ✔ KINDERSICHERUNG - Klinge fährt komplett im Ceranfeldschaber ein

Können Sie mit Aceton Silikon entfernen?

Im Internet wird Aceton gerne als wirkungsvolle Waffe gegen Silikon angepriesen. Durchaus ist Aceton fähig zahlreiche Kunststoffverbindungen aufzulösen. Zumal dieser Stoff ebenfalls in Nagellackentfernern enthalten ist. Einen Versuch ist somit immer wert, wenn es darum geht Silikon von einem Untergrund zu entfernen. Feuchten Sie dafür einfach ein Küchentuch mit Aceton an und reiben Sie anschließend über die Verunreinigung. Wobei Sie aber stets vorsichtig mit Aceton arbeiten sollten, denn diese Substanz kann schädliche Dämpfe entstehen lassen.

Lässt sich Silikon mit Hilfe von Essig entfernen?

Silikon entfernen, kann zudem auch mit Hilfe von Essig bzw. Essig Essenz von Erfolg gekrönt sein. Eine Beseitigung von Silikon lässt sich aber mit diesem Hausmittel nur in die Wege leiten, wenn die Silikonmasse noch nicht ausgehärtet ist. Je weicher und frischer das Silikon hier noch ist, desto effektiver kann hier Essig gegen die Dichtungsmasse vorgehen.

Ähnliche Suchanfragen:

1 thought on “Silikon entfernen – So einfach geht’s”

  1. Super Tipps, danke jetzt habe ich ungefähr eine ahnung wie ich das Zeug wieder um die Wanne im Badezimmer abbekomme.

Close