Sonnensegel Befestigung

Sonnensegel sind keine Luxusprodukte mehr. Sonnensegel sind für viele Plätze und Situationen hervorragend geeignet. Sie machen sich ebenfalls in den verschiedensten Lebenssituationen gut. Egal ob man ein Sonnensegel im eigenen Garten, in der Nähe der Terrasse oder am Strand verwenden möchte. Die Möglichkeiten eines Sonnensegels sind im wahrsten Sinne des Wortes unbegrenzt.

Die Einsatzbereiche eines Sonnensegels sind recht umfangreich. Es bietet ordentlichen Schutz und man kann das Sonnensegel zum einfachen Sonnenschutz verwenden oder gegen Regen und Wind verwenden. Mittlerweile kommen Sonnensegel auch in Kindergärten oder auf Spielplätzen zum Einsatz. Aber warum sind Sonnensegel so beliebt? Sonnensegel besitzen einen leichten Charakter.

Sie vermitteln ein wahrhaftes Urlaubsgefühl sowie ein Gefühl von Freiheit ohne jegliche Grenzen. Sonnensegel  Befestigung erfreut sich größter Beliebtheit insbesondere im heimischen Garten auf Terrassen. Weitere Vorteile eines Sonnensegels sind das sie sehr gut gegen Wind eingesetzt werden können. Sonnenschirme im Vergleich sind sehr windanfällig und müssen bei plötzlich auftretendem Wind sofort abgebaut werden.

Mit einem Sonnensegel hingegen passiert das nicht. Es wird immer noch an derselben Position sein und sehr stabil wirken. Sonnensegel sind aber nicht nur in ihrer Funktion sehr praktisch, sie sehen auch sehr gut aus. Mit einem tollen Design sowie vielen verschiedenen Farben sehen Sonnensegel im Garten herrlich aus. Sie lassen sich auch wunderbar zu den bereits existierenden Gartenmöbeln kombinieren.

Bestseller Nr. 1
10T Tele-Setup 250 - Teleskop-Aufstellstange Stahl mit Klemmschraube stufenlose Höhe 165-250cm
35 Bewertungen
10T Tele-Setup 250 - Teleskop-Aufstellstange Stahl mit Klemmschraube stufenlose Höhe 165-250cm
  • Für Zelte, Vorzelte, Sonnensegel, Tarps etc.
  • Stufenlos verstellbar
  • Fixierung mit stabiler Klemmschraube

Sonnensegel kann man nicht nur im Garten verwenden, sondern auch für das eigene Auto. Wenn das Auto unter einem Sonnensegel steht, wird es beim Einsteigen sehr angenehm und das Auto ist nicht so erhitzt. Gehört man zu denjenigen, die sich den Luxus leisten können ein Gewächshaus oder Gartenhäuschen zu betreiben, können ihr Häuschen vor Hitze schützen.

Dies ist besonders vorteilhaft da derartige Gebäude im Sommer extrem schnell aufheizen. Da Sonnensegel sehr flexibel sind, kann man sie auch überall hin mitführen. Sie sind der ideale Begleiter für Wandertouren und können bei plötzlichem Regenschauer schnell aufgestellt werden. Möchte man abends noch gemeinsam vor einem Feuer sitzen und es regnet, so spannt man einfach das Sonnensegel zwischen den Bäumen auf.

Sonnensegel Befestigung

Ein Sonnensegel zu befestigen ist sehr wichtig. Denn gerade im Sommer verbringt man sehr viel Zeit im Garten. Es wird gegrillt und die Kinder wollen im Garten toben. Jedoch sollte man seine Kinder und natürlich auch sich selbst durch ein Segel schützen. Wenn man eine lange Zeit der Sonne ausgesetzt ist, kann das einen Sonnenstich oder Kopfschmerzen verursachen.

Es gilt daher durch eine Segelanlage vorzusorgen. Am besten befestigt man sich ein Sonnensegel im Garten damit die ganze Familie geschützt wird. Sonnensegel sind in der Regel sehr einfach zu befestigen. Damit das Sonnensegel richtig befestigt wird, sollte man dazu einen Pfosten oder mehrere verwenden.

Hat man keine Pfosten in der Nähe, zu Hause oder hat keine Zeit und Lust in den Baumarkt zu fahren, dann kann man das Sonnensegel auch an den Hauswänden oder Dachsparren befestigen. Was man aber auch machen kann ist Maste für Befestigungshaken zu installieren. Auf diese Weise kann man das Sonnensegel ganz einfach hoch- und herunterfahren.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
sunprotect Montage Zubehör für Sonnensegel, Stahlmast-Set (1 Set)
42 Bewertungen
sunprotect Montage Zubehör für Sonnensegel, Stahlmast-Set (1 Set)
  • Stahlmast 4 teilig
  • geteilt bei 1,50 m mit Bajonett - Raster - Verschluss
  • Bodenhülse: 66cm zum Eingraben / Einbetonieren
Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
sunprotect Sonnensegel-Set sunprotect Sonnensegel Komplett-Set, 4x4m Quadrat, Polyester, beige (1 Stück)
2 Bewertungen
sunprotect Sonnensegel-Set sunprotect Sonnensegel Komplett-Set, 4x4m Quadrat, Polyester, beige (1 Stück)
  • inklusive praktischem Tragebeutel
  • inklusive Montageanleitung
  • Material: Polyester

Dazu sollte man das Sonnensegel aber so legen, dass man von der Mitte aus über jede Ecke des Segels etwa zwei bis drei Meter weit eine Linie zieht. Dies kann man auch mit einem Bleistift machen. Die Endpunkte werden dann markiert, denn dort werden die Pfosten einbetoniert. Dann macht man an den markierten Stellen Löcher für die Rohrhülsen rein und stellt dann ein Rohr in je ein Loch rein und drückt es leicht in die Erde rein.

Danach wird der Beton reingegeben und zwar Stück für Stück. Es sollte aber nur so viel Beton reingegeben werden, dass das Loch gerade noch zugedeckt wird. Einbetonierte Rohre haben den großen Vorteil, dass sie eine starke Windsicherheit gewährleisten.

Einmal zubetoniert kann nichts mehr die Masten aus der Ruhe bringen. Jetzt montiert man also die Masten. Diese bohrt man anfangs durch und stellt sicher, dass diese von innen mit einer Mutter gesichert werden. Diese sollte man fest anziehen. Wenn die Master vorbereitet sind, steckt man diese in die einbetonierten Bodenhülsen. Im nächsten Schritt kann man auswählen mit welchen Material man das Sonnensegel befestigen will. Die wohl klassischste Variante ist die Befestigung mit dem Seil. Dazu eignen sich am besten auch Edelstahl Karabinerhaken.

Kurz gesagt geht man also wie folgt vor:

  • Sonnensegel vollständig ausgebreitet auf den Boden legen
  • Segelspanner auf Maximallänge rausziehen
  • Wenn die Spannung nachgibt, diese dann mit den Segelspannern nachjustieren
  • Sonnensegel planen, skizzieren und installieren mit Spannvorrichtungen, die maximal ausgedreht sind
  • Sonnensegel in einem ersten Befestigungspunkt einhängen
  • Nachdem der erste Befestigungspunkt bestimmt ist, wird die zweite Position fixiert – dazu bedient man sich des eingehängten Segels
  • Der dritte und vierte Befestigungspunkt wird festgelegt nachdem die ersten Verankerungen befestigt worden sind

Anschließend überprüft man ob die Spannungen richtig halten und schon kann man in den Genuss seines Sonnensegels kommen.

Sonnensegel Befestigung mit Seil

Natürlich kann man das Sonnensegel auch mit einem einfachen Seil durch die Befestigungspunkte befestigen. Die Befestigung mit einem Seil ist die älteste und einfachste Installation mit Neigung. Das Tauwerk mit Stangen und Bodenhülse als Zubehör hat sehr viele Vorteile. Denn ein Seil kann man individuell so einstellen wie man möchte.

Es gibt kaum Grenzen und alles was man vorher wissen muss sind ein paar fachmännische Knoten. Die Befestigung mit einem Seil ist sicher und sieht auch toll aus. Um ein Sonnensegel mit einem Seil zu befestigen nimmt man das Seil und führt es durch die Löcher an den Enden durch. Wenn man vorbereitet ist, sollte man vier kurze Seile haben und dann anfangen das erste an dem Mast befestigen. Anschließend kommen die weiteren.

Sonnensegel Befestigung ohne bohren mit Sonnensegelmasten

Grundsätzlich ist ein Bohren nicht wirklich notwendig um ein Sonnensegel zu befestigen. Man sollte sich einfach vor Augen führen das ein Sonnensegel stets flexibel sein sollte. Dies sollte auch so sein denn ein Sonnensegel sollte in seiner Handhabung einfach sein.

Zum Befestigen eignen sich die verschiedensten Spannvorrichtungen. Und ein Bohren ist hier nicht notwendig. Beispielsweise kann man einen Ratschegurt verwenden. Dafür kann man eine Gurtbandtratsche nutzen um den Ratschegurt zu befestigen. Den Ratschegurt hängt man dann beim Befestigungspunkt um den Mast ein.

Jetzt kann man das Sonnensegel einfach spannen. Weiterhin kann man einen Edelstahlkarabiner verwenden. Auch hierfür ist kein Bohren notwendig. So einfach es auch klingt das Sonnensegel ohne Bohren zu befestigen, so schwieriger gestaltet sich die Planung.

Grundsätzlich sollte man nicht einfach drauf los basteln und das Sonnensegel befestigen. Insbesondere wenn man noch keine Erfahrung besitzt, sollte man sich zumindest die Bedienungsanleitung durchlesen oder den Aufbau sorgfältig planen. Das gilt natürlich auch für diejenigen, die erfahren sind. Denn nichts ist schlimmer wenn sich die ganze Familie auf das Sonnensegel freut und es plötzlich kaputtgeht, weil man den Aufbau nicht richtig geplant hat.

Vor dem Aufbau gibt es viele wichtige Überlegungen. Das ist eigentlich auch der wichtigste Schritt des Aufbaus. Den Sonnensegel-Aufbau richtig zu planen garantiert, dass das Sonnensegel so funktioniert wie man es wünscht. Dann sollte man in der Planung auch den Stand der Sonne berücksichtigen.

Dabei sollte man beachten, dass die Sonne sich zu jeder Jahreszeit anders bewegt. Den Aufbau sollte man also abhängig vom Stand der Sonne planen, d.h. es sollte mit dem Sonnensegel während heißen Temperaturen ein Maximum an Sonnenschutz gewährleistet werden.

Sonnensegel Befestigung am Balkongeländer

Um das Sonnensegel richtig am Balkongeländer zu befestigen, ist große Vorsicht geboten. Kommt es zu extremen Wetterbedingungen, ist die Belastung, die auf die Befestigung ausgeübt wird, enorm. Das sollte man nicht unterschätzen. Damit man sichergehen kann, dass das Balkongeländer starken Belastungen standhalten kann, sollte man einen Fachmann befragen.

So stelle man sich vor, das Balkongeländer reißt plötzlich, weil die Belastung im starken Wind zu hoch ist. Das wäre natürlich sehr fatal. Daher sollte man diesen Aspekt auf keinen Fall unterschätzen. Es gilt also ein stabiles und fest verankertes Balkongeländer zu nutzen. Es ist nicht ausreichend wenn das Balkongeländer stark genug ist um eine Katze vor dem freien Fall zu schützen.

Bei der Nutzung eines Sonnensegels und Sichtschutz Balkon gelten stärkere Belastungen. Wichtig ist vor allem, dass das Sonnensegel stabil hängt

Sonnensegel Befestigung an der Hauswand

Bei der Befestigung schwerer Lasten durch ein Sonnensegel an der Wand gilt es zu überprüfen ob Bausubstanz und Montage-Element zueinander passen. Wenn man über Betonsteine verfügt, dann reicht es völlig aus, wenn man die entsprechenden Ankerplatten mit zwei bis vier Schrauben und Dübeln montiert.

Wenn die Hauswand aber eine Wärmedämmung hat, dann ist sie natürlich dicker. In diesem Fall verwendet man Abstandhalter. Bei einer Hauswand aus Holz sollte man das richtige Schrauben-System aussuchen. Ansonsten kann es passieren, dass ein Sturm oder starker Wind die Befestigung aus der Wand herausreißt. Für die Befestigung an der Hauswand eignen sich Karabinerhaken sehr gut.

Schließlich gilt für die Befestigung eines Sonnensegels noch folgender Sicherheitshinweis:

Ist das Sonnensegel festgespannt, muss ein schneller Wasserablauf gewährleistet werden. Das heißt das bei der Montage ein ausreichendes Gefälle vorhanden sein muss. Grundsätzlich sollte man berücksichtigen, dass wasserdichte Sonnensegel nicht waagerecht oder nur mit geringem Gefälle montiert werden können.

Es wäre weitaus besser das Sonnensegel tiefer anzusetzen um einen ausreichenden Wasserablauf zu garantieren. Wenn das Wasser nicht wie gewünscht abläuft, dann sollte man das Sonnensegel ein wenig modifizieren. Ein Sonnensegel ist kein Spielzeug. Es kann für die ganze Familie einen großen Nutzen stiften, wenn man den Aufbau richtig plant und das Sonnensegel am richtigen Platz vernünftig montiert.

Video: Sonnensegel Befestigung – Segelecken

Ähnliche Suchanfragen:
Close