Teppichkleber von Estrich entfernen

Tipps um Teppichkleber einfach von Estrich zu entfernen

Teppichkleber von Estrich entfernen
Teppichkleber von Estrich entfernen
Teppichkleber kann manchmal ganz schön hartnäckig sein. Denn im schlimmsten Fall kann man den Teppichkleber gar nicht mehr abziehen. In diesem Fall ist eine aufwendige Entfernung mit der Maschine erforderlich, doch dies kann viel Zeit und Geld kosten. Denn nur in seltenen Fällen sind die Rückstände auch wasserlöslich. Aber heute wollen  wir zeigen, wie man Teppichkleber von Estrich entfernen kann. Jedoch sollte man hier grundsätzlich vorsichtig vorgehen und den Teppichkleber nicht einfach unbedacht entfernen.

Wie entferne ich Teppich von Estrich

Wenn man den Teppichkleber gar nicht entfernen kann, so sollte man die Entfernung mit einem speziellen Werkzeug oder einer Maschine vornehmen. Außerdem gibt es elektrische Werkzeuge und natürlich ganz einfache Werkzeuge, mit denen man den Teppichkleber von Estrich entfernen kann.

Kerbl Stoßscharre 30cm mit Stiel 1 mm Blechstärke, (Schaber, Betonscharre, Eisstößer) ‎29268
  • Die Stoßscharre hat eine Breite von 30 cm und kann vielseitig eingesetzt werden
  • Der Schaber kann beispielsweise zum Entfernen von Tapeten aber auch um Enteisen von Flächen verwendet werden

Teppich mit Messer mit Hakenklingen in Streifen schneiden

Mit einer Hakenklinge schneidet man den Bodenbelag in lange Streifen, die 30 bis 50 Zentimeter lang sind. Aber ein Teppichmesser reicht in den meisten Fällen auch aus. jedoch ist ein Messer mit einer Hakenklinge besser. Dann sollten die Streifen grundsätzlich dünn sein, weil es ansonsten schwierig werden kann die Rückstände zu entfernen.

Was das Herausreißen der Streifen angeht, so fängt man am besten an den Ecken an. Dann arbeitet man sich schrittweise und bis zur Mitte des Bodens vor. Diese Arbeit ist sehr anstrengend, weil man kein elektrisches Werkzeug verwendet. Daher sollte man seine körperlichen Grenzen sehr gut kennen.

Teppich mit Teppichkralle entfernen

Für die Entfernung von Teppichkleber kann man natürlich auch eine Teppichkralle nutzen. Dies hat den ähnlichen Effekt wie die Nutzung mit Messer und Hakenklinge. Die Teppichkralle ist dafür da, um den Teppich bzw. den Rückstand einzuspannen und dann den Rückstand sicher und sorgfältig zu entfernen. So eine Teppichkralle bekommt man beim Fachhändler oder auch im Onlineshop wie Amazon.

Teppich mit Teppichstripper entfernen

Auch ein Teppichstripper eignet sich um hartnäckige Rückstände zu entfernen. Denn der Teppichstripper ist eine Kombination aus Schleifen, Schneiden und Fräsen. Außerdem muss man vor dem Strippen den Teppich nicht entfernen, weil der Teppichstripper den gesamten Teppich mit Teppichkleber entfernt.

Wenn der Teppich auf einem Netzrücken verklebt ist, eignet sich der Teppichstripper nicht. Denn der Kleber kann sich nicht von dem Teppichstripper lösen. Bevor man mit dem Gedanken spielt sich einen Teppichstripper zu kaufen oder auszuleihen, sollte man ihn zunächst erstmal testen.

Teppichrücken mit Elektroschaber entfernen

Weiterhin ist ein Elektroschaber für die Entfernung sehr gut geeignet, weil die körperliche Anstrengung geringer ist. Denn ein Elektroschaber besitzt eine hohe Abtragskompetenz, und schont gleichzeitig den Estrich. Übrigens haben Elektroschaber häufig ein ergonomisches Design, womit während dieser Arbeit optimaler Komfort gewährleistet ist.

Weiterhin eignet sich der Elektroschaber im Vergleich mit manuellen Entfernungmaßnahmen, wie Teppichstripper oder Messer, viel besser. Denn mit einem Elektroschaber können auch größere Rückstände problemlos beseitigt werden. Damit eignet sich der Elektroschaber auch im professionellen Einsatz.

Bodenbelagskleber von Estrich entfernen

Grundsätzlich gibt es also verschiedene Maßnahmen um Teppichkleber von Estrich zu entfernen. Man sollte aber immer vorsichtig vorgehen, damit nicht der Estrich beschädigt wird. Bei der Entfernung von Kleberückstände per Hand sollte man seine eigene Gesundheit und in den Vordergrund stellen, und die Entfernung mit einem Haken nur in Betracht ziehen, wenn man gewillt ist sich körperlich anzustrengen. Wenn dies nicht der Fall ist, so ist man mit einem Elektroschaber besser aufgehoben.

Schleifen von Estrich um Teppichkleber zu entfernen

Eine Tellerschleifmaschine ist in vielen Fällen sogar die beste Methode um den Estrich zu bearbeiten. Denn ein Handschleifer besitzt nicht nur die Fähigkeit den Teppichkleber sauber und sorgfältig zu entfernen, er ist auch in der Lage den Estrich richtig zu schonen. Schließlich ist dies mit manuellen Entfernungsmaßnahmen nicht wirklich machbar.

Außerdem sorgt der Schleifer zudem dafür, dass nur so viel vom Boden entfernt wird, wie es für den Estrich zumutbar ist. Wenn die Rückstände entfernt worden sind, wird der Estrich mit einem gitterförmigen Schleifnetzaufsatz geglättet. Aber diesen Aufsatz findet man wirklich in jedem Baumarkt oder Fachgeschäft. Aber auch ein Blick in einen Onlineshop lohnt sich.

Estrich nach dem Entfernen von Teppichkleber grundieren

Nachdem man den Estrich von Teppichkleber gesäubert hat, muss der Estrich grundiert werden. Dazu eignet sich eine Haft- und Schutzgrundierung. Diese ist lösemittelfrei und emissionsarm, und somit bestens für umweltbewusste Anwender geeignet. Die Grundierung sorgt zudem dafür, dass jeglicher Bodenaufsatz wie Fliesen oder Versiegelung problemlos aufgetragen werden können.

Außerdem entspricht die Schutzgrundierung den Richtlinien des Bundesverbandes der Gipsindustrie. Also macht man mit dem Kauf einer Haft- und Schutzgrundierung definitiv nichts verkehrt. Weiterhin man kann sicherstellen, dass der Estrich geglättet wird und für eine anschließende Versiegelung bestens vorbereitet wird.

Des Weiteren findet man Informationen zur Verarbeitung, Mischverhältnis und Entsorgung beim Hersteller im technischen Merkblatt. Wichtig ist auch, dass man während der Nutzung auch eine Schutzausrüstung trägt. Dies kann aus einer Schutzbrille, einer Schutzmaske sowie Schutzhandschuhen bestehen.

Ausgleichsmasse nach dem Entfernen von Teppich von Estrich

Nachdem der Teppich von Estrich entfernt ist, muss der Boden geglättet werden, um entweder neuen Teppich aufzutragen oder den Estrich ausreichend zu versiegeln. Dann erfolgt die Glättung mit einem Mittel für Boden-Ausgleich. Außerdem sind Ausgleichmassen in der Regel leicht verlaufend und können mit minimalen Aufwand aufgesetzt werden. Weiterhin härten Ausgleichsmassen schnell aus und bereits nach 3 Stunden kann der Boden wieder vollständig belastet werden.

Immerhin gleichen Ausgleichsmassen Höhendifferenzen von bis zu 3 Zentimeter aus. Damit man aber auch die richtige Ausgleichsmasse auswählt, sollte man immer einen Blick auf das technische Merkblatt werfen oder die Herstellerangaben beachten. Denn manche Ausgleichsmassen gleichen nur Höhendifferenzen von bis zu einem Zentimeter aus.

Schließlich sind diese Mittel beim Kauf auch preiswerter. Außerdem findet man weitere Informationen zur Verarbeitung, Anführung und Entsorgung im technischen Merkblatt des Produktes. Aber auch hier ist es empfehlenswert, zum Zweck des Schutzes, eine Schutzbrille, Schutzmaske und Schutzhandschuhe zu tragen. Übrigens bekommt man diese Produkte in einem Baumarkt oder im entsprechenden Fachgeschäft. Aber natürlich kann man sich auch einen Boden-Ausgleich über das Internet bestellen. Beispielsweise wenn man keine Beratung braucht oder genau weiß, was man als Boden-Ausgleich braucht.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"