WC-Spülkasten Schwimmer reparieren

Den Schwimmer im Spülkasten als Heimwerker selbst reparieren

Schwimmer im Spülkasten reparieren ist wie im DIYBook möglich

Das Schwimmerventil oder Füllventil hat im Spülkasten der Toilettenspülung die Aufgabe, ihn mit Wasser zu befüllen. Dabei erkennt das Schwimmerventil den Wasserstand und befüllt den Spülkasten wieder neu, sobald er leer gelaufen ist. Wenn der Spülkasten voll ist, schließt der Schwimmer das Ventil und das Wasser läuft nicht mehr nach. Es kann allerdings auch mal passieren, dass das Ventil nicht mehr schließt und undicht ist. Es liegt oftmals an Kalkablagerungen am Ventil.

Wie ist die Funktionsweise des Füllventils im Spülkasten

Wird die Spülung betätigt und das Wasser fließt aus dem Spülkasten, senkt sich gleichzeitig der Schwimmkörper oder Hohlschwimmer von dem Füllventil. Mit dem Füllventil ist ein Gestänge verbunden, das sich bewegt und es öffnet. Jetzt kann das Wasser nachfließen. Erreicht das Wasser das Schwimmerelement, sorgt die entstandene Auftriebskraft dafür, dass das Ventil geschlossen wird. Durch einen Rohrunterbrecher kann es nicht passieren, dass unsauberes Wasser aus dem Spülkasten ins Leitungsnetz gelangt.

Schwimmer im Spülkasten hängt vor der Reparatur

Ist im Spülkasten überschüssiges Wasser vorhanden, kann der Schwimmer schuld daran sein. Ist er defekt, kann er seine Aufgabe, die Flüssigkeitshöhe im Behälter zu regulieren, nicht mehr richtig bewerkstelligen. In älteren Spülkästen sind oft Hartschaum-Schwimmer verbaut, die sich im Laufe der Zeit vollsaugen.

Dann können sie nicht mehr hoch genug aufsteigen, wodurch sie das Ventil nicht mehr verschließen können. Wenn der Schwimmer klemmt, was ebenfalls passieren kann, dann fließt ständig Wasser nach. Durch Verschieben oder Verstellen vom Gestänge zum Ventil kann der Schwimmer in dem Fall wieder zum Funktionieren gebracht werden.

Warum hängt das Schwimmerventil im Spülkasten

Der Schwimmer kann hängen, wenn er sich mit Wasser vollgesogen hat. Eine andere Möglichkeit ist, dass er durch das Gestänge zum Ventil klemmt. Ist er vollgesogen, sollte er ausgetauscht werden. Liegt es am Gestänge zum Ventil, reicht das Verschieben oder Verstellen.

Was kann ich tun wenn das Schwimmerventil im Spülkasten hängt

Hängt der Schwimmer im Spülkasten sollte der Deckel des Spülkastens entfernt werden. Dann sollte das kleine, meist seitlich vom Spülkasten befindliche Eckventil geschlossen werden, um den Wasserzulauf abzusperren. Dann wird die Spültaste gedrückt, damit sich der Spülkasten leert. Wenn kein Wasser mehr nachläuft, die Hebeglocke umfassen und mit einer knappen Linksdrehung lösen.

Anschließen kann sie herausgehoben werden. Damit wird die ringförmige Dichtung freigelegt. Hat sie Risse oder ist verkalkt, sollte sie getauscht werden. Ist die Dichtung getauscht, die Schritte vom Ausbau andersherum wiederholen und zusammenhaben. Der Verschluss der Hebeglocke muss sicher einrasten.

Es ist etwas Vorsicht angesagt, damit keines der empfindlichen Kunststoffteile bricht. Das seitliche Eckventil öffnen, Wasser einlaufen lassen und den Wasserstand prüfen. Über die senkrecht angebrachte Stellschraube kann der Schwimmer justiert werden. Hat der Dichtungstausch nichts genutzt, muss das ganze Schwimmerventil ausgetauscht werden.

Warum schließt der Schwimmer im Spülkasten nicht

Wenn der Schimmer im Spülkasten das Ventil nicht mehr schließt, ist fast immer die Dichtung kaputt. Sie kann leicht getauscht werden und kostet nur ein paar Cent. Hilft das nicht, ist der ganze Schwimmer zu ersetzen, den es auch für ca. 10 Euro im Baumarkt gibt.

Wie kann ich das Schwimmerventil entkalken

Läuft das Wasser dauernd oder gar nicht mehr in der Toilette, kann es sein, dass zu viel Kalk vorhanden ist. Da können einfache Hausmittel helfen. Selbst wenn Spülkästen nicht so gefährdet sind, wie andere Haushaltsgeräte, können sie dennoch verkalken. Besonders in Regionen mit hartem Wasser kann das passieren. Tabs, Essigessenz, Zitronensäure oder Essig können Kalk den Kampf ansagen. Dazu einfach das Mittel der Wahl in den Spülkasten geben und einige Stunden einwirken lassen.

Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Schwimmer im Spülkasten reparieren

Wenn der Schwimmer repariert werden muss, ist es meist nur die Dichtung. Dazu müssen die einzelnen Teile Schritt für Schritt auseinandergenommen, die Dichtung ersetzt und alles wieder zusammengebaut werden. Besteht dann immer noch ein Problem, sollte das gesamte Schwimmerventil ausgetauscht werden.

Wie Schwimmer im Spülkasten einstellen

Kalkablagerungen sind oft der Grund, wenn das Ventil nicht schließt. Durch die Einstellschraube lässt sich die Füllmenge im Spülkasten regulieren. Im Spülkasten steht das Einlaufventil senkrecht. Der Kunststoffschwimmer ist vor oder um das rohrartige Ventil montiert und lässt sich auf und ab bewegen. Der Stopper an einem Kunststoffgewinde hält ihn nach oben auf. Das Einstellrad ist oberhalb oder seitlich vom Stopper zu finden.

Wird die Einstellschraube nach links gedreht, geht der Schwimmer nach unten. Das Ventil schaltet dann den Wasserzulauf früher ab. Wird die Einstellschraube nach rechts gedreht, geht der Schwimmer nach oben und der Wasserzulauf bleibt länger geöffnet. Die exakte Menge vom Wasserzulauf kann durch die entsprechende Einstellung geändert werden.

Ähnliche Suchanfragen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close