Hohlraumdübel – für schwere Lasten an Trockenbauwänden und Decken

Der richtige Hohraumdübel ist gerade bei schweren Lasten wichtig

FISCHER Montage-Set für die Hohlraumbefestigung

FISCHER Montage-Set für die Hohlraumbefestigung
9.1

GESAMTBEWERTUNG

9.1 /10

Positiv

  • Geeignet für Gipskarton, Gipsfaserplatten, Spanplatten, Hohlwände, Hohldecken
  • Platten uvm. mit einer Dicke von 7 mm – 21 mm
  • Platten uvm. mit einer Dicke von 20 mm – 34 mm
  • Mehrfaches Lösen und Befestigen des Anbauteils möglich
  • Treffen Sie immer die sichere Wahl für Ihre Anwendung

Negativ

  • keine Bekannt

Hohlraumdübel eignen sich hervorragend, um schwere Lasen an Gipskartonwänden zu befestigen. Zu den schweren Lasten zählen Flachbildschirme, Küchenschränke und Ähnliches. Somit dient ein Hohlraumdübel auch dazu um Profile dauerhaft zu befestigen. Hohlraumdübel haben auch den großen Vorteil, dass eine sehr hohe Tragkraft besitzen. Dies ist insbesondere der Fall wo der Werkstoff nicht geeignet ist um hohe Klemmkräfte durch die Spreizung des Bohrloches zu verkraften.

In diesem Fall ist der Einsatz eines normalen Dübels nicht ohne weiteres möglich. Verwendet man nun einen Hohlraumdübel, so wird man einen größeren Gestaltungsspielraum besitzen. Die Belastbarkeit der Anschraubfläche wird erhöht, womit sich die Zugkraft der Verschraubung auf eine viel größere Fläche verteilt. Wenn die Schraube nun angezogen wird, verformt sich die Dübelhülse. Sie legt sich dann auf die Rückseite der Hohlraum-Außenhaut.

Was ist der Unterschied zwischen einem Gipskartondübel und Hohlraumdübel

Ein Gipskartondübel bietet einen sicheren Halt in Rigipsplatten. Viele Bewohner, die neu in eine Wohnung ziehen, beschweren sich über die Rigipsplatten. In der Regel sind diese für klassische Dübel nicht gemacht. Daher verwenden viele Menschen auch die speziellen Gipskartondübel, womit es wesentlich einfacher ist die Gegenstände an der Wand zu befestigen.

Was die Montage angeht, so greift man am besten auf die beiliegende Montagehilfe zurück. Zuerst bohrt man also ein Loch für den Dübel und schraubt diesen dann rein. Der Vorteil ist hier, dass das Loch immer passt und das Werkzeug nicht einmal abgesetzt werden muss. Natürlich kann man einen solchen Dübel auch ohne Montagehilfe befestigen. Dies ist aber aufwendiger.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Die Funktionsweise ist recht einfach. Gipskartondübel haben mit konventionellen Dübeln nur wenig zu tun. Das Gewinde ist schneckenförmig und gräbt sich langsam in die Wand rein. Zu einer Spreizung kommt es hier nicht.

Nun kann es aber vorkommen, dass man schwere Lasten an der Wand befestigen möchte. In diesem Fall reicht ein normaler Dübel nicht aus. Und selbst ein Gipskartondübel wird seine Arbeit nicht vernünftig verrichten können, weil die Schwerlast leicht abfallen könnte. Daher muss man hier auf Hohlraumdübel zurückgreifen. Diese speziellen Dübel eignen sich für Hohlräume, um Gegenstände längerfristig zu befestigen.

Verwendet man nun einen Hohlraumdübel, so wird die Belastbarkeit der Anschraubfläche erhöht. Die Zugkraft der Verschraubung verteilt sich auf einer größeren Fläche. Wo der Gipskartondübel keine schweren Lasten mit dahinterliegendem Hohlraum befestigen kann, schafft der passende Hohlraumdübel hier eine gelungene Abhilfe. Vor der Montage braucht man sich daher nicht zu fürchten, denn die schwere Last wird nach der Montage auf jeden Fall halten.

Insofern wurde für das Anbringen von schweren Objekten an Hohlraumwänden aus Gipskartonplatten auch der Hohlraumdübel entwickelt. Es handelt sich also um einen Hohlraum-Klappdübel, der aus Metall und Kunststoff besteht Dieser Dübel kommt an der Wand oder an der Decke zum Einsatz. Bei einer typischen doppellagigen Beplankung mit 12,5 mm können Lasten von bis zu 55 kg befestigt werden. In diesem Fall wird man auch keine Probleme haben einen großen und schweren Flachbildschirm an der Wand anzubringen. Das gleiche gilt natürlich für einen hängenden Küchenschrank oder ein Regal.

Was die Montage angeht, so sollte man nur die richtigen Hohlraumdübel verwenden. Dazu muss man aber zuerst die Belastbarkeit ermitteln. Die Länge orientiert sich an der Materialstärke der Hohlwand.

Weiterhin sollte man beim Montieren auch beachten, dass besonders in der Anfangsphase hohe Drehkräfte auf die Dübelhülse einwirken können. Eine Verdrehsicherung sorgt aber dafür, dass diese Kräfte an der Hülse abgefangen werden. Sind die Dübel ungeeignet, so kann das Bohrloch Beschädigungen erleiden.

Video: Rigips Dübel Montage / Hohlraumdübel anbringen / Dübel in Gipsplatten befestigen / Anleitung

Für welche Wände und Decken kann ich einen Hohlraumdübel verwenden

Grundsätzlich eignen sich Hohlraumdübel für Wände und Decken die aus Gipskartonplatten bestehen. Diese Form von Wänden findet man immer mehr in Neubauwohnungen vor. Dies ist besonders auf die Beschaffenheit dieser Wände zurückzuführen. Gipskartonplatten sind in der Herstellung wesentlich günstiger und lassen sich viel einfacher verarbeiten. Insofern werden diese Platten auch zunehmend im Bau eingesetzt.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Das hat aber auch Nachteile, denn Wände und Decken aus Gipskartonplatten sind recht dünn. Daher können einfache Dübel auch nicht verwendet werden um schwere Lasten an der Wand anzubringen. Und selbst Gipskartondübel werden hier nicht weiterhelfen, wenn der dahinterliegende Raum hohl ist. Daher braucht man für diesen Zweck Hohlraumdübel, mit denen man schwere Gegenstände wie einen Flachbildschirm an der Wand anbringen möchte.

In diesem Fall eignen sich auch die Hohlraum-Dübel aus Metall. Diese Dübel werden mit metrischen Schrauben verarbeitet und sind so aufgebaut, dass sie sich beim Anziehen hinter der Wand abstützen und auseinanderfalten. Dazu steckt man den Schraubenkopf des Dübels in die Zange und schiebt dann den Dübel in das Bohrloch. Drückt man die Zange nun zusammen, so falten sich die Stege des Dübels hinter der Platte auf. Sofern erforderlich, kann man die Schraube danach auch wieder entfernen. Sind die Hohlraum-Metalldübel einmal gesetzt, verbleiben sie auch in ihrer Position.

Welchen Hohlraumdübel für Rigips verwenden

Als Hohlraumdübel für Gipskartonplatten kann man die vorsortierten Universaldübel UX und Spreizdübel SX verwenden. Diese bekommt man in einer Fischer RED-BOX. Die Dübel funktionieren nach einem universellen Funktionsprinzip, welches für alle Plattenbaustoffe geeignet ist. Eine optimale Schraubenführung wird zudem durch die schrägen Verbindungsstege gewährleistet. Der spreizdruckfreie Dübel verhindert, dass beim Eindrehen der Dübel Spreizkräfte an der Oberfläche des Baustoffes entstehen. Die Dübel eignen sich daher optimal für das Anbringen von Leuchten, Hängeschranken und TV-Konsolen.

Welche universell einsetzbaren Hohlraumdübel gibt es

Als universell einsetzbare Hohlraumdübel eignen sich die Fischer FIXtainer DUOPOWER Universaldübel. Die Dübel kommen in einem hochwertigen Set, welche sich optimal für die Befestigung von Leuchten, Bilder, TV-Konsolen und sonstige Objekte eignen. Und selbst, wenn der Verankerungsgrund unbekannt ist, kann mit diesen Dübeln ein sicherer Halt gewährleistet werden. Die Dübel sind recht kurz, womit keine tiefen Löcher gebohrt werden müssen.

Die Montage erfolgt somit recht schnell und unkompliziert. Ein schmaler Dübelrand verhindert dabei, dass ein Tiefenrutschen ins Bohrloch verhindert wird. Mit den Expansionsflügeln der roten Komponente wird eine sichere Verspreizung gewährleistet, und gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit garantiert. Egal, ob man ein Wandregal, eine Briefkastenanlage, einen Spiegelschrank, ein Bild oder eine WC-Einrichtung an die Wand bringen will, mit den Dübeln wird die Montage von diesen Objekten zu einem Kinderspiel.

Hohlraumdübel – für schwere Lasten an Trockenbauwänden und Decken
5 (100%) 2 votes
Ähnliche Suchanfragen:
Close